gut-rasiert
06. Juli 2020, 01:24:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 124 125 [126] 127 128 ... 198   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zeigt her Eure Hobel  (Gelesen 500062 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Pepe
Gast
« Antworten #1875 am: 20. Mai 2009, 08:03:00 »

ihr macht mich noch ganz wuschig mit den SE Rasierern  Ärgerlich Grinsend

...ich kann Dir nur dazu raten !! Das ist eine ganz neue Erfahrung...OK bis jetzt hatte ich den Rasierer nur in der Hand... und klingenlos -sozusagen als Trockenübung- mal probeweise im Gesicht...aber sobald die Klingen ankommen geht's an die Stoppeln. Zunge
Bericht folgt natürlich.

siehe hier: https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,5781.msg115446.html#msg115446
Gespeichert
Pepe
Gast
« Antworten #1876 am: 22. Mai 2009, 07:45:10 »

Den Sheraton empfinde ich um einiges zahmer oder sanfter als die späteren Gillettes mit Seifenspalt wie Super Speed oder Adjustable.
Ich habe ja , dank Stefan (srge01), jetzt auch den vernickelten Bruder vom Sheraton, den Senator und der bestätigte meine frühere Einschätzung des Sheraton.
Den Sheraton hatte ich mal mit roter Personna getestet, da war er deutlich zu zahm und nicht gründlich genug. Der Gegentest mit einer Derby fiel etwas besser aus.
Den Senator hab ich gestern mit einer Feather ausprobiert und da passte dann auch die Gründlichkeit. Aber das Ergebniss bekomm ich mit dem Adjustable und einer
Personna oder Astra auch hin.
Ich hatte aber leider noch keine Vergleichsmöglichkeit zu einem normalen Zahnkamm von Gillette.
Aber es ist schon ein schöner Hobel und eben ein sehr seltenes Teil, den ich zwischendurch immer mal wieder gerne nehme.

Ich bin mal auf deine Einschätzung gespannt Pepe, besonders mit deiner bevorzugten Merkur Klinge.




meine 1. 'Begegnung' mit dem Sheraton:  Augen rollen
https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,5781.msg115667.html#msg115667
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #1877 am: 22. Mai 2009, 10:26:54 »

Das ist sehr gut für dich Pepe, denn leider tendiert meine Meinung zu Jerichos Erfahrungen. Auch ich bekam "nur" die üblichen Gillette-Rasuren damit hin, die meiner Vorstellung von Gründlichkeit nicht genügen. Hatte heute noch eine Rasur mit dem NTS Butterfly, die um so viel besser war als es Gillette jemals konnte.

Viel Freude mit dem sehr schönen Hobel.

Ciao
Gespeichert
Pepe
Gast
« Antworten #1878 am: 22. Mai 2009, 10:34:12 »

Das ist sehr gut für dich Pepe, denn leider tendiert meine Meinung zu Jerichos Erfahrungen. Auch ich bekam "nur" die üblichen Gillette-Rasuren damit hin, die meiner Vorstellung von Gründlichkeit nicht genügen. Hatte heute noch eine Rasur mit dem NTS Butterfly, die um so viel besser war als es Gillette jemals konnte.

Viel Freude mit dem sehr schönen Hobel.

Ciao

Danke Henning  Smiley
aus meiner Gillette Adjustable - Zeit habe ich das Gefühl noch 'im Hinterkopf'... mit dem Fat-Boy und dem Slim hatte ich gute - sehr gute Rasuren auf Stufe 7 und 8 und am liebsten mit der Feather. Der Sheraton ist in meinem Gesicht deutlich aggressiver...ohne jedoch unsanft zu sein.
Ich erwarte in Kürze eine Lieferung Feather-Klingen...dann bin ich mal gespannt, wie die sich im Sheraton und im Aristocrat so machen...
Gespeichert
Jericho
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 170


« Antworten #1879 am: 23. Mai 2009, 00:57:12 »

Es ist wirklich erstaunlich, wie unterschiedliche (Haut)Typen verschiedene Hobel wahrnehmen.
Ich hab in den letzten Tagen mal einen Gillette New Type gegen den Adjustable und den Senator/Sheraton getestet. Vergleichsklinge war eine ungekorkte Derby (2./3. Rasur) und im Senator eine Feather.
Die Kombi Sheraton mit Derby ist die sanfteste und zugleich ungründlichste der Kombis. Mit einer Personna läßt sich der Effekt noch verstärken.
Der Adjustable (auf 7) ist für mich die beste Kombination. Sanft, hautschonend und eine perfekte Glätte. Funktionierd perfekt mit Derby, Personna, Astra SP und Souplex. Mit Feather hingegen zu aggressiv und hautreizend.
Der New Type mit Derby ist deutlich aggressiver als Sheraton/Derby ohne dabei das letzte bißchen Glätte des Adjustable zu erreichen. Er liegt etwa gleichauf mit dem Senator/Feather Gespann.

Ich habe aber im Vergleich zu Pepe wohl auch eine empfindlichere Haut und bin nach Hennings Unterteilung auch ein Gillette-Type.
Die üblichen Gillette-Rasuren sind für mich sehr gut, nur der Sheraton ist eben nach meinem Empfinden deutlich softer als sein Zahnkammbruder ohne Butterfly oder die Adjustable/SuperSpeed-Köpfe. Daher überrascht mich Pepes Einschätzung des Sheraton auch etwas. Liegt vielleicht an der Klinge, die kenn ich nicht.
Pepe, wenn du irgendwann mal den Sheraton mit einer Personna ausprobierst, würde mich deine Einschätzung im Vergleich mal interessieren.
Gespeichert

Liebe Grüße

Dirk
Pepe
Gast
« Antworten #1880 am: 23. Mai 2009, 10:20:45 »

Pepe, wenn du irgendwann mal den Sheraton mit einer Personna ausprobierst, würde mich deine Einschätzung im Vergleich mal interessieren.

OK, wird als nächstes eingespannt  Daumen hoch 
Bericht folgt Smiley
Gespeichert
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 8.720


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1881 am: 23. Mai 2009, 14:08:17 »

Ein Teil meines letztwöchigen Flohmarkeinkaufs:

Sonnal Torsionshobel aus Kunststoff in einem, wie ich finde, besonders hübschen Bakelitkästchen. Inclusive Pinsel und Klingen. Alles noch unbenutzt. Leider hat der Deckel des Kästchens in der Nähe des Scharniers einen Riss. Scheint von einem Sturz zu kommen, da an derselben Ecke ein kleines Stück vom Bakelit abgesprungen ist. Tut dem Ganzen vom Gesamteindruck aber keinen Abbruch. Zuerst war ich etwas enttäuscht als ich den Deckel öffnete und den Hobel aus Kunststoff sah. Aber man kann ja nicht alles haben.

Über die Qualität beim Rasieren kann ich noch nichts sagen. Vermutlich werde ich den Hobel aber Morgen verwenden, dann gibt es dazu auch noch die Rasurkritik.


Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
perteges
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.361


« Antworten #1882 am: 23. Mai 2009, 14:13:22 »

@Tim Buktu,

der Spalt macht mir aber leichtes Unbehagen. Auf dem vorletzten Bild scheint er etwas "krumm" zu verlaufen???  Schockiert

Hoffentlich gibt das kein Blut.   Augen rollen

VG Thomas
Gespeichert
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 8.720


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1883 am: 23. Mai 2009, 14:32:24 »

Den Eindruck vermittelt die Perspektive auf den verwundenen Kopf! Falls was schief gehen sollte steht's hier im Forum dann zu lesen (wenn die Blutungen nicht zu stark sind Lächelnd)
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 8.720


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1884 am: 24. Mai 2009, 13:26:50 »

Der Bericht zur ersten Verwendung des Sonnal Torsionshobels ist hier zu lesen:
https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,5845.msg115888.html#msg115888

Bilder mit eingelegter Klinge:


Die leichte Wölbung der Deckplatte fällt nur im Bild so auf und macht sich bei der Rasur auch überhaupt nicht bemerkbar. Ich hätte nicht erwartet, dass ein "Platik-Rasierer" so gute Ergebnisse abliefern kann. Respekt!  Daumen hoch
(Allerdings mit der kleinen Einschränkung, dass der Hobel heute nur 1 x mit dem Strich getestet wurde. Wie er sich gegen den Strich verhält, wird sich vermutlich Morgen zeigen)

Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
henning
Gast
« Antworten #1885 am: 25. Mai 2009, 05:06:39 »

Ein wunderschöner Hobel, Tim. Und danke für die schönen Detailfotos.

Ciao
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #1886 am: 25. Mai 2009, 05:08:23 »

@Tim Buktu,

der Spalt macht mir aber leichtes Unbehagen. Auf dem vorletzten Bild scheint er etwas "krumm" zu verlaufen???  Schockiert

Hoffentlich gibt das kein Blut.   Augen rollen

VG Thomas

Hallo

Durch die Verdrehung ist das ein normaler und immer wieder angeführter optischer Effekt bei Torsionshobeln, den man so z. B. auch beim 37c sehen kann.

Ciao
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #1887 am: 28. Mai 2009, 13:17:04 »

Hallo

Nach längerer Zeit kann ich nochmal etwas wirklich außergewöhnliches beisteuern. Vor einigen Tagen schrieb mich ein sehr netter Herr aus München per Email an. Er hätte einen Mulcuto Hobel im Keller gefunden und sei durch Recherche darüber auf meine Website gestoßen. Nun wolle er sich über den Hobel kundig machen und bot ihn mir zum Erwerb an. Wobei Erwerb übertrieben ist, denn ich sollte ihn bei Gefallen für das Porto und eine Flasche Wein bekommen. Da ich von Wein nun wirklich keine Ahnung habe, bot ich ihm an, den Hobel bei Gefallen für mein persönliches Limit für Mulcutos von 20,- inkl. Versand zu erwerben und erbat mir Fotos, die der nette Mensch mir schon angeboten hatte. Als die etwas unscharfen Fotos kamen sah ich einen sehr schönen Mulcuto im Art Deco Design, vor allem aber auch ein Abziehgerät und willigte in das Geschäft ein. Der korrekte Mann schrieb mir darauf, der Hobel würde stark müffeln und es war von Rost die Rede, ich solle ihn mir erst einmal anschauen und dann entscheiden ob er mir wirklich das gebotene wert wäre.
Gestern holte mein Bruder dann das Paket bei der Post und ich bekam einen wunderschönen Mulcuto Keilklingenhobel mit komplettem Wochensatz an Keilklingen und dem Abziehgerät, zusammen im fast perfekt erhaltenen großen Etui.

Der Hobel muß zu seiner Zeit ein kleines Vermögen gekostet haben, denn alles spricht für eine Luxusausführung. Durch das Art Deco Design des Griffes kann man ihn auf die 20'er bis 40'er Jahre datieren, wobei ich eher die untere Grenze annehme, denn diese Hobel waren in den 40'ern dann doch arg veraltet. Alles ist komplett und gebraucht, aber sehr gut erhalten. Da die Klingen verschiedene Einprägungen haben, gehe ich davon aus, daß schon damals welche nachgekauft wurden. Der Hobel selbst ist zu großen teilen aus Aluminium hergestellt worden und ungewöhnlich leicht, vor allem im Vergleich zum zeitgenössischen Konkurrenten Henckels Rapide oder auch zu Schwestermodellen von Mulcuto selbst.
Die Fotos zeigen den Hobel so wie ich ihn bekam, also noch ungereinigt! Auf den Klingen befindet sich lediglich verharztes Öl.













Der Klingensatz mit eingeprägten Wochentagen:


Schönes Detail, Sonnabend statt Samstag:


Der schöne Hobel im Art Deko Design:










Wenn man den Bügel eindrückt, kann man eine der Klingen einlegen:








An den Stellschrauben mit Arretiermuttern, kann man den Abstand zur Hobelkante einstellen:


Hier sieht man, wie die Klingen von Nuten auf der Unterseite im Hobel seitlich fixiert werden:


Die Nuten auf der Klingenunterseite und der Schutzschuh aus Blech:




Das Abziehgerät hat übrigens zwei Seiten am Holzblock, eine dunkle und eine hellere, wobei beide etwas mitgenommen sind. Ich habe nur die hellere Seite mitfotografiert. Man sieht, wie man die Klinge einsetzt, fixiert und durch hin und herziehen eines Griffes abledern kann. Natürlich könnte man auch einen Abziehgriff anderer Mulcutos oder ähnlicher Hobel verwenden:












Jedenfalls danke ich dem netten Herrn für das schöne Stück Rasurgeschichte und werde mal sehen, ob mir jemand wenigstens zwei klingen schärfen kann. Vielleicht Harry als Demonstration an seinem Grilltag Grinsend.

Ciao
« Letzte Änderung: 28. Mai 2009, 13:22:30 von henning » Gespeichert
srge01
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 313


« Antworten #1888 am: 28. Mai 2009, 13:19:38 »

super schönes teil henning,
echt klasse..sonnabend find ich lustig:-)
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #1889 am: 28. Mai 2009, 13:24:08 »

Du wirst ihn bei Harry bewundern können Grinsend....
Gespeichert
Seiten: 1 ... 124 125 [126] 127 128 ... 198   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS