gut-rasiert
24. Juli 2021, 03:09:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schnurrbart wieder tragbar?  (Gelesen 26563 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.003


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #15 am: 12. September 2018, 16:18:23 »

  Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch ENDLICH  Grinsend Grinsend Grinsend
Gespeichert
kretzsche
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 936


« Antworten #16 am: 12. September 2018, 16:49:04 »

Ansonsten habe ich einige Komplimente für den Schnauzer bekommen -- in der Regel von ca. 2 Jahrzehnte älteren Frauen  Grinsend  Augen rollen  Schweigend  Unentschlossen

Je nach Zielgruppe...

Ich persönlich glaube Nein!
Gespeichert
Winston
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 173



« Antworten #17 am: 12. September 2018, 21:01:13 »

vergiss es. ich will meinungen, erfahrungen, kein arrogantes gewäsch.

Zunächst einmal scheint mir, dass hier nur EINER arrogant ist, und das ist Perikles.

Zum einen, weil er glaubt, dass die Regeln der deutschen Sprache für ihn nicht gelten und er die Groß-und-Kleinschreibung offenbar für den Spleen einiger weniger Gebildeter hält, zu denen er sich nicht gerne zählen lassen will.

Zum anderen, weil ihm offenbar nicht auffällt, dass die Frage per se eine Beleidigung jener Mitrasierbrüder darstellt, die ganz bewusst einen Avatar gewählt haben, der ihnen ähnlich sieht - eben WEIL sie einen für sie charakteristischen Bart tragen.

Aber ich kanns auch ausführlicher formulieren als in meiner ersten Antwort:

Wer es nötig hat, andere zu fragen, ob "man" einen Schnauzbart tragen kann, dem gebricht es entweder an der nötigen subnasalen Haarsubstanz oder an der erforderlichen Persönlichkeit:

Als siebzehnjähriger Provizdisco-Casanova oder Möchtegern-Après-Skigolo [© Bronner & Qualtinger] ist es vielleicht  besser, von Bartversuchen abzusehen, weil womöglich schon das Rauchen *einer* Zigarette mit dem unbeabsichtigten Abfackeln der vorher mühsam zusammengesparten Flaumfedern ob der Lippe einher gehen könnte.

Und wer sich sonst im Leben immer als geistig Subalterner nach der Meinung der Anderen richtet, sollte eine solche Umfrage tunlichst in seinem heimatlichen Verein der Gartenschlauch-Rückgratbesitzer durchführen, dort kriegt er dann die Anweisungen, nach denen er sich fürderhin zu halten hat.

Wer aber ein gestandenes Mannsbild ist und kein Semmeltrenzer, der trägt Schnauzbart, wenn *ihm* danach ist, und trägt keinen Schnauzbart, wenn es ihm in den Sinn kommt, ebendenselben abzurasieren.

Ein gestandenes Mannsbild braucht nämlich keine Vorgaben von außen, um eine Persönlichkeit mit eigenem Stil zu entwickeln, und die Entscheidung, ob zu diesem Stil bleistiftsweise ein gepflegter Schnauzbart im Stil seiner weiland k.u.k. apostolischen Majestät, oder aber ein Menjou-Bärtchen oder ein gottbehüte 1970er-Magnum-Bart oder eben keiner passt und gehört, diese Entscheidung trifft er selbst.

Womit wir wieder bei meiner allerersten Antwort sind:
Wer so eine Frage stellen muss, der braucht sich über Schnauzbärte eh den Kopf nicht zu zerbrechen.


perikles der erzürnte


... und wer noch nicht einmal in der Lage ist, sich eine eigene Schlussfloskel einfallen zu lassen, sondern auch hier wieder kopieren gehen muss, der hat sowohl notwendig wie hinreichend bewiesen, dass er zu jener obigen Kategorie gehört, die... ehschowissen.

Winston der Ausführliche
Gespeichert

Eine gute Rasur ist so gut, dass man sich am liebsten drei mal täglich rasieren möchte!
Lu-Ku
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.622



« Antworten #18 am: 12. September 2018, 22:01:35 »



Ansonsten habe ich einige Komplimente für den Schnauzer bekommen -- in der Regel von ca. 2 Jahrzehnte älteren Frauen  Grinsend  Augen rollen  Schweigend  Unentschlossen




ich hab schon immer Komplimente von zwei Jahrzehnte älteren Frauen bekommen,
eigentlich bis heute.  Und das gänzlich ohne Schnauzer.
Ich mag Schnurrbärte, sie machen ihre Träger so schön sympathisch, wie ich finde,
und oftmals dann auch diesen Eindruck bestätigt bekommen habe.
Wem es steht - machen!
Gespeichert

Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen. (Mark Twain)
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 928



« Antworten #19 am: 12. September 2018, 22:43:09 »

Ich habe jahrzentelang einen Schnauzbart getragen und die letzten Jahre immer wieder von vielen Frauen zu hören bekommen, dass sie einen solchen Bart nicht mögen. Nun ist er seit 11 Jahren Gott sei Dank ab...und bleibt es auch. Fühl mich besser und jünger damit  Zwinkernd
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.293


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #20 am: 12. September 2018, 23:52:43 »

Um das ganze auch moderativ wieder zu versachlichen, stand der Dinge    -? Geschmackssache!
Meinungen erwünscht aber bitte sachlich bleiben auch wenn es ein Thema ist / sein kann welches in einem Rasurforum zwangsläufig konträr aufgefasst werden wird.

Für meinen Teil (Mod-aus) kann ich nur nochmal betonen das es am Ende immer die Frage sein muss o man ihn selbst schön findet und ob er einem steht. Genauso wie man glattrasiert aussehen kann wie pubertär kann ein Bart deplaziert Aussehen, eine generelle Antwort ob ja/nein kann es daher nicht geben IMO.
 
Gespeichert

Auch mit Bart immer gut rasiert Smiley
Perikles
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 739


« Antworten #21 am: 13. September 2018, 11:06:05 »



Ansonsten habe ich einige Komplimente für den Schnauzer bekommen -- in der Regel von ca. 2 Jahrzehnte älteren Frauen  Grinsend  Augen rollen  Schweigend  Unentschlossen




ich hab schon immer Komplimente von zwei Jahrzehnte älteren Frauen bekommen,
eigentlich bis heute.  Und das gänzlich ohne Schnauzer.
Ich mag Schnurrbärte, sie machen ihre Träger so schön sympathisch, wie ich finde,
und oftmals dann auch diesen Eindruck bestätigt bekommen habe.
Wem es steht - machen!



 Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
Gespeichert
riverrun
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 90



« Antworten #22 am: 13. September 2018, 12:41:03 »

Männer mit Schnurrbart erinnern mich alle an Ned Flanders.  Teuflisch
Gespeichert
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 928



« Antworten #23 am: 13. September 2018, 12:48:39 »

 Grinsend Daumen hoch
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
Perikles
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 739


« Antworten #24 am: 13. September 2018, 12:52:35 »


Winston der ...

Kann ich nicht ernstnehmen. Sorry!!  angel
Gespeichert
felixs
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 141


« Antworten #25 am: 28. September 2018, 00:01:45 »

Ich habe bis jetzt jedes mal bei jedem Schnurrbart-Versuch der letzten zehn Jahre von den jeweils gerade an meiner Seite weilenden Frauen die deutliche Bitte bekommen, doch wieder einen anderen Bart zu tragen. Oder halt keinen.

Entweder mögen (die meisten?) Frauen keine Schnurrbärte, oder mir steht das einfach nicht...
Gespeichert
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.134


Same Shit, Different Day


« Antworten #26 am: 09. Oktober 2018, 07:10:16 »

Oberlippenbart solo finde ich persönlich nicht tragbar. Er wirkt extrem oldschool und erinnert mit der entsprechenden Frisur ggf an ein proletenhafetes Auftreten. Wird er jedochvirgendwo eingebettet in Form zb des Ankerbartes oder mit ChinPuff oder Soulpatch oder oder oder, dann wirkt er in meinen Augen schon wieder anders.

Handelt es sich jedoch um einen ggf gestylten bzw gezwirbelten Schnauzer, so ist er für einen Personenkreis ab einem mittleren Alter sehr gut tragbar, dennoch würde er an einem 20jährigen lächerlich aussehen. An einem mitvierziger vermutlich schon deutlich besser.
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
Perikles
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 739


« Antworten #27 am: 09. Oktober 2018, 11:50:07 »

...an ein proletenhafetes Auftreten. ..


Ok, ich als Proletarier kann ihn ja dann bedenkenlos tragen Zwinkernd
Gespeichert
DonAlexandro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 49



« Antworten #28 am: 09. Oktober 2018, 13:52:29 »

... Er wirkt extrem oldschool ...
Das muss ja kein Nachteil sein. Eine Messerrasur ist schließlich auch extrem oldschool.  Zwinkernd

Letztendlich ist es eine Frage des persönlichen Stils. Ein Statement ist es allemal. Von daher stellt sich m.E. die Frage gar nicht, ob ein Schnäuzer "tragbar" ist oder nicht. Folglich stelle ich mir gar nicht die Frage, was man macht. Wichtig ist für mich die Frage, ob ich das mache und ob ich mich damit wohlfühle.

Und um meine Sicht auf die Eingangsfrage kurz und kompakt darzulegen: Schnurrbart wieder tragbar? Mir doch sch... egal.  Smiley
Gespeichert
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.954



« Antworten #29 am: 27. Dezember 2018, 01:59:11 »

Ich probier' das gerade mal. Imageprobleme hab ich keine.

Ich bin kein Schnurrbartfreund, aber nachdem wir vorgestern Sicario angeschaut haben, in dem der Schauspieler Jeffrey Donovan -der mir meiner Frau zufolge etwas ähnlich sieht- einen trägt, hab ich kurzerhand bei der gestrigen Rasur des Wochenbartes einfach einen Schnauzer stehen lassen...

Irgendwie witzig, aber auch sehr ungewohnt - und meine Frau mault. Grinsend Jetzt trag ich ihn trotzdem mal ein paar Tage, und schau, was passiert.
Gespeichert

Hungrig vom schlafen und müde vom essen.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS