gut-rasiert
27. September 2021, 11:59:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Forumsedition 2021 - Handgearbeiteter Rasierpinselgriff aus Rosenholz" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Welches Produkt zur Gesichtspflege?  (Gelesen 5631 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
manneydassucktdoch
Gast
« am: 07. August 2009, 08:37:05 »

Moinsen.

Meine Freundin beschwerte sich heute morgen über Pickel im Gesicht, obwohl sie schon Reinigungssachen nutzt. Aktuell nimmt sie einen Reinigungsschaum von Alterra, der vermutlich viel Minze drin hat, ich finde es kribbelt recht heftig.
Sie sagt, dass Produkte von Vichy auch nur kurzzeitig helfen und danach wird es wieder picklig.

Ich habe ihr heute empfohlen mal den Kram abzusetzen und nur Wasser+Lappen zu nutzen, ist jedenfalls meine Erfahrung, dass das das Beste ist.

Hat von euch vielleicht jemand einen Produktvorschlag, von dem Frau nicht pickel bekommt?

Gruß aus Kiel
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.686



« Antworten #1 am: 07. August 2009, 08:43:04 »

Lappen finde ich nur gut, wenn sie nach einmaliger Benutzung ausgetauscht werden. Beim dm gibt es hypoallergene Reinigungsmittel. Die wären vielleicht was. Generell würde ich auf Duft- und Konservierungsstoffe verzichten.
Eine andere Alternative wäre vielleicht Babypflege. Das babylove Waschmittel ist SLS frei.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
manneydassucktdoch
Gast
« Antworten #2 am: 07. August 2009, 09:08:04 »

Ok, also Ausschau nach Mittelchen halten, die frei von Laureth-/Laurylsulfaten sind... Was hat es mit Silikonöl auf sich? Der eine oder andere versucht ja es aus seinem Sortiment zu verbannen aber laut Wikipedia ist das 'nicht schlimm'.
Warum Lappen wechseln? Wegen der Keime?

Ich gucke dann mal, ob ich passendes Finde, weiß gar nicht, ob in Kiel dm existiert.
Gespeichert
burschi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 651



« Antworten #3 am: 07. August 2009, 09:24:04 »

In der Holstenstrasse gibt es eine Filiale
Gespeichert

"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie echt sind." - Leonardo da Vinci
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.686



« Antworten #4 am: 07. August 2009, 09:25:44 »

Genau, Lappen wechseln wegen der Keime.
Silikonöl verstopft die Poren
http://www.dm-drogeriemarkt.de/dmDHomepage/generator/dmD/Homepage/Filialstandorte/Filialfinder/Filialfinder,templateId=renderFinderResult.html?postCode=24103&location=Kiel&type=
Gespeichert

Gruß,
Stefan
manneydassucktdoch
Gast
« Antworten #5 am: 07. August 2009, 09:28:56 »

Holstenstraße...da war ich gestern ert auf der Suche nach Schuhbürsten... Hätte nicht gedacht, dass das ein solchen Unterfangen werden könnte Smiley

Aber werde da mal mit meiner kleinen rumbummeln, dann kann sie schön Schaufenster gucken und ich nach Rasiersachen gucken Zwinkernd
Gespeichert
Nikita
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.969


Arbeit ist die Seife des Herzens.


WWW
« Antworten #6 am: 07. August 2009, 12:56:40 »

Ist die Frage, woher die Pickel kommen...kann ja auch hormonell bedingt sein. Da kannste waschen biste schwarz wirst.  Grinsend
Mein pupertierendes Kind benutzt gerade ein leichtes Peeling Waschgel. Die Hausmarke von Rossmann. Das hilft ganz gut und verfeinert das Hautbild. Rezeptur ist auch ok.  Zwinkernd
http://www.codecheck.info/kosmetische_mittel/gesichtspflege/reinigung/ean_4305615093239/id_336773/Rival_de_Loop_Pure_Skin_Waschgel.pro
Gespeichert

Calani-Seifenmanufaktur
manneydassucktdoch
Gast
« Antworten #7 am: 07. August 2009, 13:13:34 »

Ist die Frage, woher die Pickel kommen...kann ja auch hormonell bedingt sein. Da kannste waschen biste schwarz wirst.  Grinsend
Hallo Nikita.
Rossmann haben wir auch hier, werde dann da mal reingucken. Villeicht ist es bei ihr wirklich hormonell bedingt *schulterzuck*
Gespeichert
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.469



« Antworten #8 am: 07. August 2009, 13:13:40 »

Solange es um die Reinigung und nicht die Pflege geht, würde ich auch das Waschgel Meeresalge von Altverde empfehlen.

Längerfristig würd ich dann auf hochwertige Naturseifen umsteigen,
je nach verwendeten Ölen wird die Haut auch besser davon
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Arnfried
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 271


« Antworten #9 am: 12. August 2009, 01:22:47 »

Im Zweifelsfall mal den Hautarzt fragen. Es gibt effektive Anti-Pickel-Produkte.
Gespeichert
astra
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.158



« Antworten #10 am: 12. August 2009, 02:25:07 »

Wie alt ist dein Mädel denn? Wenns pubertätsbedingte Pickel sind, würde ich einfach zu wenig bis kaum Schminke im Alltag raten. Die Puder und Cremes verstopfen die Poren wie nix gutes und sorgen für reichlich Pickelnährboden, da hilft auch die beste Waschlotion nichts mehr. Mit Ende der Pubertät (kann lange dauern ... Grinsend) ists dann meistens auch vorbei mit den Eiterpickeln.
Gespeichert

Es genügt oft einer und die ganze Harmonie ist gestört.
Nikita
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.969


Arbeit ist die Seife des Herzens.


WWW
« Antworten #11 am: 12. August 2009, 07:32:44 »

Die Hormonschwankungen bei Frauen bringen dann den Rest... Augen rollen Da kann ein Waschgel oder Creme oft nicht viel ausrichten, meißt nur mildern.
Gespeichert

Calani-Seifenmanufaktur
manneydassucktdoch
Gast
« Antworten #12 am: 12. August 2009, 08:45:30 »

Die gute Dame ist älter als ich... 25! Manchmal frage ich mich aber ernsthaft ob sie nicht mitten in der Pubertät ist Zwinkernd
Ungeschminkt geht sie selten aus dem Haus, findet sich dann blass und hässlich...Typische 'Weiberprobleme' eben. Augen rollen
Gespeichert
MattM
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 24


« Antworten #13 am: 12. August 2009, 13:08:58 »

Ich bin selbst etwas geschädigt. Ich habe normale bis fettige Haut, die Tips gelten also nur, wenn sie nicht trockene Haut hat. Ich weiss auch nicht wie stark das nun bei ihr ist, ich würde ihr raten mal beim Hautarzt vorbeizuschauen.

Zum Waschen:
Seifenfreie Reinigungsgel.
Ich benutz das Avene Cleanance, ist teuer, wirkt aber bei mir und man kommt recht lange damit hin. Gibt aber auch andere Produkte. Nur Wasser reicht leider nicht, vorallem dann nicht, wenn sich deine Freundin schminkt. Da muss schon was ran, was die Poren auch reinigen kann und den Talg von der Haut entfernt. Wichtig ist natürlich auch ein vollkommen sauberes Tuch zum trocknen, allerdings kann man auch an der Luft trocknen (Stichwort Fön), das reduziert die Gefahr einer Schmierinfektion. Deshalb auch nur abtupfen und nicht wie wild rum schrubben.

Wenn ein Pickel da ist bzw. sich ankündigt:
Zinksalbe. Ich benutz die Eucerin Abdeckcreme, ist ebenfalls nicht billig und hat nur wenig Inhalt, hält bei mir aber schon länger als mir lieb ist (bestimmt schon 2 1/2 - 3 Jahre). Auf jeden Fall nur punktuell auftragen, möglichst genau da, wo auch der Pickel ist. Sonst verstopft man die Poren drum herum. Vorher die Stelle desinfizieren (wieder Schmierinfektion). Nicht dran rumdrücken. Zinksalbe trocknet den Pickel aus.

Bei tiefen Pickeln (die bekomm ich leider fast nur noch...), die fast überhaupt nicht an die Oberfläche kommen, hilft bei mir nur eine Kombination aus o.g. Zinksalbe (kann man tagsüber auftragen) und Zugsalbe (Ichtolan z.B., stinkt nach Öl und ist pechschwarz, also nur nachts tragbar). Aber eine schnelle Heilung sollte man da auch nicht erwarten, bloß nicht rumdrücken.

Ich benutz noch ein Peeling. Olivenöl mit Zucker. Ist so ziemlich das beste (und billigste) Peeling, das man sich machen kann. Danach gut abwaschen. Einmal die Woche, maximal zwei Mal anwenden. Ist vorallem bei vergrößerten Poren wichtig.

Innnerlich:
Zink (bis zu 50 mg am Tag, möglichst weniger, wenn man sich zinkreich ernährt) und Vitamin A (10.000 IE nehme ich täglich) sind die wichtigsten Stoffe für die Haut bei Akneproblemen. Ob jetzt Fette oder Kohlenhydrate schlecht für die Haut sind, darüber scheiden sich die Geister. Auf schlechte Fettsäuren sollte man natürlich generell verzichten. Milch kann extrem schlecht bei Pickeln sein. Ich hab mein Leben lang eigentlich immer Milch getrunken, vor 4 Monaten mal probeweise aufgehört und meine Haut hat sich um gut 100% vergebessert. Seitdem bekommen ich nur noch sehr selten Pickel (und wenn dann nur die tief sitzenden).

Die Pille ist bei Frauen auch ein bekanntes Problem, manche Frauen vertragen manche Pillen besser als andere. Aber da bin ich jetzt kein Experte Smiley.

Alle Angaben ohne Gewähr, zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Gespeichert
manneydassucktdoch
Gast
« Antworten #14 am: 12. August 2009, 14:11:01 »

Oha, sehr viele neue Anregungen.
Sie hat sich neulich Neutrogenazeugs geholt, mal gucken wie sie darauf reagiert.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS