gut-rasiert
16. Oktober 2018, 15:23:23 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 63 [64] 65 ... 69   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: SEMOGUE-Pinsel  (Gelesen 94393 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.806


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #945 am: 28. Januar 2017, 11:02:06 »

Eine Alternative mit größerem Knoten und den von dir angegebenen 50mm Loft wird es von Semogue nicht geben.Eine Möglichkeit wäre, sich seinen eigenen Wunschpinsel nach eigenen Maßen fertigen zu lassen,von z.B. Aulitzky oder auch Whipped Dog.Beide übrigens sehr zu empfehlen.
Gespeichert
RG92
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 38


« Antworten #946 am: 23. Juli 2017, 16:10:43 »

Zwei Fragen von einem Anfänger:  Grinsend

1. Was ist der Unterschied zwischen dem 730 & 730 HD?
2. Warum ist der 740 oder zb. 750 günstiger?  (unüblich, dass höherere Nummern bei Hersteller billiger sind)

danke schonmal Smiley
Gespeichert
owlman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.046


Eine Woche hat auch nur sieben Rasuren.


« Antworten #947 am: 23. Juli 2017, 17:04:06 »


1. Was ist der Unterschied zwischen dem 730 & 730 HD?
2. Warum ist der 740 oder zb. 750 günstiger?  (unüblich, dass höherere Nummern bei Hersteller billiger sind)


1. Das "HD" steht für "High Density". Der Pinselknoten ist dichter gesteckt, das heisst er enthält bei gleichem Umfang mehr Haare. Damit ist er weniger locker und fühlt sich im Gesicht fester an.

2. Der 730 hat einen Knoten aus Silvertip Badger, der 740/750 aus Pure Badger. Silvertip ist eine bessere und seltenere Haarqualität; die Spitzen sind weicher und ein Dachs hat nicht so viele davon.

Welche Eigenschaften suchst Du denn bei einem Pinsel? Und was für Pinsel kennst Du schon bzw. bist Du gewohnt?
Gespeichert
RG92
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 38


« Antworten #948 am: 23. Juli 2017, 18:03:01 »


1. Das "HD" steht für "High Density". Der Pinselknoten ist dichter gesteckt, das heisst er enthält bei gleichem Umfang mehr Haare. Damit ist er weniger locker und fühlt sich im Gesicht fester an.

2. Der 730 hat einen Knoten aus Silvertip Badger, der 740/750 aus Pure Badger. Silvertip ist eine bessere und seltenere Haarqualität; die Spitzen sind weicher und ein Dachs hat nicht so viele davon.

Welche Eigenschaften suchst Du denn bei einem Pinsel? Und was für Pinsel kennst Du schon bzw. bist Du gewohnt?

Ich habe erst einen (Dachshaar) und habe überhaupt keinen Praxis-Vergleich.
Persönlich würde ich ihn als medium-weich und medium/relativ dicht bezeichnen.
Bloß hat keiner hier einen von Rusty Bob und daher kann ihn hier auch keiner vergleichen.  Grinsend
Auch weiß ich jetzt nicht, ob ich einen HD oder normalen bestellen würde, da ich nicht weiß was ich bevorzuge.  Grinsend
Wollte mich bloß erkundigen und in 1-2 Monaten einen weiteren Pinsel bestellen.
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463


« Antworten #949 am: 27. September 2017, 13:35:50 »

Der 2020 war mein erster "guter" Pinsel. Der Griff ist sehr gut verarbeitet und griffig.
Der Knoten ist relativ locker gebunden und hat ein recht hohen Loft, was ihn zu einem Pinsel mit recht wenig Rückgrat macht.
Schwierige Seifen sind nicht sein Ding, aber bei praktisch allem anderen funktioniert er bestens. Ein Gesichtsschmeichler ist er auch nicht gerade. Für 30€ ist er aber ein in der Summe sehr ordentlicher Pinsel, auch wenn ich mittlerweile für dieses Geld ein Plisson Synthetik oder Stirling Synthetik holen würde. Günstige Dachse hatten es schon leichter.

Hallo, einen Plission Synthetik habe ich bereits. Dachte, ich könnte mal so einen Semog 2020 probieren. Gibt es weitere Erfahrungen?
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.637


veni, vidi, violini


« Antworten #950 am: 29. September 2017, 11:41:28 »

Der 2020 war mein erster "guter" Pinsel. Der Griff ist sehr gut verarbeitet und griffig.
Der Knoten ist relativ locker gebunden und hat ein recht hohen Loft, was ihn zu einem Pinsel mit recht wenig Rückgrat macht.
Schwierige Seifen sind nicht sein Ding, aber bei praktisch allem anderen funktioniert er bestens. Ein Gesichtsschmeichler ist er auch nicht gerade. Für 30€ ist er aber ein in der Summe sehr ordentlicher Pinsel, auch wenn ich mittlerweile für dieses Geld ein Plisson Synthetik oder Stirling Synthetik holen würde. Günstige Dachse hatten es schon leichter.

Hallo, einen Plission Synthetik habe ich bereits. Dachte, ich könnte mal so einen Semog 2020 probieren. Gibt es weitere Erfahrungen?

Auch zwei Jahre nach dem ursprünglichen Post halte ich den 2020 noch für einen ordentlichen Abstieg gegenüber dem Plisson Synthetik. Ich würde vielleicht nach chinesischen eBay-Händlern schielen. Maseto hat z.B. für 35€ einen sehr spannenden 2-Bänder. Frank Shaving und andere kann man natürlich auch in Betracht ziehen. 50€ oder mehr sollte man bei einem europäischen Hersteller halt schon ausgeben, um zu erfahren, was der Vorteil eines Dachses gegenüber einem (guten) Synthetik-Pinsel ist.

Bei Semogue wäre das ein 2015HD oder SOC.
Gespeichert

Gruss, Rainer
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463


« Antworten #951 am: 30. September 2017, 09:53:02 »

Der 2020 war mein erster "guter" Pinsel. Der Griff ist sehr gut verarbeitet und griffig.
Der Knoten ist relativ locker gebunden und hat ein recht hohen Loft, was ihn zu einem Pinsel mit recht wenig Rückgrat macht.
Schwierige Seifen sind nicht sein Ding, aber bei praktisch allem anderen funktioniert er bestens. Ein Gesichtsschmeichler ist er auch nicht gerade. Für 30€ ist er aber ein in der Summe sehr ordentlicher Pinsel, auch wenn ich mittlerweile für dieses Geld ein Plisson Synthetik oder Stirling Synthetik holen würde. Günstige Dachse hatten es schon leichter.

Hallo, einen Plission Synthetik habe ich bereits. Dachte, ich könnte mal so einen Semog 2020 probieren. Gibt es weitere Erfahrungen?

Auch zwei Jahre nach dem ursprünglichen Post halte ich den 2020 noch für einen ordentlichen Abstieg gegenüber dem Plisson Synthetik. Ich würde vielleicht nach chinesischen eBay-Händlern schielen. Maseto hat z.B. für 35€ einen sehr spannenden 2-Bänder. Frank Shaving und andere kann man natürlich auch in Betracht ziehen. 50€ oder mehr sollte man bei einem europäischen Hersteller halt schon ausgeben, um zu erfahren, was der Vorteil eines Dachses gegenüber einem (guten) Synthetik-Pinsel ist.

Bei Semogue wäre das ein 2015HD oder SOC.

Danke Dir! Der 2020 ist bereits auf dem Weg zu mir, hoffe nun, dass es kein Fehlkauf ist  Schweigend Da hat mal wieder die Gier vor der Vernunft bei mir zugeschlagen.  Verlegen
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.637


veni, vidi, violini


« Antworten #952 am: 30. September 2017, 11:48:44 »

Dann bin ich mal gespannt, was Du dazu sagst. Klingt irgendwie trotzdem mehr nach Vernunft als nach Gier für mich.
Gespeichert

Gruss, Rainer
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463


« Antworten #953 am: 30. September 2017, 12:53:08 »

Dann bin ich mal gespannt, was Du dazu sagst. Klingt irgendwie trotzdem mehr nach Vernunft als nach Gier für mich.

Es ist schon etwas gierig von mir, wenn man wie ich erst bestellt und dann erst sucht und fragt.

Pinsel ist schon da: Schön anzusehen, aber ordentlich "Muff", nicht so viel wie die Omega Borste, aber vorhanden. Erstes Probeschäumen: Etwas pieksiger als der Omega, hält aber viel mehr Wasser, auch mehr als ein Synthetikpinsel, schäumt recht gut. Ein recht hübscher Pinsel!

Über die Gebrauchseigenschaften kann ich nicht viel sagen, er darf erst ins Gesicht, wenn der "Duft" raus ist Zwinkernd
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.637


veni, vidi, violini


« Antworten #954 am: 30. September 2017, 18:49:28 »

Mehr Wasser und Wärme als ein Synthetik hält er auf jeden Fall und ein schön ergonomischen Griff hat er auch.
Gespeichert

Gruss, Rainer
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463


« Antworten #955 am: 30. September 2017, 20:00:13 »

Kann ich so bestätigen, wobei ich auch kein großer Pinselexperte bin. Er piekt halt etwas in der Hand geschäumt, wobei ich nicht weiß, ob die Spitzen bei dem 30 Euro Pinsel beschnitten wurden oder nicht.
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.899



« Antworten #956 am: 30. September 2017, 20:16:19 »

Kann man eigentlich, gutes Licht und Sehvermögen vorausgesetzt, mit bloßem Auge erkennen. Zwinkernd
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463


« Antworten #957 am: 01. Oktober 2017, 08:49:34 »

Kann man eigentlich, gutes Licht und Sehvermögen vorausgesetzt, mit bloßem Auge erkennen. Zwinkernd

Wenn es so einfach wäre: Das Haar hat kurze helle "Silberspitzen", aber diese haben (bisher) keinen Spliss. Sie erscheinen minimal "dicker" als "echte" Silberspitzen (so wie ich sie kenne), sind aber nicht so dick wie zB beschnittener schwarzer Dachs, daher ist der Pinsel schwer einzuordnen für mich.
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.637


veni, vidi, violini


« Antworten #958 am: 01. Oktober 2017, 09:45:38 »

Ich hoffe, dass Dir Spliss erspart bleiben wird.
Das ist nicht direkt das Ziel bei Dachshaar.
Gespeichert

Gruss, Rainer
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463


« Antworten #959 am: 01. Oktober 2017, 10:16:17 »

Nicht? Im anderen Forum schreiben sie das, Spliss sei das Ziel...
Gespeichert
Seiten: 1 ... 63 [64] 65 ... 69   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS