gut-rasiert
20. Juni 2021, 18:19:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: ist das ein Charnley Forest oder nicht.....  (Gelesen 10152 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« am: 05. Dezember 2012, 20:29:01 »

habe nen charnley angeboten bekommen. Leider bin ich mir nicht sicher...schaut mal einer bitte nach ob man ihn kaufen kann oder lieber nicht. Ich meine braune gibt es ja.

https://skydrive.live.com/?cid=0338aec734fa24b4&id=338AEC734FA24B4%21415&Bsrc=SkyMail&Bpub=SDX.SkyDrive
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Bavaria
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 124



« Antworten #1 am: 06. Dezember 2012, 08:00:53 »

Moin Strawinski,
kann das Bild leider nicht sehen  Huch
Gespeichert

Viele Grüße aus München
Rainer
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« Antworten #2 am: 06. Dezember 2012, 09:02:53 »

tut mir leid....

hier sind sie...





Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
BlueDun
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 602


Coticuleliebhaber


« Antworten #3 am: 06. Dezember 2012, 10:08:34 »


Frag Oldengaerde. Wenn Der nix dazu sagen kann, kann es vermutlich niemand ....

Gruss
BlueDun
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« Antworten #4 am: 06. Dezember 2012, 10:21:25 »

danke für den Tip, habe ihm mal ne mail geschickt.....
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Oldshaver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 298


« Antworten #5 am: 21. Dezember 2012, 21:03:08 »

Charnley Forest Steine sind niemals braun. Sie sind grün/grau. Einiger haben rote Adern - aber es gibt sie auch ohne geädere, also durchgehend grün - so ähnlich wie ein grüner Thüringer Stein sieht das dann aus. Mir erschent der Stein ein sog. Hindostan oder auch ein türkischer Ölstein zu sein. Oldshaver
Gespeichert
Spengler
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 24



« Antworten #6 am: 21. Dezember 2012, 21:18:38 »

Das ist ein russischer Drücker !!!
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« Antworten #7 am: 21. Dezember 2012, 21:28:04 »

also im Amiforum haben die aber braune Charnleys......Oder sollte es keine sein?
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Oldshaver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 298


« Antworten #8 am: 21. Dezember 2012, 23:57:35 »

wäre mir neu, wenn es jetzt auch braune Steine dieser Art geben würde. Vorsicht damit. Oldshaver
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« Antworten #9 am: 22. Dezember 2012, 00:14:03 »

ich glaube Oldshaver...du bist mir als Charnley Experte in Erinnerung......wie hältst du die Dinger eigentlich zwischen TOS und Llyn Idwall auseinander?
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Zocker2104
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 438


« Antworten #10 am: 22. Dezember 2012, 09:41:31 »

Der Stein ist in eBay richtig? Von einem Griechen glaube aus Athen...

Ich stimme oldshaver zu Vorsicht mit dem Ding...

Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« Antworten #11 am: 22. Dezember 2012, 10:42:15 »

naja...inzwischen habe ich ja auch einen und der verbessert die Thüringer Kante um ein Drittel
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Zocker2104
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 438


« Antworten #12 am: 22. Dezember 2012, 11:54:08 »

Das der cf den Thüringern überlegen ist wage ich zu bezweifeln meine sind wenn überhaupt auf den selben Niveau... Schließlich wurden diese Steine für Werkzeuge verwendet
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« Antworten #13 am: 22. Dezember 2012, 13:48:40 »

also ich und ein Kollege aus dem Forum haben bei dem gleichen Verkäufer geordert. Ich habe den Stein vom Kollegen getestet und war sehr überrascht über das Ergebnis. Deswegen kaufte ich auch von ihm. Allerdings habe ich festgestellt, das er nur sehr gut wird, wenn man nen kleinen Tropfen Öl draufgibt. Unterm Mikroskop, also nach nem 10er Naniwa hab ich eine Seit mit nem Thüri und die andere Seit mit dem Charnley geschärft. die sichtbaren Ergebniss waren zugunsten des charnleys, da die Seit sehr feiner war......Ob s ein Charnley ist oder nicht ist dahingehend egal, weil das Ergebnis fühlbar ist.
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Zocker2104
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 438


« Antworten #14 am: 22. Dezember 2012, 13:59:39 »

Hallo

Da hast du dann den ultra cf!

Was ich bemerkenswert finde ist, dass du die Unterschiede der Steine fühlst! Für mich ist dies nicht in diesem Maß möglich! Bei einem blindversuch den Thüringer vom cf coticule oder naniwa zu unterscheiden.

Vill ist dies aber auch nur Einbildung meiner Seite Respekt dir für deine gesichtsnerven
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS