gut-rasiert
16. August 2022, 06:37:33 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2021" Die Wähler haben entschieden! ==> Hier entlang <==
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Düfte von Amouage  (Gelesen 9107 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Guilty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.621


« am: 12. Juli 2009, 14:02:31 »

Eigendlich sparte ich auf das Amouage Gold Men hin.Dieser sehr Blumig oppulente Duft hatte mich (und das bleibt auch so) in seinen Bann gezogen.
Der sehr präsente Duft ist für besondere Anlässe(speziell am Abend) hergestellt worden und eher nichts für alle Tage.

Die Amouage Düfte aus dem Oman trifft man in guten meist privaten Parfümerien an.So bin ich dann auf das Silver Cologne der Marke gestossen.
Auch dieser Duft hat mich sofort in seinen Bann gezogen.Im gegensatz zum Gold Men lebendiger und frischer mit einer blumig fruchtigen unverkennbaren Orientalischen Note die sich egal in welchem Teil der Duft Charakteristik befindet Exklusivität und was besonderes ausstrahlt.
Diesen Duft kann man wie ich finde zu jeder Zeit tragen sowohl er gefällt.
Abgefüllt ist dieser kostbare Duft in einem wunderschönen schweren 50ml Flacon mit Intarsien und schwerem Verschluss.

Mittlerweile gibt es das Cologne auch als EdP in erhöhter Konzentration.Für meinen Teil kann ich sagen das die Cologne Version absolut ausreichend ist und das sie sehr präsend und anhaltend ist.

Wenn ich richtig informiert bin war das Launchjahr 1999.

Die Duft Zusammensetzung...

Der Kopf: Pflaume, Bergamotte, Mandarine, Orangenblüte
Das Herz: Jasmin, Rose, Orchidee, Ylang-Ylang, Heliotrop
Die Basis: Ambra, Moschus, Patchouli, Sandelholz, Weihrauch, Vetiver

Hier einige Bezugs und Infoquellen...

http://www.amouage.com/

http://www.basenotes.net/ID26124416.html

http://www.duftarchiv.de/duftarchiv/?p=1332

http://www.ausliebezumduft.de/kosmetik_produkte.php?cPath=23_44_153&products_id=589






« Letzte Änderung: 12. Juli 2009, 14:19:59 von Guilty » Gespeichert
günni
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.264


Viva Colonia


« Antworten #1 am: 12. Juli 2009, 15:13:11 »

Danke für den Bericht.

Ich werde irgendwann mal die Nase reinstecken, sind mir aber wohl zu viele Blumen drin.

Gruß
Günni
Gespeichert

"Et hät noch immer jotjejange"  Das ist Kölsch, die einzige Sprache die man auch trinken kann.

Member of the 'Brotherhood of Thäter owners' 4292/4 Cocobolo
Guilty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.621


« Antworten #2 am: 12. Juli 2009, 15:35:06 »


Günni es ist wie gesagt nicht so oppulent blumig schwer wie das Gold Men.Die Komposition zwischen Blumig,Fruchtig und Holzig ist sehr ausgewogen und hat einen frischen Character.
Gespeichert
Guilty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.621


« Antworten #3 am: 25. Juli 2009, 10:58:57 »


Hier ein schönes Video über Amouage


http://www.youtube.com/watch?v=L20bWKZpvr8&feature=channel
Gespeichert
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 10.909


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #4 am: 17. Dezember 2018, 22:35:00 »

Amouage "Myths Man"

Lange habe ich gehirnt ob ich tatsächlich meine Eindrücke zu diesem Eau de Parfum hier beschreiben soll. Ich habe es vor einigen Wochen testen können und traue meinen eigenen Eindrücken nicht so recht.

Der Duft hat mich echt fast aus den Socken gehauen. Ich war von der ersten Sekunde an in meine Kindheit versetzt.
Bis jetzt hab ich mir verkniffen auf den üblichen Parfum-Seiten Beschreibungen und Duftpyramiden zu studieren um mir meinen Eindruck nicht zu zerstören. Auch auf die Gefahr hin mich hier zu blamieren, will ich die Eindrücke die ich mir notiert habe, festhalten. Auch um zu demonstrieren, welche abgefahrenen Eindrücke ein Duft bewirken kann.


Ein frischer Start. Grasig, zitronig oder schon eher Limette und für mich ganz dominant, ein Duft wie auf einem Traktor beim Mähen einer Wiese mit dem Balkenmäher. Schmierfett ist dabei + Leder. Eine Mischung aus Maschinen, Gras, Wiesenblüten, Kräuter, Leder und einem darüber liegenden Limettenduft.
Der Duft wird leichter, bleibt aber in seinen Komponenten erhalten. Nur die Limette verliert sich.  Mich beeindruckt dieser echt fette, fast buttrige und mineralisch wirkende Duft. Dadurch entsteht wohl dieser Schmierfett-Eindruck bei mir. In der Verbindung mit dem frisch grünen limettenartig krautigen Duft versetzt er mich im meine Kindheit in die Ferien auf dem Bauernhof. Ich sitze auf einem alten roten McCormick-Traktor und wir fahren mit dem Balkenmäher über die Wiese und machen Futter. Ein nicht nur grasiger, sondern mit Kräutern und Wiesenblumen durchsetzter uneindeutiger Duft in Kombination mit dieser Maschinenschmiere, Eisen und Leder.


Das Bild geht mir nicht mehr aus dem Kopf und bei der nächsten Gelegenheit werde ich mir diesen Duft wieder aufsprühen und wenn ich mit meiner Erinnerung nicht komplett daneben liege, wird der gekauft.

Und falls Euch die Frage quält: Nein, Drogen waren keine im Spiel. Nur meine durch den Duft angeregte Phantasie!  Zwinkernd
« Letzte Änderung: 31. Januar 2021, 18:30:11 von Tim Buktu » Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Sicknote
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.722


Schuhe sind meine neuen Rasiermesser


« Antworten #5 am: 18. Dezember 2018, 10:38:28 »

Wieso sollten Drogen im Spiel sein? Ich finde deine Beschreibung total toll und es ist doch was feines durch einen Duft an seine Kindheit erinnert zu werden. 
Gespeichert

Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 10.909


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #6 am: 19. Dezember 2018, 00:13:42 »

Erfahrungen der Art wie oben haben mich auf die Duftreise geschickt. Das macht wirklich Freude, auch wenn die Assoziationen gelegentlich seltsam anmuten mögen. Und man kann sich ja schon auch fragen warum sich jemand so was aufsprüht.  Smiley

Und ich will damit natürlich schon auch andere anregen ihre Erlebnisse mit Düften zu schildern.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Perikles
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 739


« Antworten #7 am: 19. Dezember 2018, 12:37:44 »

Sehr schöne Beschreibung! Nur ich würde mich damit nicht "eindieseln". Dazu setze ich mich einfach im Sommer auf einen ähnlichen Traktor und mähe Gras. Wobei: Dazu müsste ich dem entsprechenden Gerät erst mal etwas Pflege zukommen lassen.. Schmierfettpresse habe ich jedenfalls noch Smiley Die Duftbeschreibung ist 1a!
Gespeichert
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #8 am: 19. Dezember 2018, 12:47:04 »

Der Preis ist aber auch nicht von schlechten Eltern  Schockiert
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 10.909


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #9 am: 19. Dezember 2018, 23:16:12 »

Ich gehe nie zum Frisör, fahre Fahrrad, laufe zur Arbeit und spare mir ein dadurch ein Auto, dann darf gelegentlich so was drin sein. Die Grundsatzentscheidung, ob man für einen Duft den geforderten Betrag investieren will muss man aber trotzdem treffen. In dem Fall fällt die mir dann vermutlich nicht soooo schwer.  Smiley
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.789



« Antworten #10 am: 20. Dezember 2018, 09:20:55 »

Und zum GlÜck kann man sich bei manch Anbieter Proben kaufen dann ist man sich bei der Entscheidung sicherer.

Wenn ein Duft passt dann darf er auch was kosten. Schließlich hat man ihn auch nicht nur kurze Zeit im Haus. So ein Fläschle hält ja einige Zeit.

Mit Deiner Beschreibung hast Du mich neugierig gemacht. Die Beschreibung bei ALZD spricht mich gar nicht an.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.181


« Antworten #11 am: 22. April 2019, 13:02:45 »





Da liegt was Besonderes in der Luft! Gratulation - und ich wünsche Dir, dass der Duft zum Umfeld kompatibel ist. Zumindest bei nicht so kräftigem Auftrag kommt dieses Lila-Osterei in der Sonne sehr schön zur Geltung.

Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 10.909


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #12 am: 23. April 2019, 07:01:49 »

Die Reaktionen darauf sind durchaus unterschiedlich. Zumindest bei den Personen die den Duft bewusst testen. Vermutlich nicht dafür geeignet um damit nach Komplimenten zu jagen.
Aber sehr gut geeignet um in meinen Erinnerungen zu schwelgen.  Grinsend
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 10.909


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #13 am: 31. Januar 2021, 18:50:37 »


Ich mag grün, ich mag würzig und ich mag holzig und erdig.

Eigentlich kann mit diesem Duft nicht viel schiefgehen.



Amouage "Bracken Man" - ein eindrückliches und nachhaltiges Dufterlebnis in der Vorfreude auf den Frühling, nachdem der schönen Schnee weggeregnet wurde.











Zurückhaltend frisch, holzig-grün, feuchtes grün, leicht erdig, heller sonnendurchfluteter Nadelmischwald mir Farnen (die nur in meiner Vorstellung
und gülden auf dem Flakon existieren) und Moosen, leicht, vom Winter noch feuchte aber nicht nasse Waldbodenerde, kein Moder, eher Frühling
als Herbst, trockenes Laub vom Vorjahr und blasse Nadeln, helle blütenfruchtige Würze, Wurzeln, umgestürzter Baum, aufgerissene Erde.

Alles unterlegt mit einer feinen, die Würze rundende Süße. Eine Süße die, wenn man sie mit einem Riesling vergleichen würde mit „feinherb“ an der
Grenze zu „trocken“ bezeichnen würde. Später tritt dann das Holz trockener und isolierter zutage.

Zwischendurch erinnert mich dieses Parfum mit seiner grünen Würze an 80er-Düfte.
Er wirkt gesetzt aber nicht altmodisch. Geht vermutlich fast immer, gefällt aber nicht allen. Keine(r) wird flüchten.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Oberloser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.650


Gut rasiert - gut gelaunt !! (Rotbart anno 1954)


« Antworten #14 am: 02. Februar 2021, 18:33:44 »

Danke für diese fantasievolle Rezension!  Smiley

Für mich überraschend entspricht Bracken Man offensichtlich so gar nicht den (schweren) orientalischen Düften, die man gemeinhin von Amouage erwartet. Er scheint eher einem klassischen Herrenduft zu ähneln und sollte gut zu dieser Jahreszeit passen.

Aber, da der Duft aus dem Hause Amouage kommt, sparsam dosieren......  Zwinkernd
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS