gut-rasiert
20. Juni 2021, 17:31:47 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3 ... 11   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Bello Bay Rum  (Gelesen 30349 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 9.838


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« am: 04. September 2009, 07:01:57 »


Da ich die Bay Rum Düfte in der Regel sehr mag kam mir der Hinweis hier auf Bello aus der Bucht sehr gelegen.



Wie samonis hier richtig beschreibt, liegt Bello recht nahe am warmen Ofen Smiley Dominica.

Meiner Nase nach riecht es etwas alkoholischer und ein wenig weniger süß wie das Dominica. Das Gefühl nach dem Auftragen auf die Haut ist mir etwas angenehmer, da etwas weniger "klebrig".

Die Zutaten löblich überschaubar:
Alkohol 55,5 Vol.%
Bay Oil
Wasser ist im Gegensatz zum Dominica nicht genannt, was mich doch etwas wundert  Augen rollen

Wirklich furchtbar finde ich den Firmennamen "Bello", aber das wäre ja noch zu verkraften, aber das Etikett ist für mich so was von unerträglich! Passt in seiner Frischeoptik eher zu Fichtennadelschaumbad.

Vom Gesamteindruck aber trotz aller Unterschiede fast identisch zum Dominica und in gleicher Menge um weniger als die Hälfte erhältlich. Wenn es dieses Wässerchen weiterhin käuflich zu erwerben gibt, hat sich für mich der Nachkauf des Dominica Bay Rum erledigt. So viel mehr ist es mir nicht wert.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Elbe
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 1.704


« Antworten #1 am: 04. September 2009, 09:01:25 »


Die Zutaten löblich überschaubar:
Alkohol 55,5 Vol.%
Bay Oil
Wasser ist im Gegensatz zum Dominica nicht genannt, was mich doch etwas wundert
Das ergibt sich ja aus der Angabe 55,5 Vol-prozentiger Alkohol, daß die fehlenden 44,5 Vol.% Wasser sind.

Zitat
Wirklich furchtbar finde ich den Firmennamen "Bello", aber das wäre ja noch zu verkraften, aber das Etikett ist für mich so was von unerträglich! Passt in seiner Frischeoptik eher zu Fichtennadelschaumbad.
Und Du hast noch die Glasflasche. Richtig übel sehen erst die 120 ml Plastikflaschen aus. Was solls, der Inhalt ist gut, der Preis günstig, da sieht man über sowas hinweg.

Zitat
Vom Gesamteindruck aber trotz aller Unterschiede fast identisch zum Dominica und in gleicher Menge um weniger als die Hälfte erhältlich. Wenn es dieses Wässerchen weiterhin käuflich zu erwerben gibt, hat sich für mich der Nachkauf des Dominica Bay Rum erledigt. So viel mehr ist es mir nicht wert.
Seh ich genau so.

Grüße,
Martin
Gespeichert
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 9.838


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #2 am: 04. September 2009, 14:30:01 »

...
Das ergibt sich ja aus der Angabe 55,5 Vol-prozentiger Alkohol, daß die fehlenden 44,5 Vol.% Wasser sind.
...
Oder 44.5 Vol% Bay Oil!  Schockiert  Schweigend  Zwinkernd
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
AlterFreund
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 368


DAS ist ein Messer...


« Antworten #3 am: 04. September 2009, 15:50:18 »

Ich habe auch den Bello, habe ihn einfach in eine leere Pitralon-Flasche umgefüllt.
Schon hat man tadelloses Warme-Backen-Machendes AS in einer akzeptablen Flasche Zwinkernd
Gespeichert

Meine Ausrüstung: Rasierseifen:25 / Rasiercremes:32 / After-Shaves:19 / Rasierpinsel:13 / Rasierhobel:5 / Rasiermesser:46 / Schleifsteine: 16
Haute Montagne - Lang und hoch lebe mein geliebter Pyrenäen-Dachs !     Grinsend
Frank83
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 481


Messerschwinger seit dem 5. Februar 2009.


« Antworten #4 am: 05. September 2009, 14:30:06 »

Meine Pulle ist heute auch gekommen. Es ist meine erste Begegnung mit Bay Rum. Der Duft kann mich auf anhieb nicht vom Hocker hauen, ist aber auch nicht so stark oder penetrant das er mich stören würde. Jetzt nach einer Stunde, nachdem ich es aufgetragen hat konnte mein Vater quasi schon nichts mehr davon an mir riechen. Definitv ein Pluspunkt. Anfänglich hat es ein wenig gebrannt beim auftragen, so 30 Sekunden. Bin gespannt wie es direkt nach der Rasur wirkt.
Gespeichert
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.944



« Antworten #5 am: 05. September 2009, 21:56:02 »

Hallo Elbe, es gibt keinen 100% Alcohol, das ist Destillations und Filtrationsbedingt, Fuselöle, Verdunstungsverluste etc
max 97,4% das kannst Du mir glauben ich bin Brauer und Destillateur 100% wären nur bei Chemisch Technischen möglich Isopropanol, Isopropyl der ist jedoch in Lebensmitteln und Kosmetika nicht zulässig.
@Tim Buktu Der Wassergehalt ist nicht Deklarationspflichtig, von daher sparen sich den viele Hersteller so kann man
schön vertuschen wie wenig von dem guten Zeugs (Bay Rum) wirklich drin ist. Gruß Brauer
Gespeichert
Frank83
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 481


Messerschwinger seit dem 5. Februar 2009.


« Antworten #6 am: 05. September 2009, 22:08:37 »

Meine Haut fühlt sich gut an nach der Rasur. Bisher bin ich nicht enttäuscht von dem Zeug.
Gespeichert
Elbe
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 1.704


« Antworten #7 am: 05. September 2009, 22:37:49 »

Ach Kollege, laß mal stecken. Da erzählst Du mir nichts Neues. Ich bin nebenbei bemerkt auch Brauer, habe 1978 in Weihenstephan meinen Diplom-Braumeister gemacht, arbeite aber seit 25 Jahren nicht mehr in der Branche. So ganz unbeleckt bin ich mit dem Brauprozeß aber trotzdem nicht. ;-)

Daß es mit normaler Destillation keinen reinen hundertprozentigen Alkohol gibt, ist völlig richtig, bedeutet in dem Zusammenhang aber nichts. Wurde ja auch nicht behauptet. Ein Liter eines Schnapses mit 38 Vol% Alkohol enthält 620 ml Wasser, Öle und evtl. Extrakte und 380 ml C2H5OH. Fertig. Richtig ist natürlich, daß man mit normaler Destillation nicht über 96 Vol% rauskommt.

Bay Rum besteht aus einer Mischung aus Bay Rum Öl in alkoholischer Lösung, diese alkoholische Lösung besteht laut Angabe aus 55,5 Vol % Alkohol (damit implizit 44,5 Vol % Wasser), in dieser alkoholischen Lösung wiederum befindet sich ein mengenmäßig nicht deklarierter Anteil Bay Rum Öls. So ist das zu interpretieren.

Ich nehme an, man kippt den 55% Sprit auf die Blätter, läßt das eine zeitlang wie das Obst in einem Rumtopf ziehen und füllt es dann ab.

Grüße,
Martin
« Letzte Änderung: 05. September 2009, 22:42:16 von Elbe » Gespeichert
JoeHonil
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.806


don't mind the dog, beware of the holder.


« Antworten #8 am: 06. September 2009, 09:18:36 »


Ich nehme an, man kippt den 55% Sprit auf die Blätter, läßt das eine zeitlang wie das Obst in einem Rumtopf ziehen und füllt es dann ab.

Grüße,
Martin

Hier steht's, wie's gemacht wird

http://www.avirtualdominica.com/bay.htm
Gespeichert
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 9.838


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #9 am: 06. September 2009, 19:28:19 »

Man lässt sich doch gerne aufklären! Herzlichen Dank! Smiley
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Claas M
Gast
« Antworten #10 am: 06. September 2009, 20:09:54 »

[...]diese alkoholische Lösung besteht laut Angabe aus 55,5 Vol % Alkohol (damit implizit 44,5 Vol % Wasser)[...]
Aber wo ist denn das Bay-Öl geblieben? Das muss doch von den 44,5 Vol.% abgezogen werden...
Gespeichert
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.944



« Antworten #11 am: 06. September 2009, 20:20:23 »

Claas, lies mal weiter oben meinen Post der Wasseranteil ist nicht Deklarationspflichtig, ich schätze den Bay Rum Anteil
auf max. 6%, um das rauszufinden müsste man das Zeugs Analysieren, also wenns schee macht ist es doch egal.
Manche Hersteller wollen so auch Nachahmern das klonen erschweren (indem sie eben nicht alles angeben Zwinkernd
Gruß Carsten So ich guck mir noch ein paar Rezepte für en guten Rausch an (macht Laune)
Gespeichert
Claas M
Gast
« Antworten #12 am: 07. September 2009, 07:53:16 »

@Brauer: Das, was du meinst, ist mir klar. Nur: Wenn ich in eine 55 Vol%-ige Lösung Bay, Öl gebe, dann ist das Ergebnis eben nicht mehr 55%ig. Da ja 55,5 % angegeben sind bleiben zwei Möglichkeiten. 1) Die alkoholische Lösung war vorher höher konzentriert oder man hat - salopp gesagt - etwas Wasser entfernt und durch Bay-Öl ersetzt.
Gespeichert
Elbe
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 1.704


« Antworten #13 am: 07. September 2009, 08:44:55 »

Ganz einfach: Es werden die Ausgangsstoffe angegeben. Nicht das sich ergebende Mischungsverhältnis im Fertigprodukt. Bier besteht auch aus Wasser, Malz und Hopfen. Wo ist denn da der Alkohol, die Kohlensäure usw? Und überhaupt, irgendwelche Malzkörner schwimmen da doch gar nicht drin rum! Wie kommt denn das? Ganz einfach: Angegeben sind die Ausgangsstoffe, nicht die Zusammensetzung des fertigen Produkts. Hier war es 55 prozentiger Alkohol und Bay Rum Öl. In welchem Verhältnis beide im fertigen Produkt stehen und wie das Produktionsverfahren im Detail aussieht, das verrät der Hersteller nicht.
Gespeichert
Ocrana
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 656



« Antworten #14 am: 07. September 2009, 08:50:11 »

Ich denke, dass Elbe Recht hat.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 11   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS