gut-rasiert
21. Mai 2019, 10:46:33 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Was ist dies für einer?  (Gelesen 4525 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
beiderbecke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 155


Member of S*R*F*D


« am: 24. Oktober 2009, 13:57:00 »

Hallo,

kürzlich habe ich in der Bucht diesen vermutlich noch relativ jungen Butterfly gefunden, angeboten wurde er als "Very rare 1970's authentic Wilkinson Safety Razor W 6".

Da ich an "Wilkinson"-Herkunft zweifle und auch nicht weiß, wie ich nach Wilkinson-Hobeln suchen soll, habe ich mich bei mr-razor umgeschaut. Dort ähnelt er den Slim-Twist bzw. dem Gillette G1000.

Auf der Kopf-Unterseite sieht man ein stilisiertes „M” (oder „W”?), sowie ein „W-6”.





Ich hoffe, es findet sich jemand, der weiterhelfen kann.

Gespeichert

Gruß aus HH-Horn
beiderbecke
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.943



« Antworten #1 am: 24. Oktober 2009, 15:24:06 »

Hallo beiderbecke, dass sieht doch sehr nach einem Wizimat (gesprochen wichimat) aus Polen aus Wizimat war auch
Hersteller der sehr guten Polsilver Klingen, bis 2004 (2005) die Firma wurde durch Procter&Gamble (Gillette) aufgekauft. Dass W mit den Steifen drunter war dass Firmenzeichen des Herstellers, ist auch auf den Super Iridium
Klingen (Verpackung) zu finden, den Hobel selbst kenne ich nicht, und kann Dir leider nicht sagen ob der gut ist! Smiley
Gruß Carsten
Gespeichert
beiderbecke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 155


Member of S*R*F*D


« Antworten #2 am: 24. Oktober 2009, 16:26:09 »

Hallo Carsten,

danke für die schnelle und umfassende Antwort - das hilft mir schon sehr. War ich also mit der Verkäufer-Angabe "Wilkinson" auf dem falschen Dampfer. Aber er ist in gutem Zustand und rasieren will ich mich ohnehin nicht damit.
Gespeichert

Gruß aus HH-Horn
beiderbecke
henning
Gast
« Antworten #3 am: 26. November 2009, 00:46:50 »

Wieso nicht? Er ist recht gut und etwas schärfer als ein originaler Gillette. Korrekt heißt er WIZAMET:

https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,8.msg78065/topicseen.html#msg78065

Ciao
Gespeichert
beiderbecke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 155


Member of S*R*F*D


« Antworten #4 am: 26. November 2009, 04:26:08 »

 
Danke Henning für die zusätzlichen Informationen. Der "Zeigt her eure Hobel"-Fred ist so umfangreich, dass ich allein nach einem mit "W" nicht suchen wollte.

Vielleicht kannst du oder jemand anderes mir bei dem folgenden Hobel auch helfen: Kürzlich bekam ich diesen Neo-Lux. Ich meine, ihn schon einmal (hier im Forum?) gesehen zu haben, kann aber nichts finden. Weder die Suche nach "Neo" noch nach "Lux" liefert mir ein Ergebnis.



Gespeichert

Gruß aus HH-Horn
beiderbecke
schmitse
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 13


« Antworten #5 am: 26. November 2009, 18:01:52 »

Hallo beiderbecke,

die Suche nach "Neolux" führt zu dem folgenden Beitrag von Henning: https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,8.msg35466.html#msg35466
Dort ist zumindest eine Anleitung dieses Rasierers abgebildet.
Gespeichert

Wenn Dir jemand auf die eine Wange schlägt,
schlage ihn auf die andere!
- Selbsterhaltung und der Schutz Deiner Liebsten sind das oberste Gebot!
beiderbecke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 155


Member of S*R*F*D


« Antworten #6 am: 26. November 2009, 18:22:24 »

Danke für den Hinweis, ich habe wohl immer noch meine Probleme mit der Suchfunktion.

Die Anleitung ist aber auch sehr schön und interessant. Dennoch war ich der Meinung, bereits schon mal ein Bild des rot-weissen Neo-Lux gesehen zu haben. Und da ich meistens hier unterwegs bin, nahm ich an, es wäre hier gewesen. Naja, war vielleicht doch woanders. Ich wüsste eben gern etwas über Hersteller, Ort und Alter.
Gespeichert

Gruß aus HH-Horn
beiderbecke
schmitse
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 13


« Antworten #7 am: 26. November 2009, 18:35:17 »

Ich glaube ich habe mal ein Bild vom Neo-Lux in "Der Rasur des Tages" gesehen.
Mal schauen ob ich den Beitrag noch mal finde.

Edit sagt:
Beiträge mit Bildern hab ich noch gefunden, allerdings wenig Information zu dem Hobel:
https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,5993.msg119488.html#msg119488
https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,8.msg37925.html#msg37925

« Letzte Änderung: 26. November 2009, 18:45:31 von schmitse » Gespeichert

Wenn Dir jemand auf die eine Wange schlägt,
schlage ihn auf die andere!
- Selbsterhaltung und der Schutz Deiner Liebsten sind das oberste Gebot!
henning
Gast
« Antworten #8 am: 27. November 2009, 01:10:02 »

Eigentlich sind wir hier in der Abteilung für unbekannte markenlose Hobel.

Ich habe in einem Buch eine alte Werbeanzeige gefunden in der steht, daß die Neo - Ras und - Lux von einem Hermann Zaiss in Solingen Ohligs alleine vertrieben wurden.
Wodurch sich Ras und Lux unterscheiden, weiß ich bis heute nicht. Ich dachte mal durch den Griff, denn es gibt auch ganz einfache Kunststoffgriffe, ohne Metallteile. Aber ich weiß es nicht.

Ciao
Gespeichert
beiderbecke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 155


Member of S*R*F*D


« Antworten #9 am: 27. November 2009, 04:50:17 »

 
Vielen Dank beiden Vorschreibern für die Hilfe.

Wer ihn wie einen Schrägschnitt verwendet ist selber schuld, der Winkel ist wie beim Tondeo und beim Kabrand viel zu extrem um wirklich füpr Schrägschnitt gedacht zu sein. wer ihn so verwendet, kommt kaum umhin sich zu schneiden.

Dass der Neo-Xxx mit Vorsicht anzuwenden ist, kann ich mir sehr gut vorstellen - ausprobieren werde ich es nicht.
Gespeichert

Gruß aus HH-Horn
beiderbecke
ZwarteBaard
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 42



« Antworten #10 am: 27. November 2009, 14:27:08 »


Dass der Neo-Xxx mit Vorsicht anzuwenden ist, kann ich mir sehr gut vorstellen - ausprobieren werde ich es nicht

Feigling!
Na los,Jugend forscht  Grinsend
Gespeichert

viele Grüße    Hans
henning
Gast
« Antworten #11 am: 27. November 2009, 14:54:05 »

Man muß dazu sagen, daß er z. B. in der erwähnten Werbeanzeige als Schrägschnitt auch angepriesen wird. Ich denke früher waren die Klingen einfach nicht so scharf wie unsere heutigen Favoriten und damit war solch eine Verwendung durchaus möglich. Selbst alte NOS von Markenherstellern wie Apollo können mit modernen Klingen einfach nicht mithalten, trotz bester Lagerung.
Na, ausprobiert habe ich ihn ja hier schon und bei gerade gehaltenem Kopf als zu sanft empfunden: https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,5993.msg119488.html#msg119488. Hermann Herdick, glaube ich, verwendete ihn mal als Schrägschnitt und hat sich damit fürchterlich zugerichtet.

Ciao
Gespeichert
beiderbecke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 155


Member of S*R*F*D


« Antworten #12 am: 21. Februar 2010, 18:22:11 »

Wodurch sich Ras und Lux unterscheiden, weiß ich bis heute nicht. Ich dachte mal durch den Griff, denn es gibt auch ganz einfache Kunststoffgriffe, ohne Metallteile. Aber ich weiß es nicht.

Nachtrag:

Ich habe jetzt eine Bestätigung für deine Vermutung erhalten - in Form eines Neo-Ras. Der Kopf ist bei ihm nahezu identisch mit dem des Neo-Lux, nur dass bei dem "DP" geprägt ist, während es beim Ras "DRP" heißt. Der Griff des Neo-Ras besteht tatsächlich aus einfachem Kunststoff, wodurch er nur halb so schwer ist, wie der Neo-Lux (21g/44g). Deine Sachkenntnis erstaunt (trotz "ich weiß es nicht") und erfreut mich immer wieder.
Gespeichert

Gruß aus HH-Horn
beiderbecke
henning
Gast
« Antworten #13 am: 23. Februar 2010, 13:43:09 »

Es freut immer, wenn man etwas helfen kann. Der ehemalige Besitz mehrerer Hundert Hobel trägt dazu bei, sich etwas mehr auszukennen als viele andere Anwender hier und verpflichtet zur Hilfe.

Ciao
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS