gut-rasiert
20. September 2018, 13:15:22 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Düfte von NASOMATTO  (Gelesen 10186 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Guilty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.621


« am: 02. Januar 2010, 18:02:50 »

Bitte diesen Tread zu löschen.
Mir reicht es.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2010, 20:05:34 von Guilty » Gespeichert
Claas M
Gast
« Antworten #1 am: 02. Januar 2010, 19:04:19 »

Aha, ein Parfum, welches Assoziationen mit Mördern/Leichengräbern weckt. Interessant. Auch der Walderdige Duft ist nichts für mich.

Edit: Huch, jetzt sind Bilder dabei...
Ich finde den Flacon sehr unästhetisch. Der Deckel sieht aus wie ein Wasserkopf Daumen runter Wäre er kleiner könnte es sehr hübsch aussehen.
Gespeichert
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.943



« Antworten #2 am: 02. Januar 2010, 19:17:18 »

Ist auch wieder Geschmacksache Claas, ich kenne es nicht, aber Guilty hätte Dichter werden können, einfach wundervoll derText Daumen hoch
Gespeichert
Claas M
Gast
« Antworten #3 am: 02. Januar 2010, 19:41:09 »

und Claas überdenke Deinen ersten Satz mit der Mörder/Leichengräber Theorie.Denn Fantasie ist das was man daraus macht.
Ich versteh Dich nicht. Es scheint, als habe der Duft eben jene Geschichte in Deiner Fantasie 'ergeben', richtig? Und die Figut, weckt bei mir eben Assoziationen mit einer Person, die eine Leiche verscharrt. Steht so nirgends drin, kommt mir dabei aber in den Sinn. Wo ist denn das Problem?
Gespeichert
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.943



« Antworten #4 am: 02. Januar 2010, 19:46:35 »

Der (die Figur) hat bestimmt einen Goldschatz verbuddelt, für schlechte Zeiten  Smiley
Gespeichert
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 960


« Antworten #5 am: 02. Januar 2010, 20:27:39 »

Armes Forum.

Da macht sich ein erfahrenes Forenmitglied die Mühe Düfte abseits von La-Rive-Plagiaten, Majestät oder Aldi Prince vorzustellen und wählt dazu eine Präsentationsform, die die Besonderheit des beschriebenen Produkts unterstreichen soll. Und die netten Forenkollegen wissen wieder mal nichts besseres als mit fragwürdige Kommentare von sich zu geben.

Es scheint ein Phänomen der besonderen Art hier im Forum zu sein, eher kostspielige Düfte generell abfällig zu kommentieren. Ich kann nicht nachvollziehen, weshalb man nicht über den eigenen Tellerrand blicken möchte. Oder hast Du, lieber Claas M, etwas sachdienliches zu einem der Nasamotto-Düfte beizutragen?

Guilty, bitte lasse Dich nicht entmutigen. Es gibt sicher genügend Forenkollegen die sich über Deine Beschreibung freuen. Ich werde morgen was zu dem von mir sehr geschätzten Nasamotto Black Afghan anfügen.
Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
Claas M
Gast
« Antworten #6 am: 02. Januar 2010, 20:51:11 »

@Baknip: Meine Intention war es nicht Guiltys Beschreibung schlechtzumachen. Die La-Rive-Plagiate, Majestät und Aldi Prince kenne ich nicht, Du scheinst da aber mehr wissen zu haben.
@Guilty: PM.

Edit: Aber meine Beschreibung des Eindrucks des Flacon ist schon barsch, das stimmt, sorry dafür.
Gespeichert
gonzofant
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.407



« Antworten #7 am: 02. Januar 2010, 21:11:22 »

íst hier der Begin gelöscht oder wie?


@baknip
Zitat
Es scheint ein Phänomen der besonderen Art hier im Forum zu sein, eher kostspielige Düfte generell abfällig zu kommentieren.
ich habe des öfteren den gegenteiligne Eindruck...

die letzten Tage ist aber irgendwie ne komische Stimmung hier jeder kriegt die Worte des andren in den falschen Hals - so nach dem motto: 1000 Forenmitglieder 1100 Meinungen, aber ich mag nicht, wenn einer nicht meiner Meinung ist.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2010, 21:15:32 von gonzofant » Gespeichert

"Was es alles gibt, das ich nicht brauche."
(Aristoteles)
Claas M
Gast
« Antworten #8 am: 02. Januar 2010, 21:12:19 »

íst hier der Begin gelöscht oder wie?
Ja. Ich war wohl - mal wieder - so sensibel wie Sandpapier Traurig
Gespeichert
gonzofant
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.407



« Antworten #9 am: 02. Januar 2010, 21:16:20 »

liegt wohl an Deiner Unterkühlung, dass Du mittlerweile ein kaltes, böses Herz hast.  Teuflisch
Gespeichert

"Was es alles gibt, das ich nicht brauche."
(Aristoteles)
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.943



« Antworten #10 am: 02. Januar 2010, 21:31:42 »

Ich finde es schade dass Guilty seinen wunderbaren Text gelöscht hat, und hoffe das mein als Lob gedachter Post nicht der Grund dafür war, ich persönlich kann mir solch hochpreisige (exclusive) Düfte nicht leisten, dass heißt aber
nicht das ich diese ablehne. Guilty`s Duftbeschreibungen lese ich immer wieder gerne, weil sie sehr einleuchtend und
auf besondere (bildliche Art) geschrieben sind. Gruß Carsten
Gespeichert
Claas M
Gast
« Antworten #11 am: 02. Januar 2010, 21:34:00 »

liegt wohl an Deiner Unterkühlung, dass Du mittlerweile ein kaltes, böses Herz hast.  Teuflisch
Hat damit nichts zu tun. Böse ist sowas ja nicht gemeint. Oft bin ich einfach nur harsch. Wie sagt man so schön, reden ist Silber, schweigen ist Gold. Daran sollte ich mich manchmal mehr halten Zwinkernd
Gespeichert
gonzofant
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.407



« Antworten #12 am: 02. Januar 2010, 21:40:39 »

ja - ich hätte den Text gern gelesen. schade, dass guilty ihn gelöscht hat.

war aus Neugierde eben auf der nasomat seite - geile Musik dort und die Flacons sehen vollkommen normal aus...
Gespeichert

"Was es alles gibt, das ich nicht brauche."
(Aristoteles)
Guilty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.621


« Antworten #13 am: 03. Januar 2010, 00:20:23 »

Die Düfte von Nasomatto sollen sich bewußt von der Masse und dem gewöhnlichen abheben.Und wahrlich das tun diese Düfte in den 30ml dickwandigen Flacons mit dem Naturbelassenen Holzverschluß auch.
Wie zu lesen ist war die Absicht des Parfumeurs Emotionen erlebbar zu machen und Momente einzufangen die sich zwischen Traum und Wirklichkeit bewegen.

Bei dem von mir gewählten Nasomatto Duft "Absinth" stelle ich mir folgendes Szenario vor...


"Es ist Nacht,tiefschwarze Nacht.Eine in schwarz gehüllte Gestalt schleift ein schweres Bündel hinter sich her.Nur ab und an erhellt das fahde Mondlicht das Dunkel wenn es sich an den Wolken vorbei schiebt.Tiefatment bahnt sich die dunkle Gestalt seinen Weg durch das Unterholz bis sie die für ihre Zwecke geeignete Stelle gefunden hat.
Sie fängt an zu graben ,tief, sehr tief .Diesen Geruch der sie umgibt nimmt sie nicht wahr,noch nicht.Sie lässt das Bündel in die Tiefe gleiten bis es mit einem  dumpfen Schlag sein Ziel erreicht.
Spatenstich für Spatenstich füllt sich die Grube mit der feuchten Erde bis das Werk vollbracht ist.Jetzt erst ,zufrieden mit der getanen Arbeit saugt die Gestalt den leicht süsslichen Walderdigen Duft in sich auf.Zug um zug bis sich ein diabolisches Lächeln auf seinem Gesicht breitmacht
Teuflisch ."

Jedenfalls so oder so ähnlich   Smiley

Bessere Beschreibung und weitere Infos gibts hier...
http://www.ausliebezumduft.de/kosmetik_produkte.php?cPath=23_517&products_id=3053






PS:Vielleicht kann man den Post nach vorne verlagern und einige Posts wieder entfernen soweit einverstanden.





Gespeichert
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.421



« Antworten #14 am: 03. Januar 2010, 00:28:51 »

Merci Guilty,
sehr interessant wieder mal deine Vorstellung eines mir völlig unbekannten Parfums. Ach könnte ich doch nur mal riechen.
Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS