gut-rasiert
27. November 2021, 02:47:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bilderwahl zu den Bildern für den Kalender 2022! ==> Hier entlang! <==



 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kennt jemand diesen Hobel?  (Gelesen 5417 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
perteges
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.363


« am: 20. M?rz 2009, 17:55:22 »

Hallo, seit langer Zeit habe ich folgenden Hobel in Besitz - aber noch nie seiner ursprünglichen Bestimmung nach benutzt.

Weder auf der Schachtel, noch auf dem Hobel selbst ist irgendein Hersteller noch sonst irgendetetwas eingeprägt. Klingen sind auch verschiedene (ich denke: alte Klingen??) dabei.







Was könnte das für ein Hobel sein??? Ob ich mich mal damit rasieren sollte?


VG Thomas
Gespeichert
Gesichtsschnitzer
Gast
« Antworten #1 am: 20. M?rz 2009, 17:58:23 »

Ein Zahnkammhobel?  Grinsend Tschuldigung  Augen rollen
Das waren Massenprodukte, die vielfältig kopiert wurden. Wenn da nix draufsteht wirst Du es wohl nie rausfinden.
Wieso solltest Du Dich nicht damit rasieren? Mach ihn sauber, Klinge rein und los geht´s! Nimm aber keine der alten Zwinkernd
Und den Bericht antürlich nicht vergessen!  Cool
Gespeichert
buzzer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.048


Nassrasur seit 1974


WWW
« Antworten #2 am: 20. M?rz 2009, 17:59:40 »

Was könnte das für ein Hobel sein??? Ob ich mich mal damit rasieren sollte?

Keine Ahnung. Leg doch malne Klinge rein und lass mal sehen wie die aufgestellt ist.

Rolf
Gespeichert

Eine scharfe Klinge ist nicht zu spüren. Eine stumpfe Klinge schon.
henning
Gast
« Antworten #3 am: 20. M?rz 2009, 20:07:06 »

Solche Reiserasierer gab es zuhauf und von allen möglichen Marken. Wenn er nicht gemarkt ist, scheint eine Zuordnung eher unmöglich.
Interessant ist allerdings, daß die zwei Griffteile offensichtlich zum verstauen einmal nicht ineinander gesteckt werden. Das nämlich könnte vielleicht irgendwann zur Bestimmung aufschlußreich sein. Gegen eine Verwendung spricht natürlich nichts, außer das er erstmal fründlich gereinigt werden sollte. Ich würde ihn einmal abspülen, evtl. mit Autosol oder Elsterglanz polieren und nochmals abspülen. Mit Glück glänzt er dann auch wieder wie am ersten Tag. Die abgebildeten Klingen sollten aber allenfalls als Deko dienen und nicht mehr verwendet werden Zwinkernd.

Viel Erfolg.
Gespeichert
Baas vant Spill
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 958



« Antworten #4 am: 20. M?rz 2009, 21:25:40 »

Den tät ich auf alle Fälle mal "fründlich" (Grinsend) reinigen. Mit der Metalldose dabei hat der absolut was kultiges - und ist auf Reisen superpraktisch.

Eine Rasur wird dir zeigen, ob du ihn magst!
Gespeichert
perteges
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.363


« Antworten #5 am: 20. M?rz 2009, 23:20:43 »

Danke für die Tips.

Da werd ich morgen mal die Grossreinigung in Angriff nehmen und das alte Teil mal testen.
Die Klingen nehme ich natürlich nicht. Da kommt ne schöne neue Personna Rot rein.

LG Thomas
Gespeichert
Arnfried
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 271


« Antworten #6 am: 23. M?rz 2009, 17:03:22 »

Scheint ein entfernter Verwandter dieses Pipin zu sein:
Gespeichert
perteges
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.363


« Antworten #7 am: 23. M?rz 2009, 20:39:16 »

Danke Arnfried, hat tatsächlich eine gewisse Ähnlichkeit.
Wie auch immer, es steht halt nix drauf und es soll ja Zeiten gegeben haben da waren die Hobel fast an jedem Kinn.

Gewienert ist er, glänzt auch wieder Smiley und demnächst werde ich ihn mal mit einer Personna testen.

VG Thomas
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #8 am: 26. M?rz 2009, 22:18:00 »

Eben, Marke ist nicht so wichtig. Es ist ein jedem Fall ein interessanter Hobel.

Viel Spaß damit.

Ciao
Gespeichert
buzzer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.048


Nassrasur seit 1974


WWW
« Antworten #9 am: 26. M?rz 2009, 22:25:22 »

Eben, Marke ist nicht so wichtig. Es ist ein jedem Fall ein interessanter Hobel.

Interessantes Statement lieber Henning Zwinkernd

Das sage ich zu meinen Hobeln auch immer.

Viele Grüße,
Rolf
Gespeichert

Eine scharfe Klinge ist nicht zu spüren. Eine stumpfe Klinge schon.
henning
Gast
« Antworten #10 am: 27. M?rz 2009, 01:14:49 »

Das ist aber nicht neu von mir, ich habe nie etwas anderes behauptet. Schau mal da:

https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,8.0.html

Es empfiehlt sich immer von Anfang zu lesen und nicht einfach irgendwo einzusteigen, Sonst verpaßt man einfach zu viel.

Ciao
Gespeichert
perteges
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.363


« Antworten #11 am: 11. Mai 2009, 19:28:19 »

So, das proberasieren des Hobels hat heute stattgefunden.

Wie schon in der Rasur des Tages beschrieben:

Zitat
Das Teil rasiert wie der Deibel, so glatt war ich höchstens mal bei der Einschulung

Das Problem des möglicherweise falschen Anstellwinkels gibt es mit dem Zahnkamm nicht, man sieht und hört!! sofort, wann er optimal läuft.
Ich habe mich natürlich voller Respekt vor dem Hobel mit der "Igelmethode"  (...gaaaanz vorsichtig) rasiert und ja nicht aufgedrückt.
Ist aber auch nicht notwendig, mit ganz leichtem Zug mäht das Ding ab was auch immer im Weg steht. Sogar ein ganz kleines Pickelchen, das Samstag und Sonntag sogar vom Rasiermesser verschont wurde hat der mit abgesäbelt. (1 Tröpfchen Blut).

Da hab ich mir die letzten Tage überlegt, ob ich mir nen Merkur Zahnkammhobel kaufen soll - ich glaube das hat sich erledigt, ich hab ja einen guten Zahnkammhobel. *freu*

 


Jetzt, 14 Std. später ist immer noch angenehm wenig neuer Bartwuchs zu spüren, so glatt war ich zur Tagesschau selten Zwinkernd

Ich hab ja heute früh im Überschwang geschrieben, ich bräuchte nun keinen Zahnkammhobel mehr -das ist natürlich Blödsinn  Grinsend Grinsend.   
Jetzt muss weitergetestet werden. Aber meine GöGa hat etwas seltsam geschaut, als ich von "Zahnkammhobel kaufen" gesprochen habe  Augen rollen
Ich weiss nur noch nicht welchen. Dieser NoName hat ja einen kurzen Griff, ich finde den sehr angenehm und "handlich".  Also 11C, 15C, 41 oder doch lieber
den grösseren, schweren 12C?? Gar nicht so einfach.

Mal schauen, ob ich in irgendeinem Laden die mal "anfassen" kann.

VG Thomas

Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS