gut-rasiert
06. Juli 2020, 13:53:08 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hinweise zum Schärfen bzw. Restaurieren eines Rasiermessers  (Gelesen 1797 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
heikofolkerts
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 95


Probleme sind zum lösen da


WWW
« am: 11. August 2009, 18:41:38 »

Hallo,
ich habe mir ein Rasiermesseraus der Bucht gefischt. Sicher muss es vor dem ersten Einsatz von einem Fachmann geschärft werden. Wiur haben einen Rasiershop in der Stadt, sodass ich dort mal fragen würde.
- Was darf ein Schärfen eines Messers in einem solchen Shop kosten? Das Messer weißt erstmal keine Scharten o. ä. auf.
- Worauf ist außerdem zu achten?
- Muss ich bei der Gelegenheit einen Abziehriemen inkl. Schleifpaste erwerben oder gibt es auch andere Lösungen für den Start?
- Ich weiß noch nicht, ob ich mit einem Messer zurecht komme, und ob ich das dauerhaft machen will. Dann wäre natürlich weitere Ausrüstung notwendig.

Könnt ihr mir ein paar entsprechende Tipps zum Start geben?

Ich füge nachher den Link zum Ebay-Artikel an, falls das für die Beantwortung hilfreich ist.
 
Gespeichert
Geier0815
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 368


« Antworten #1 am: 11. August 2009, 19:08:32 »

Ohne jetzt einem Gewerbetreibenden vor's Bein pinkeln zu wollen: Schick das Messer lieber zu einem unserer Schärfgurus, da kommt es mit Liebhaberschärfe zurück. Ein Leder-Abziehriemen ist sicherlich eine sinnvolle Investition auch wenn Du dir erst einmal mit einem Gürtel oder auch einer Zeitung behelfen kannst. Weiteres findest Du hier im Forum zur Genüge, es gibt viel zu lesen, fang schon mal an  Grinsend
Kurzfassung: Steine sind nicht wirklich nötig, da ein Messer, so es kein Plünn ist, vielleicht 2x im Jahr geschärft werden muß und da wirst Du gut und günstig von den Gurus hier bedient. Leder schrieb ich schon und ansonsten den guten Tipp: Fang vorsichtig an. Ein Freund von mir hat mal gesehen wie ich mich rasiere und meinte das in der Art auch machen zu müßen. Ergebnis ist ein ca 3cm langer Cut auf der Wange. Nimm also die Tipps für Einsteiger ernst! Achja, ganz wichtig ist das volle Programm zur Vorbereitung! Kein Dosenschaum sondern Seife oder Creme mit dem Dachshaarpinsel aufgeschlagen, vorher Gesicht heiß waschen, den Schaum ca 3 min wirken lassen, nachschäumen und dann erst rasieren. Aber auch dies wird kontrovers gesehen, ist aber zumindest als Einsteigertipp ein gemeinsamer Nenner.
Gespeichert
heikofolkerts
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 95


Probleme sind zum lösen da


WWW
« Antworten #2 am: 11. August 2009, 19:24:29 »

Hallo,
wow, das ging ja sehr schnell mit der Antwort. OK, hier erstmal wie versprochen der Link zum Artikel - ob das Plünn ist - keine Ahnung, klang aber nicht so schlecht. Naßrasieren betreibe ich schon eine Weile (Hobel und Systemrasierer). Also mit der Vorbereitung könnt's schon was werden.
Hier nun der Link:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270432617318&ssPageName=STRK:MEWNX:IT
Gespeichert
kretzsche
Gast
« Antworten #3 am: 11. August 2009, 19:53:51 »

Ach Du Sch...eibenkleister. Das ist eine Frechheit und kein Rasiermesser. Da hat jemand die Klinge gekürzt, aber nicht zu knapp. Na ob das wirklich lohnt, wage ich zu bezweifeln.

Uwe
Gespeichert
Geier0815
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 368


« Antworten #4 am: 11. August 2009, 20:06:50 »

Ich will dich ja nicht enttäuschen aber das IST Plünn! Tu dir selber den Gefallen und versenk das Ding in der Förde und wenn die nicht vorhanden ist, im Mülleimer. Stell eine Suchanfrage im Mitgliederhandel nach einem RASURFERTIGEN Messer und Du wirst für kleines Geld (je nach Messer von 20 - ~ Euro) etwas deutlich besseres angeboten bekommen. Bei dem Teil wäre jeder weitere Euro mehr als raus geschmissen. Auch wenn die Ungeduld piesackt, warte lieber auf ein brauchbares Messer im Mitgliederhandel als bei dem Teil nur drüber nachzudenken noch was retten zu wollen.
Gespeichert
heikofolkerts
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 95


Probleme sind zum lösen da


WWW
« Antworten #5 am: 11. August 2009, 21:12:45 »

Hallo,
hmmm, OK, wo ihr's sagt, stimmt, irgendwie müßte die Klinge länger sein - oder es ist ne andere eingebaut worden. Sieht irgendwie nicht abgeschnitten aus.
Vielleicht taugt's ja noch als Messer für irgend was anderes *grummel*.
OK, danke erstmal an euch.
Gespeichert
kretzsche
Gast
« Antworten #6 am: 11. August 2009, 21:15:30 »

Als stylischer Brieföffner eventuell... Wenn Du wirklich ein einfaches Einsteigermesser suchst,dann schreib einen Post in den Mitgliederhandel, bis jetzt fand sich immer ein gutes, preiswertes Messer.

Uwe
Gespeichert
harrykoeln
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.864


Können diese Augen lügen?


« Antworten #7 am: 12. August 2009, 07:23:44 »

Wenn Du Dir ein Messer zulegst, brauchst Du auch zwingend eine Möglichkeit, das Messer zu ledern. 
Gespeichert

"The two most common things in the universe are hydrogen and stupidity.
There is more stupidity around than hydrogen, and it has a longer shelf life."
Frank Zappa (1940-1993)
heikofolkerts
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 95


Probleme sind zum lösen da


WWW
« Antworten #8 am: 10. Oktober 2009, 13:48:17 »

ja, als Brieföffner - klingt ganz nett. Das Vorhaben ist für's erste auf Eis gelegt - vorher sind ein paar andere Projekte an der Reihe. Ich komm aber drauf zurück.
Heiko
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS