gut-rasiert
17. Oktober 2019, 02:08:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Neue Boards: "Die Rasuthek" und "Kosmetik selbst gemacht"!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: RS,RC und Glycerin mischen zum uber-lather  (Gelesen 4775 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
samonis
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 966


ritsch ratsch Bart ab!


WWW
« Antworten #30 am: 17. Januar 2010, 16:11:48 »

sauber wird probiert! Smiley
Gespeichert

Mein Schrank platzt, meine Haut produziert nicht mehr Bart und mein Konto geht vor die Hunde.
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.334


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #31 am: 17. Januar 2010, 16:14:51 »

@ kriklkrakl: DAnke für den erklärenden Text Daumen hoch - Das klingt nun wirklich nicht schlecht.

MfG

Andreas
Gespeichert
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.421



« Antworten #32 am: 17. Januar 2010, 16:26:25 »

Nun, so positiv das auch mit dem Lorbeeröl der Aleppo Seifen sein mag; die Aleppo Myrrhe enthält gerade keins und ist daher im Unterschied zu den üblichen Aleppo-Seifen duftneutral, konkurriert also nicht mit dem Duft der RS/RC und funktioniert bestens. Falls jemand gegen Lorbeeröl allergisch reagiert, hat er mit den üblichen Aleppo-Seifen auch verloren.
Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
AMU
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.165


« Antworten #33 am: 17. Januar 2010, 16:31:35 »

Vielleicht solltest du mal abgekochtes oder anderes wasser nehmen, kann ja sein das aus deiner Leitung nicht das beste kommt.
Gespeichert
vsetko
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 522



« Antworten #34 am: 17. Januar 2010, 17:05:15 »

ich kann draufschmieren was ich will, richtig weich werden sie nie.

Wie ist das zu verstehen? Weißt Du, wie weich die Barthaare bei anderen Leuten werden?

Ich weiß nur, wie weich meine eigenen Barthaare werden. Ich habe die Einweichwirkung, so wie sie halt bei mir ist, immer als gegeben hingenommen. Ich bin nie auf den Gedanken gekommen, sie sollten eigentlich weicher werden.
Gespeichert
perteges
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.360


« Antworten #35 am: 17. Januar 2010, 18:01:43 »

Hallo Samonis,

hier gibt es sie - das ist sogar bei uns in Stuttart. Also nix wie hin.


VG Thomas
Gespeichert
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.421



« Antworten #36 am: 23. Februar 2013, 18:27:26 »

Letztens hatte ich mich über eine alte RS aus dem Fundus "geärgert" und angekündet, daß ich sie mit noch anderen "ollen Kamellen" zusammen mischen wollte, um sie nicht zur Waschseife degradieren zu müssen.
 
Gesagt getan; hab mal die Schubladen durchkramt und vier angebrochene RC-Tuben (Barbus, Olymon, Gillette, Kappus) sowie drei RS-Deckel (Klars Kabinett, Tabula Rasa PrototypII, LaRiana) gefunden,


die ich in meinen selbsgebauten Mörser-Scuttle zusammen hinein ausleerte.
Als pflegendes Beiwerk kam etwas Shea Butter, ein guter Schuß Glycerin und ein gutes "Pfützchen" Neo-Ballistol dazu und zum leichteren Vermischen auch noch etwas Wasser.


Das Ganze mit dem Pistill versucht zu vermischen, was bei Raumtemperatur aber gerade mit den harten Seifenstücken doch nicht so toll ging. Ich hab die ganze Mixtur dann im Wasserbad (deshalb der Scuttle) immer mal wieder erhitzt und erstmal einen Tag sich selber überlassen und immer mal wieder mit 'ner Gabel duchmischt, was nach und nach immer leichter ging. Die größeren Seifenbrocken lösten sich mit der Zeit schön auf und heraus kam schließlich eine recht homogene RS in etwa mit der Konsistenz einer frischen italienischen Mandelseife, die sich problemlos in eine Aufbewahrungsdose umtopfen lies.


Der Duft der finalen RS ist dezent unspektakulär angenehm. Ich würde sagen, besser als die Einzeldüfte der einzelnen RS- und RC-Zutaten.
Der erste Aufschäumtest verlief sehr, sehr vielversprechend.

Pinsel beladen:


Im Mug anrühren:


Mit kontrollierter Wasserzugabe Schaumkonsistenz einstellen und im Mug fertig rühren:


Et voilà:


Die Rasur mit diesem Schaum war ausgezeichnet. Die Haare werden enorm gut aufgeweicht, die Klinge gleitet prima, der Schaum ist enorm stabil, bleibt lange feucht und die Haut fühlt sich nach der Rasur gut an.  Der Duft des Schaumes ist dezent angenehm.

Ich kann sagen, das Experiment hat hervorragend geklappt.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2013, 18:31:18 von wernerscc » Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.464



« Antworten #37 am: 23. Februar 2013, 20:21:50 »

.. und so schnell hat man einen Jahresvorrat 'Überseife'! Daumen hoch Smiley

Viel Spass beim Aufbrauchen, die Mischung schaut ja ganz nett aus..
und wenn die Eigenschaften soviel besser sind als vorher, lohnt sich auch der Aufwand.
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Tartuffe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 624



« Antworten #38 am: 24. September 2014, 10:53:56 »

Nach einem kleinen Experiment krame ich mal diesen Thread hervor. Moment... *pust*... So, der Staub ist weg.

RS und RC mische ich immer wieder mal ganz gern, vor allem dann, wenn mir der Duft nicht gefällt: zu heftig (z.B. Arko RS), zu lahm (Balea Sensitiv RC) oder nicht existent (hjm RS). Mit Glyzerin hatte ich bisher aber noch herumprobiert. Vor ein paar Tagen fiel mir der Rest eines billigen Gesichtswassers in die Hände, das mich nie so richtig überzeugt hatte: das "Gesichtswasser mild" von Today aus dem Penny-Markt (gibt es, glaube ich, auch bei Rewe). Glyzerin steht in der Liste der Inhaltsstoffe nach Wasser an zweiter Stelle. Also tröpfelte ich einfach mal beim Aufschäumen ein paar Tröpfchen davon auf den Pinsel anstatt ihn ins Waschbecken zu stippen und tatsächlich nahm der Schaum eine sehr angenehme Konsistenz an. Bei Wiederholungen beim Schäumen im Gesicht oder im Scuttle mit unterschiedlichen RCs das gleiche Ergebnis: sehr samtiger Schaum, der lange eine sahnige Konsistenz behielt.

Zumindest weiß ich jetzt, wie ich die Gesichtswasserflasche halbwegs sinnvoll leer bekomme. Ob ich dann eigens zum Schäumen eine neue kaufen werde, bleibt abzuwarten. Bis dahin bilde ich mir einfach ein, dass die "guten" Inhaltsstoffe des Wässerchens (u.a. Aloe Vera, Kamille, Panthenol) die Qualität der Rasur verbessern. Smiley
Gespeichert

Der Dachs - Ihr starker Partner, wenn's ums Schäumen geht!
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS