gut-rasiert
24. September 2021, 20:37:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Forumsedition 2021 - Handgearbeiteter Rasierpinselgriff aus Rosenholz" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Dreck / Rost unterm Erl  (Gelesen 3627 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.226


« Antworten #15 am: 08. Dezember 2009, 14:46:52 »

@Senser: HuchHuchHuchHuchHuch

Es gibt keinen Hersteller, der die unter diesem Namen herstellt. Dieser Begriff ist "Volkseigenthum" wie "Ku`damm", "langer Lulatsch", "die 3 warmen Brüder" und vermutlich 100.000de andere Begriffe allein in Deutschland.
Genau wie auch "Pferdekuß" oder "Negerkuß" oder sonst wat... Da gibt es tausende Begriffe bei Werkzeugen, Architektur oder sonst wo. Ich hab u.a. auch einen "Engländer" in der Werkzeugkiste...
Sind die auch alle Bäh? Wie steht's mit Rumkugel und "Amerikaner" oder "Kopenhagner" oder "Berliner"? Haben wir damit auch ein Problem?

Man kann's mit politischer Korrektheit auch übertreiben, oder? DIE Giraffe, DER Mond, DIE Sonne. Oweh! Jetzt fühle ich mich schon selbst diskriminiert. Ich will jetzt sofort DER Sonne sein!  Cool

Tja, "Neusprech" scheint noch immer gewünscht zu werden, auch wenn 1984 längst vorbei ist?

Ich weiß nicht, wie die von dir aufgeführten Begriffe mit dem besagten Ausdruck zu vergelichen sind.
Es gibt für mich, der ich diesen Begriff zuvor nicht kannte, nur 2 Interpretationsmölichkeiten dafür:
1. Der Keks wird aus Negrn gemacht
2. Der Keks soll Negern als Nahrung diehnen
Es ist mir Sch...egal, wie lange es diesen Begriff schon gibt. Ich finde Ihn inakzeptabel. Ich weiß auch nicht, was das mit übertriebener politischer Korrektheit zu tun hat. Oder lachen wir demnächst auch wieder über Juden Witze?
Gruß Senser
Gespeichert
UbuRoy
Gast
« Antworten #16 am: 08. Dezember 2009, 15:12:39 »

Wenn Witze witzig sind hab ich damit kein Problem.
Und auf Negerküsse stehe ich.

Wenn du ein Problem damit hast, ist mir das auch herzlichst "sch.....egal". Wobei das von Dir übernommene Zitat hier vom Fäkalwert auch nicht besser oder schlechter ist...
Dann nutz' halt die Begriffe für Dich nicht, denn meinen Wortschatz laß ich mir von dir sicher nicht zensieren.
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.099


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #17 am: 08. Dezember 2009, 16:03:44 »

mir ging es irgendwie ähnlich wie senser. find den namen irgendwie unpassend. aber auf der anderen seite muss man auch nicht aus jeder mücke n elefanten machen.
Gespeichert
Tim_gs
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 69


« Antworten #18 am: 08. Dezember 2009, 16:44:11 »

Naja wenn wir so anfangen...

Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu.

Für jedes Fabrikat an Mensch gibt es nunmal einen Ausdruck, sei es Kraut, Mor oder was es da sonst noch alles gibt.

Wenn wir politisch korrekt bleiben wollen, dann ist wohl Afroamerikaner der richtige Ausdruck für dieses eine Fabrikat angebracht, doch da muß ich euch mal ein ganz großes "ABER!!!" in die Runde schreiben.

Je nach Herkunft und Kultur wollen sie aber so nicht genannt werden.

Die einen wollen "Farbige" genannt werden, wiederum andere finden den Ausdruck "Farbige" mehr als unangebracht, hört dazu dieses Lied: http://www.youtube.com/watch?v=n26iGdm354I

Wiederum andere wollen "Nigger" genannt werden.

Ich denke der ganze kram mit den Ausdrücken, die sich mal auf diverse Menschengruppen bezogen haben, sind heutzutage nur noch in den Köpfen bestimmter Menschen die immer wieder darauf rumreiten mit diesen Menschengruppen verknüpft.

Also löscht mal alle die Verknüpfungen und verknüppft diese Menschengruppen mit Mensch oder Erdling.
Gespeichert
Wilhelm
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 54


« Antworten #19 am: 08. Dezember 2009, 16:46:37 »

Wie ist das jetzt eigentlich mit

Jägerschnitzel
Zigeunerbraten
Bauernfrühstück
Wienerschnitzel
Ist das jetzt auch nicht mehr korrekt, aber was bestelle ich wenn ich das essen möchte ?

Gespeichert

Zuviel des Guten
kann wunderbar sein!

Mae West
Sparschäler reloaded
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.088


Das Bild gibt meinen Typ wieder.


« Antworten #20 am: 08. Dezember 2009, 16:50:41 »

mir ging es irgendwie ähnlich wie senser.
Mir auch. Aber den Tipp mit dem Glasfaserpinsel fand ich sehr gut. Das werde ich mal ausprobieren.
Gespeichert

Alles Unglück des Menschen kommt daher, dass er sich nicht ruhig in seinem Zimmer zu halten weiß. (Blaise Pascal, Pensées)
Guilty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.621


« Antworten #21 am: 08. Dezember 2009, 17:01:28 »

Als ich gestern das Wort Negerkeks gelesen habe  hätte ich drauf wetten sollen das hier wieder ein Wirbelsturm der Entrüstung losgeht.Deshalb habe ich auch meinen eigenen Post gestern gelöscht.
Eine Bitte an Kretsche:Bitte sperre diesen Tread bevor es hier richtig losgeht mit geistigem Dünnschiss den der ein oder andere noch zu diesem Thema von sich geben wird.
Sind nähmlich einige Typen da die noch nicht aktiv geworden sind aber mit sicherheit einsteigen werden weil sie die Fähigkeiten besitzen aufkommenden Ärger 10 Meilen gegen den Wind zu riechen...
Gespeichert
UbuRoy
Gast
« Antworten #22 am: 08. Dezember 2009, 17:03:11 »

@Guilty: Ooooch, Du Spielverderber...  Weinen

Da steigen ganz sicher noch so ein paar "Inglorious Basterds" vom "fliegenden Suizidkommando" ein, hehe.  Teuflisch

NEGERKEKS, NEGERKEKS!!!! Änenäänenääähhhhnääääääää  Grinsend

Das ist sogar ges. Gesch.:

Negerkeks® by
www.negerkeks.de/produkte/negerkeks/index.php
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2009, 17:08:15 von UbuRoy » Gespeichert
redmatze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 934



« Antworten #23 am: 08. Dezember 2009, 17:30:04 »

Zitat
Eine Bitte an Kretsche:Bitte sperre diesen Tread bevor es hier richtig losgeht mit geistigem Dünnschiss den der ein oder andere noch zu diesem Thema von sich geben wird.

Nicht sperren, bitte! Sondern einfach löschen, was nicht zum Thema passt.
Eigentlich war doch die Messer Ecke immer ziemlich sauber, wenn das hier auch noch los geht, dann wird es echt unleserlich im Forum.
Mann kann ja das Negerkeks-Thema wo anders diskutieren, aber verunstaltet doch diesen Threat nicht so.


Ach so, zwecks sauber machen ist halt schon schwierig, was ich auch schon probiert habe ist: dünne Schnur (im Nähkasten der Frau findet man sicher was passendes) mit Poliermittel (in meinem Fall: Bindulin) einschmieren und mit der Schnur zw.Heft und Erl rein und hin und her ziehen, danach ohne Poliermittel nochmal. Natürlich kann man auch Ballistol, oder Essig reinträufeln und einwirken lassen. Ist halt schon ein Aufwand, da gut sauber zu bekommen.Den Rost bekommt man nicht ganz weg, aber den ekligen Schmotter wenigstens.
 Ich hab auch ein paar Schinken rum liegen, die an der Stelle schmutzig sind, ich lebe halt damit.
Wenns nicht gefällt, hilft nur die Niet zu entfernen.
Gruss matze
Gespeichert

Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher
als der Rachen eines Tigers.
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.226


« Antworten #24 am: 08. Dezember 2009, 18:34:24 »

... dünne Schnur (im Nähkasten der Frau findet man sicher was passendes)...
Gruss matze

Zahnseide geht auch prima
Gespeichert
Iltis
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.518



« Antworten #25 am: 08. Dezember 2009, 18:34:38 »

...den Tipp mit dem Glasfaserpinsel fand ich sehr gut. Das werde ich mal ausprobieren.

Das lohnt sich auf jeden Fall - auch tiefe Roststellen ("Pitting") lassen sich sehr gut mit die Teile rausputzen, da sind selbst feine Messingbürsten manchmal zu grob in die eingerostete Poren zu kommen. Mit Glasfasern kann man aber  solche Problemfälle wirklich materialschonend bearbeiten.

Gruß
Iltis
Gespeichert

de gustibus, aut bene aut nihil
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.226


« Antworten #26 am: 08. Dezember 2009, 19:27:42 »

Das lohnt sich auf jeden Fall

Stimmt, denn wer kennt das nicht?
Eine Klinge, die eigentlich in gutem Zustand ist, aber ausgerechnet in der Klingengravur oder Ätzung sind einige Roststellen. Der Dremel würde Rost incl. Gravur wegdremeln. Bisher habe ich den Rost dann immer mit dem Platinebesteck unter der Lupe weg gekratzt. Demnächst versuche ich das mal mit Glasfaserradierer. Das sollte eigentlich noch besser funktionieren.
Gruß Senser
Gespeichert
Tim_gs
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 69


« Antworten #27 am: 08. Dezember 2009, 20:00:35 »

Die Glasfaserpinsel/radiere/stifte nutze ich für viele Zwecke.

Steinschläge am KFZ putzen und neu lackieren, Rost entfernen, Kontakte reinigen usw...

Ich denke wenn man ein wenig dünnen Draht verwendet, dann kann man den Glasfaserpinsel auch zu einem Fächer formen, damit man besser zwischen die Schalen kommt.
Gespeichert
chris0701985
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 15


« Antworten #28 am: 08. Dezember 2009, 22:58:39 »

Vielen Dank nochmal für die vielen Tipps!
Ich werde sie nacheinander ausprobieren und dann anschließend berichten was am besten geklappt hat.

einen schönen abend noch,
christian
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS