Walbusch Hobel

Begonnen von Tim Buktu, 05. September 2009, 16:36:06

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kailani

Zitat von: henning am 08. September 2009, 06:18:56
Hallo

So einen hat doch neulich jemand irgendwo gezeigt. Oder warst Du das? der Preis war wohl happig, aber gerechtfertigt. Den hätte ich auch gezahlt. Ich denke Du hast nun den seltensten der seltenen :P.

also ich wars nicht, ich habe den B5 erst seit kurzer zeit. mit dem lack habe ich auch schon überlegt, mal sehen was sich da machen lässt.

jedenfalls sehe ich es auch so - der walbusch in diesem zustand ist jeden cent wert.
aloha
go with the flow...!

Harzer

Mein Walbusch:



Als ich ihn bekam, war er noch unbenutzt und ist absolut perfekt erhalten. Komplett mit Anleitungs-Heftchen und Garantieschein.



Die damals erhältlichen Klingen:


Michel

@ Kailani und die anderen Besitzer:
den Preis hätte ich auch bezahlt.Diese Hobel sind wunderschön!
Ich hätte schon längst einen Torsionshobel,aber der 37c macht mich nicht an.Daher habe ich noch keinen.
Ebayer bin ich auch nicht.Na ja,vielleicht taucht doch noch mal einer im Mitgliederhandel auf.
Auf jeden Fall gratuliere ich von Herzem jeden,der einen hat.

schlenk

@Harzer: Toller Zustand!  dh: Glückwunsch!
@Michel: Die WALBUSCH sind Schrägschnitthobel wie die schrägen MULCUTOs, keine Torsionshobel. Mir ist dieser Fehler anfangs auch unterlaufen... ;)
gruesse von schlenk

Michel

Ui,danke Schlenk :)
Ändert aber nichts an meinem Wunsch,so einen zu haben :D

Sapone da Barba

Ich habe soeben den Beweiß gefunden, daß der Walbusch-Schrägschnitthobel von Merkur gefertigt wurde:

Emil Hermes aus Solingen Merscheid stellte Naßrasierer her, unter Anderem auch unter dem "Merkur"-Label. Genaueres siehe hier, einfach die Seite nach "Hermes" durchsuchen:

http://www.archivingindustry.com/cutlers&toolmakers/razormakers.htm

Wenn man nun die weiter oben von Tim Buktu verlinkte PDF-Datei

http://www.geschichte-praesent.de/koeln/TB_Auszug.pdf

nach "Emil Hermes" per Suchfunktion durchsucht findet man einen Absatz, in dem ausgeführt ist, daß die Stahlwarenfabrik Emil Hermes aus Solingen-Merscheid vertraglich den Vertrieb eines Rasierers mit geradem Kopf und schräg liegender Klinge (liebevoll als "Freund für's Leben" bezeichnet) zusichert.

Demnach bestand eine Zusammenarbeit zwischen Walbusch und Emil Hermes, sprich Merkur. Walbusch hat Versandhandel betrieben, Merkur die Rasierer dazu mit dem Walbusch-Logo geliefert.
Genauso ist die Praxis von Merkur auf dem US-Markt gewesen. Merkur stellte Naßrasierer her mit unterschiedlichen Firmenlogos und Versandhändler (in den USA Pomco, Hoffritz, Coles, Lunawerk) vertreiben dann die Apparate unter ihrem Namen. Die letzten Merkur mit dem Hoffritz-Label gingen dann bis in die 90er in die USA, deshalb gibt es auch einen "Hoffritz-Futur".

Lord Vader

ein Hoffritz-Futur! klingt ja interessant! aber kann schon sein, dass das so gelaufen ist. auch fällt die verwandschaft zwischen walbusch und progress auf. bin ja mal gespannt, ob merkur zukünftig auch wieder einen schrägschnitt-progress als "neuheit" auf den markt bringt.

lg

lord vader

AndreasTV

Guten Morgen :).
Ist ja sehr interessant hier zu lesen ;).
Also wenn Merkur eine Neuauflage eines "Torsions - Progress" raus bringen würde wäre Der sofort Meins :) dh:.

MfG

Andreas

henning

"Schrägschnitt - Progress" (Walbusch B5). Einen Torsions - Progress gab es nie, weshalb es keine Neuauflage geben kann ;).

Ciao

AndreasTV

Hallo zusammen :).
Och, Henning - nicht so "streng" ... ;).
Aber: Gab´s nicht mal irgendwo so einen verstellbaren Torsionshobel; muss ja jetzt nicht zwingend von Merkur gewesen sein?

MfG

Andreas

egmac

@Harzer: WAAAAAHNSINN!  Haben wollen..... :'(

henning

Na dann schau doch in der Bucht nach. Was glaubst Du wo Harzer und ich die her haben? Mein letzter hat ebenfalls die Box und ist in sehr sehr gutem Zustand. Ein Traumhobel, ja, aber fast alle sind über die Bucht beziehbar. Kommt nur auf Angebot und Preis an. Man muß schon mal was springen lassen, sonst hechelt man nur den schönen Hobeln anderer hinterher.


@AndreasTV
Schlenk war noch vor mir so frei. Streng ist das nicht, aber für Neulinge verwirrend, weshalb man sich an korrekte Bezeichnungen halten sollte.
Zitat von: schlenk am 13. September 2009, 12:37:12
@Michel: Die WALBUSCH sind Schrägschnitthobel wie die schrägen MULCUTOs, keine Torsionshobel. Mir ist dieser Fehler anfangs auch unterlaufen... ;)

Ciao

AndreasTV

Moin Moin .).
Okay - Danke für die Aufklärung, Henning.
Wenn´s "leider" nur ein Schrägschnitt ist dann ist der Reiz - zumindest für mich - nur noch halb so Hoch.
Andererseits haben die alten Hobel - und gerade dieses Modell - doch ihren Reiz u. ihr eigenes Flair ...

Ab und an schaue ich ja schon in der deutschen u. englischen Bucht doch leider war dieser Walbusch hier noch nicht dabei ...

MfG

Andreas

henning

Ja, sehr selten ist er, noch seltener mit hellem Kunststoff. Er vereint auf ideale Weise zwei meiner Lieblingshobel, Progress und Mulcuto Schrägschnitt. Ein wirklicher und nicht zu unterschätzender Ausnahmehobel.

Ciao

AndreasTV

.. ich werde weiterhin Ausschau halten.

MfG

Andreas