gut-rasiert
17. November 2018, 03:56:32 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Sharp-Klinge  (Gelesen 2528 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Eugen Neter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.944



« am: 20. August 2008, 19:54:17 »



Was immer die »fertigungstechnische Zusammenarbeit mit England« bedeuten mag – die Sharp-Klinge (Dank an Thomas [TomH] und Nico [Bengall Reynolds]), deren ich noch zwei besitze und z. Z. in zwei Hobeln verwende, hat mit englischer Fertigungsqualität soviel (oder sowenig) zu tun wie ein in der oberrheinischen Tiefebene geflochtener Reiskorb mit China.
Erster Eindruck (mit Merkur 23c und Parker 91R): Die Klinge ist verteufelt scharf, fast schärfer als die Feather. Die ersten beiden Rasuren waren – und ich bin da einiges gewohnt – hart an der Grenze, wo ich mir eigentlich hätte sagen müssen, nein, das tu ich mir nicht an (und das bei diesen sanften Hobeln!). Dann kam die dritte Rasur, und damit – ich wag’s, ich sag’s – die Offenbarung! Welch eine Klinge! Ganz gleich, welche RC oder RS ich verwendet habe – die Sharp glitt sanft und zugleich supergründlich durch den Schaum und lieferte ein Rasurergebnis, wie ich es selten erlebt habe.
Ich bin sehr gespannt, wie sie sich bei den nächsten Rasuren macht und ob sie ebenso standfest wie gründlich ist...
Produziert in Indien, sonstwo oder mit Hilfe von England – »fertigungstechnisch« hat sie mit den üblichen englischen Klingen jedenfalls nicht allzuviel zu tun. Ich empfehle jedem, sie sich zu besorgen und mal in den Hobel zu spannen...
« Letzte Änderung: 20. August 2008, 19:58:32 von Eugen Neter » Gespeichert

herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.927



« Antworten #1 am: 21. August 2008, 06:13:22 »

Mir ging es mit der Sharp wie mit der 7a.m. Mal war ich sehr zufrieden, mal weniger. Muß sie wohl nochmals testen.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #2 am: 21. August 2008, 11:18:48 »

Ich habe auch noch ein paar da  Zwinkernd und werde sie demnächst mal testen. Dein Bericht hat mich neugierig gemacht.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.927



« Antworten #3 am: 21. August 2008, 11:56:44 »

Die gibt's auch da wo es auch die 7a.m. gibt.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
plautze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.334



« Antworten #4 am: 04. Juli 2009, 23:11:54 »

Gibts da eingntlich weitere Langzeit-Erfahrungen? Grad gesehen, dass die Dinger nur knapp 9 GBP/100pcs kosten bei connaught. Billich.
Gespeichert

Member of the 'Brotherhood of Thäter owners' (BoTo#49125/1)
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.927



« Antworten #5 am: 06. Juli 2009, 14:34:36 »

Grad gesehen, dass die Dinger nur knapp 9 GBP/100pcs kosten bei connaught. Billich.

Da ich beide schon hatte würd ich Dir raten nimm die Trig. Die sind sogar noch 1GBP günstiger.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Mark
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 210


Exilhesse


« Antworten #6 am: 09. Juli 2009, 15:18:28 »

Bestell Dir am besten gleich den großen Klingenpack bei Connaugh, da hat man erstmal genug zum Testen für ein ganzes Jahr *g* So hab ich's auch gemacht und auf diese Weise Klingen schätzen gelernt, die ich sonst nie probiert hätte.
Gespeichert

„Ein Bart macht noch lange keinen Philosophen.“
Aulus Gellius
Metzelsuppe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 207



« Antworten #7 am: 17. Mai 2010, 15:57:10 »

Bei mir war jetzt auch mal die Sharp dran.
Was soll ich sagen? Zuerst dachte ich, wow, die gleitet aber satt drüber!
Das Gefühl war prima. Doch dann sah und fühlte ich, dass die Rasur extrem unsauber war.
Na gut, auf der anderen Backenseite den Progress auf Angriff gestellt. Dito.
Praktisch das gleiche Ergebnis. Selbst mein Sohn (5) meinte es wäre rau.
Klingenwechsel in meinen Referenzhobel, Parker 84. Neu eingeschäumt und
gegen den Strich. Das gibts doch nicht!  Schockiert Auch nach der Prozedur konnte ich mir
den Wattetest sparen. Zunge
Kurzum: Die mit Abstand mieseste Klinge die ich je in einem Hobel hatte.  Daumen runter
Die Treet, Feather, Blue Bird, Derby und Astra davor waren alle praktisch einwandfrei!   Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
An "mir" kanns dann nicht wirklich liegen. Vielleicht eine Montagsklinge?
Werde meinen Kumpel bitten, den selben Klingentest zu machen.
Schau mer mal ...

Gespeichert

Gruß Alex
Feldjäger
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 547


"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen..."


« Antworten #8 am: 22. Mai 2011, 07:10:46 »


Welch eine Klinge! Ganz gleich, welche RC oder RS ich verwendet habe – die Sharp glitt sanft und zugleich supergründlich durch den Schaum und lieferte ein Rasurergebnis, wie ich es selten erlebt habe.

Genau so geht es mir auch. Ich bin absolut begeistert von dieser Klinge. Schade, daß ich nur eine davon habe. Ich hatte heute morgen die dritte Rasur im Futur mit ihr und die ist so was von scharf!
Nicht so unangenehm scharf auf der Haut wie die Feather.
Gespeichert

"Adenauer hatte noch vier Silben, Kiesinger noch drei. Inzwischen werden die Bundeskanzler immer einsilbiger..."
Helmut Schmidt - Deutscher Kanzler 1974-1982
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS