gut-rasiert
16. Juni 2019, 13:45:31 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 104 [105] 106 ... 183   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mühle R41  (Gelesen 258930 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.911


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #1560 am: 26. Dezember 2012, 23:44:15 »

@shaveling:

1. Hast Du die Veröffentlichung mit Herrn Müller vorab besprochen?
...

zu 1.
Du hättest vermutlich alles umgeschrieben, inhaltlich wäre es aber 100% deckungsgleich gewesen, von daher..who cares  Schockiert


Ich klink mich hier wieder aus, mir geht das hier etwas in eine falsche Richtung.

Eines möchte ich jedoch vorher klarstellen:
Ich schreibe nichts um! Wenn ich etwas von Jemandem übernehme, dann frage ich vorher. Ansonsten lasse ich es.
Hat für mich etwas mit Anstand zu tun.

Dein "who cares" finde ich in diesem Zusammenhang sehr interessant.
Diese Einstellung trifft man heute leider zu häufig für meinen Geschmack an.

1. Dafür, dass du dich "ausklinken" willst, haust du aber nochmal richtig drauf, was!?

2. Du findest also, dass das was mit Anstand zu tun hat, und damit meinst du ja das ich mit meinem vVerhalten nicht "anständig" bin, rein sachbezogene Informationen weiterzugeben!?

3. Ehrlich gesagt kann ich deiner Logik auch gerade nicht folgen: Du gibst also eine sachliche Aussage aufgrund deines Verständnisses von Anstand weder 1:1 noch umschrieben weiter! Das heisst für mich, dass du keine Aussagen weitergibst.

4. Sorry, hier teile ich deine Meinung überhaupt nicht, denn ein solches Forum lebt vom Austausch an Informationen. Solange keine persönlichen oder beleidigenden Dinge weitergegeben werden, sehe ich im Weitergeben von Informationen, auch Teile von Mails, im Gegenteil zu dir überhaupt keine Probleme. Und mein "who Cares" bezog sich genau auf diese Tatsache!

5. Ehrlich gesagt empfinde ich es als sehr unanständig, andere als unanständig zu titulieren, nur weil sie deine Meinung nicht teilen!

6. Und jetzt können wir gerne weiterhin sachlich bleiben.

@shaveling:
Tu mir bitte den Gefallen und lies das Obige nochmal in Ruhe.

Ich gehe nacheinander auf die Punkte ein. Habe sie zur Vereinfachung fett markiert.

1. Ich schrieb: "vorher" gehe ich darauf ein. Das bedeutet, dass ich mich danach ausklinke. Ich nehme aber Deine Kritik an, mich demnächst deutlicher zu artikulieren!

2. Für mich ist es unanständig, Passagen aus privaten Emails zu veröffentlichen. Der Inhalt ist mir dabei völlig egal. Daher poste ich EMails einfach nicht (auch nicht auszugsweise) in der Öffentlichkeit.

3. Dann hast Du scheinbar ein Problem mit Logik. Du vernachlässigst nämlich den Fall, den ich bereits angesprochen habe. Ich frage einfach vorher um Erlaubnis!  Zwinkernd

4. Bereits unter 2. angesprochen. Dass sich Dein "who cares" darauf bezog, ist schon klar. Und es trifft genau den Punkt.
Du denkst halt es interessiert keinen und für mich ist es einfach nicht lauter, private Emails (wenn auch auszugsweise) zu veröffentlichen!

5. Schon wieder ein Problem mit dem Lesen. Habe ich Dich als unanständig tituliert oder das (unauthorisierte) Veröffentlichen von privaten Emails?

6. Sehr gerne!  Daumen hoch

Back to topic:
Eigentlich solltest du aber die Version haben, bei der das Flattern durch die Überarbeitung ausgeschlossen ist...

Ich zitiere mich ungern selten, aber ich stimme Dir voll zu!  Grinsend

...
3. Mit 19,75mm hast Du eine der aktuellsten Versionen. Die pendeln irgendwo zwischen 19,hoch und 20,tief. Der "Garstige" (jetzt nutze ich den Begriff auch schon  Augen rollen) hatte 18,irgendwas mm.
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.943



« Antworten #1561 am: 26. Dezember 2012, 23:50:01 »

Na wenn der neue flattert, bleib ich lieber beim alten, bleibt Knete für Klingen, die wo scharf genug sind nicht zu flattern. (Die Feather flattert auch nicht, wobei der Name anderes suggeriert Augen rollen)
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.092


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #1562 am: 26. Dezember 2012, 23:53:04 »

Das stimmt allerdings.
Gespeichert
shaveling
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 246



« Antworten #1563 am: 27. Dezember 2012, 00:18:34 »

Zitat
2. Für mich ist es unanständig, Passagen aus privaten Emails zu veröffentlichen. Der Inhalt ist mir dabei völlig egal. Daher poste ich EMails einfach nicht (auch nicht auszugsweise) in der Öffentlichkeit.

Wie Geil ist das denn ... Haha. Wer das liest kommt vermutlich auf die Idee, ich hätte sonst was aus einer "top secret" Mail veröffentlicht! Alter, komm mal runter von deinem Tripp! Aber du hast mich ja nicht "unanständig" bezeichnet, ja, ne, is klar  Zwinkernd

Das sind Inhalte aus emails, die vom Hersteller kommen und den Fehler erklären! Im Übrigen habe ich sogar einen offiziellen Brief mit demselben Inhalt bekommen. Was ist daran denn bitte "top secret" und vor allem "Privat"!? Echt zu geil!

Und wenn du Aufmerksam wärst, hättest du vielleicht bemerkt, dass ich bewusst Teile aus dieser Korrenspondenz nicht einbezogen habe. So, dreimal darfst du jetzt raten, warum  Zwinkernd

Käpt, ich respektiere deine Einstellung. Aber bitte akzeptiere auch andere Meinungen ohne gleich persönlich zu werden von "Anstand" zu reden! Du kannst ja gerne jedesmal um Erlaubnis fragen, ich werde weiterhin sachliche Inhalte entweder 1:1 oder wie auch immer weitergeben, denn wenn du ein Nein bekommst, gibst du Infos, die für andere nützlich wären, nicht weiter. Ich jedoch schon. So unterschiedlich können Meinungen sein!

So, und nun sollte das Thema entgültig erledigt sein!

@Topic
Also ich habe jetzt nochmal genau nachgemessen...es sind nach meiner Messung exakt 19,62mm. Und auch wenn ihr es nicht nachvollziehen könnt, ich spüre ein Flattern! Zwar nicht so stark wir bei meinem fehlerhaften Hobel die Hardcoreklingenspalte (müsste unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Klimgenspalten so bei 18,xx gelegen haben), aber es gibt nunmal ein von mir subjektiv wahrgenommenes Flattern der Klinge.

Ich denke es macht Sinn, insbesondere für die interessierten Hobler, die Unterschiede zwischen den Versionen zu erläutern. Denn ehrlich gesagt bin ich etwas irritiert. Ich habe das hier bislang so vstanden, dass alle Versionen mot einer Deckelplatte >20mm die aktuellste Version ist. Ich lasse mich aber sher gerne von den zahlreichen Profis aufklären. Habe ich nun mit einer Deckelplatte von 19,62mm Version 2.0 oder 2.1 bzw. 3.0 Huch
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2012, 00:49:53 von shaveling » Gespeichert
Christophe1989
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 307



« Antworten #1564 am: 27. Dezember 2012, 01:00:29 »

@ shaveling: Sorry, dass ich mich einmische, aber hättest du dir den - mittlerweile etwas entschärften - ersten Absatz deines letzten Posts nicht verkneifen können? Gut, du und der Käptn habt offensichtlich unterschiedliche Meinungen bezüglich der Veröffentlichung von Mails aber deswegen muss man sich doch nicht gleich an die Gurgel gehen... Persönlich ist mir das ungefragte Veröffentlichen von Mails oder PNs auch nicht ganz koscher. Eine Mail ist ja immer "privat" in dem Sinne, dass sie an eine bestimmte bzw. mehrere Personen gerichtet ist. Wenn Herr Müller gewollt hätte, dass seine Aussagen (oder Teile davon) hier publik gemacht werden, hätte er sich wohl direkt hier gemeldet oder die Veröffentlichung explizit erlaubt. Andererseits finde ich es auch eher fragwürdig, dass sich der Käptn durch dein Publikmachen und das "who cares" gleich zu einem "O tempora, o mores" angestachelt fühlt. Ein einfaches "Das sehe ich anders als du!" hätte wohl auch gereicht.
Naja, ich hoffe, ihr beiden empfindet meinen Post jetzt nicht als "Zum-Richter-Aufspielen"... Ich verstehe einfach nicht ganz, warum man bei solchen doch eher "unwichtigen" Meinungsverschiedenheiten persönlich ("Komm von deinem Trip runter"/"Probleme mit dem Lesen", etc.) werden muss und das wollte ich zum Ausdruck bringen.

@ Zur Sache: Ich werde in den nächsten Tagen mal nachmessen, wie breit die Kopfplatte meines im Sommer erstandenen R41 ist. Später muss ich ihm dann nochmals eine Chance geben. Gegen den Pils wird der gute Mühle es voraussichtlich aber eher schwer haben: Mittlerweile erreiche ich mit "Thors Hammer" ähnlich gründliche Rasuren wie mit dem R41, meine Haut ist danach aber deutlich weniger gereizt.
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2012, 01:22:43 von Christophe1989 » Gespeichert

Herzliche Grüsse,
Christophe
shaveling
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 246



« Antworten #1565 am: 27. Dezember 2012, 01:25:40 »

@christophe

Nee, alles Gut. Bin immer für objektive Meinungen! Aber ich mag es nicht, wenn jemand aufgrund einer anderen Meinung persönlich gegen mich wird. Das gehört sich nicht. Und wie du dem Verlauf folgen kannst, habe ich zwar durch die Wiedergabe der offiziellen Erklärung zur Fehlerursache vom Hesteller den Stein ins Rollen gebracht, ja. Das rechtfertigt aber nicht, persönlich angegangen zu werden. Aber dennoch Danke, für deinen konstruktiven Beitrag!

Wie gesagt, ich bin halt verwirrt, welche Version ich nun mit dem Austauschhobel erwischt habe. Mal von der Problematik, dass es immer noch unterschiedliche Deckelplatten gibt abgesehen. Meiner Meinng nach ein Unding, aber da stehe ich ja nicht ganz alleine da.

Wie siehst du das denn eigentlich mit dem Einfluss auf das Rasurergebnis?
Gespeichert
Siegfried Sodbrenner
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.033



« Antworten #1566 am: 27. Dezember 2012, 01:43:30 »

Bin immer für objektive Meinungen!  

Ich dachte immer, Meinungen wären subjektiv, sonst wären es ja Wahrheiten...
Die Wahrheit jedoch ist: Die Kopfplatte von meinem R41 bzw. R101 ist 18,5mm breit und damit für mich genau richtig - und flattern tut da auch nix.
Gespeichert

Spalten statt versöhnen:
Pro Bono - Contra Malum
Fynn1177
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.443


Messerschwinger mit Leib und Seele


« Antworten #1567 am: 27. Dezember 2012, 11:06:40 »

Auch meine ist 18,5-18,7 cm breit.
Gestern habe ich mich noch mit dem R41 rasiert.
Gründlich ohne Blut in zwei Durchgängen.
Gespeichert

Es grüßt der kleine Nils

Zick Zack da war er ab :-)

Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.596



« Antworten #1568 am: 27. Dezember 2012, 11:40:38 »

Was die Veröffentlichung der emails betrifft:

Grundsätzlich ist es nicht ausdrücklich verboten, weder nach deutschem Recht noch nach den Forumsregeln. Es ist aber immer eine Gratwanderung. Daher im Zweifel: bitte nein.
Hier im konkreten Fall sehe ich persönlich nun nicht direkt ein Problem; es handelt sich um keine private email, sondern um die kulante Abwicklung einer Kundenreklamation und um allgemeine technische Aussagen zu dem Produkt, das hier in allen Details diskutiert wird. Außerdem wurde die email nur in den betreffenden Passagen veröffentlicht.
Da in solchen Fällen eine Abwägung der Interessen notwendig ist, kann man natürlich zu verschiedenen Auffassungen kommen. Meine soll keinesfalls allgemeingültig sein. Im Zweifel: also nicht veröffentlichen.

Eure Meinungsverschiedenheiten könntet Ihr bitte auch per PN klären.

Zum Thema Abmessungen:
Ich will keinem zu nahe treten, aber vermutlich sind Angaben Einzelner zu Maßen im Zehntel- oder gar Zwanzigstelmillimeterbereich nur beschränkt aussagekräftig. Die wenigsten von uns werden einen präzisen Meßschieber haben; die kosten nämlich ein Schweinegeld, und werden, wo es darauf ankommt, auch noch regelmäßig geprüft und entsprechend behandelt und gelagert. Was Otto Normalverbraucher im Baumarkt für 20 Euro bekommt und bei Bedarf aus dem Werkzeugkasten unter dem Hammer und ein paar angerosteten Schrauben hervorzieht, ist kein Meßschieber sondern ein Schätzeisen. Das gilt erst recht für Knopfmaße oder Plastikmeßschieber, oder gar die digitalen aus dem Supermarkt, die eine Genauigkeit vortäuschen, die das Werkzeug nicht hergibt. Dazu will messen auch noch gelernt sein. Meßwerkzeugtoleranz, Oberflächen, deren Parallelität, Handhabung und Ablesefehler können zusammen durchaus eine Differenz ergeben, die dann hier zu unterschiedlichen Maßangaben führen. Selbst wenn einer ein präzises Werkzeug hat, fehlerfrei gemessen hat und dadurch zu einem genauen Ergebnis gekommen ist, sagt der Wert allein auch nichts aus, weil Ihr ihn ja den Ablesungen der anderen gegenüberstellt.
Insofern solltet Ihr der Gegenüberstellung Eurer Meßwerte vielleicht nicht so ein großes Gewicht beimessen. Rasierklingenklingen werden, so vermute ich, Toleranzen im Mikrometerbereich haben (--> Lemming?), und selbst da wissen wir aus unserer Forumserfahrung, wie unterschiedlich die die Leute jeweils empfinden.

Hannes
Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Dr. Bruce Banner, The Avengers)
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.911


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #1569 am: 27. Dezember 2012, 12:06:29 »

Grmpf Hannes,
jetzt bereite ich grad eine schöne Gegenüberstellung vor und dann postest Du zwischenzeitig.  Zwinkernd

Ich zeigs jetzt trotzdem:

Links die (meine) neue Version, rechts der gute alte "Garstige".





Hier mal mit dem Messschieber.
Ich habe mal versucht, den Parallaxenfehler so gering wie möglich zu halten und habe dies als erstes Kriterium der Fotoauswahl genommen.
Bitte also die "sonstige" Bildgüte nicht so stark bewerten.

Neu: bei mir 20,1mm


Alt: bei mir 18,8mm


Ich lass die Bilder jetzt unkommentiert stehen.


Grundsätzlich flattert die Klinge bei mir nicht.
Jedoch rasiere ich wahrscheinlich auch anders, als manch anderer. Ich hatte das hier schon einmal versucht zu verdeutlichen.
Wenn man mit Variante 1 rasiert, kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass die Klinge flattert.

Die neue Variante dürfte meines Erachtens nicht flattern, dafür ist sie zu stark überdeckt.

Desweiteren wird die Klinge aus meiner Sicht - entgegen der von Herrn Müller dargestellten Form - stärker gekrümmt.
Erscheint auch logisch (wieder aus meiner Sicht), da der Hobelkopf schließlich einen Bogen vollzieht.
Führt man die Bogenlinie weiter, wie in der neuen Version der Fall, so wird automatisch die Klinge auch minimal weiter nach unten gedrückt.

Trotzdem: Beides sind fantastische Hobel und ermöglichen bbs-Rasuren in zwei Durchgängen!
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2012, 12:10:42 von KäptnBlade » Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.317


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #1570 am: 27. Dezember 2012, 12:42:05 »

...

Ich lass die Bilder jetzt unkommentiert stehen.
...
Die neue Variante dürfte meines Erachtens nicht flattern, dafür ist sie zu stark überdeckt.

Desweiteren wird die Klinge ... stärker gekrümmt.
Erscheint auch logisch (wieder aus meiner Sicht), da der Hobelkopf schließlich einen Bogen vollzieht.
Führt man die Bogenlinie weiter, wie in der neuen Version der Fall, so wird automatisch die Klinge auch minimal weiter nach unten gedrückt.

...

Daumen hoch Stimmt Zwinkernd - schon die Bilder sprechen für sich, Da bräuchte man keinerlei Messungenauigkeiten heraus-zurechnen.
Und nochmal "Stimmt" wegen dem Radius des Kopfdeckels welcher sich bei dem breiterem Deckel logischerweise weiter "über die Klinge legt" Smiley.

So endlich nur noch 41er mit der breiteren Kopfplatte ausgeliefert werden schlage ich sofort zu ...

MfG

Andreas
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.637


veni, vidi, violini


« Antworten #1571 am: 27. Dezember 2012, 13:14:34 »

Hallo Andreas,
Wenn Du direkt bei Mühle bestellst, kannst Du schon sicher sein. Habe ich auch so gemacht.

Der alte hat übrigens eine gleich freistehende Klinge wie mein Fatip, den ich auch manchmal als verletzungsträchtig empfinde.

@Käptn
Danke für die Bilder! Endlich fliessen hier wieder mal Infos. Daumen hoch
Gespeichert

Gruss, Rainer
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.317


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #1572 am: 27. Dezember 2012, 13:37:03 »

Aahhh  Augen rollen - Da hätte ich auch Selbst drauf kommen können  Verlegen, Rainer.

Dann muss ich schon-mal überlegen welchen Griff ich denn Gerne hätte ... 
Bis Dato schlägt mein Futur nämlich noch den eingetrudelten 37er Haus-hoch, ergo würde Es mal Zeit für etwas gänzlich Neues Zwinkernd.

MfG

Andreas
Gespeichert
shaveling
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 246



« Antworten #1573 am: 27. Dezember 2012, 13:44:47 »

Angetan von den letzten Fotos, danke Käptn, habe ich mich sodann an das erneute Messen gemacht. Zwei Schlussfolgerungen blieben übrig:

1. Richtig zu messen ist eine Grundvoraussetzung, der ich nicht fähig war   Teuflisch
2. ich habe erneut einen Garstigen erwischt, worüber ich ehrlich gesagt auch sehr erfreut bin  angel

Nach der Messung mit einem eher unprofessionellen Maßband liegt meine Deckelbreite bei ca. 18,8mm. Ein Foto werde ich noch nachreichen. Fragt gar nicht erst, wie ich auf 19,6mm gekommen bin  Afro
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.092


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #1574 am: 27. Dezember 2012, 14:34:53 »

Heute die erste Rasur mit dem R41. Fand ihn jetzt auf den ersten Blick nicht deutlich anders als andere Hobel auch. Die Aggressivität kann ich schlecht einschätzen, da meine Haut wegen zwei Feather-Shavettenrasuren von gestern und vorgestern noch etwas gereizt war und ich in letzter Zeit auch nicht ganz so oft zum Hobel gegriffen habe, weshalb mir etwas die Übung fehlt. Die perfekte Rasur konnte ich deshalb heute nicht erwarten. Er hat sich aber recht gut geschlagen, nach 3 Durchgängen und ein wenig ausputzen ist soweit alles glatt. Unter normalen Umständen hätten wahrscheinlich auch 3 Durchgänge locker gereicht.

Ich werde ein Update zum Hobel geben, wenn ich ihn mal etwas länger verwendet habe. Von der Gewichtsverteilung her fand ich den Hobel jedenfalls schonmal recht angenehm.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 104 [105] 106 ... 183   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS