gut-rasiert
19. Juni 2018, 23:50:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Mitteilungen und Anfragen an das Team bitte als PN an den Benutzer Moderatorenteam richten (Sammeladresse).
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 115 [116] 117 118   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Thäter-Pinsel  (Gelesen 135511 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.312


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1725 am: 11. M?rz 2018, 11:00:38 »

Bei den vielen bunten Pinselgriffen die es inzwischen gibt, kann ich gut nachvollziehen dass man den weißen wegen des fehlenden Kontrastes und fehlender Farben langweilig findet. Mir gefällt grade das.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
jazzman2009
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 54


« Antworten #1726 am: 14. M?rz 2018, 21:08:19 »

Hallo,

hier nun zunächst die versprochenen Bilder zu dem eingearbeiteten Pinsel. Man sieht gut den Unterschied zwischen neuem Pinsel und dem (schwarzen) eingearbeiteten Pinsel.









Die Einarbeitung  des Pinsel benötigt keine große Mühe. Ich behaupte mal man kann Ihn sofort einsetzen, natürlich dann etwas vorgewässert, und er hinterläßt sofort ein angenehmes Gefühl. Ganz klar: Die Spitzen gehen natürlich durch mehrmaliges benutzen immer mehr auf und die wahre Kraft des Pinsels zeigt sich erst richtig nach ein paar Rasuren. Es ist aber schon erstaunlich, wie schnell das geht. Ich habe Ihn sofort benutzt, dann 2 Tage lang mit den Spitzen im Wasser gelassen und wieder benutzt. Ob das wirklich nötig ich, weiss ich nicht.
Der Bursche hat einen anständiges Backbone und ist eher mit den Omegapinseln zu vergleichen. Ein Semenouge, speziell der Owners Club, ist wesentlich schwerer einzuarbeiten, und hat auch weniger Backbone.
Worin also liegt dann noch der Unterschied? Der Thäter hat einen größeren Knoten (von mir vermessen), als z.B. der Proraso-Omega Pinsel, was so per Auge gar nicht auffällt, daher ist er auch insgesamt voluminöser. Das Gewicht ist mit über 90 Gramm um einiges schwerer als der Proraso Omega mit ca. 66 Gramm oder der Owners Club mit ca. 55 Gramm. Mir gefällt es, wenn ich was massives in der Hand halte, ohne das der Pinsel zu schwer rüber kommt. Fühlt sich auch fertiger an.
Das Haar ist heller, einfach ein anders, was vom Aussehen nichts zur Sache tut, aber sich in der Weichheit der Spitzen und dem trotzdem vorhanden Backbone widerspiegelt. Das ist für mich der springende Punkt: So etwas an Topgefühl von einer Schweinsborste habe ich noch nicht erlebt.
Das Erzeugen von gutem Schaum gelingt sowohl im Mug, als auch bei  direkten Aufschäumen im Gesicht.
Dabei  ist mir noch eine Eigenschaft  positiv aufgefallen: Der erzeugte Schaum, beim Gesichtsschäumen speziell, wird durch den Pinsel direkt auf die Haut abgegeben, somit ist sofort ein üppiger Schaum im Gesicht und es verbleibt nicht so viel Schaum im Pinsel, was nicht heissen soll, das beim letzten Rasiergang man nicht noch etwas Schaum aus dem Pinsel per Abstreifen rausholt, aber eben nicht so wie bei anderen Pinseln. Im übrigen habe ich die Versuche mit den üblichen Rasierseifen wie Haslinger Schafsmilch, Tabak und Palmolive (geraspelter Stick) gemacht, damit die guten Schaumeigenschaften, die dem Pinsel spielend gelingen, auch nachvollziehbar für den größten Teil der Leserschaft hier ist.
Kurzum: Ich schliesse mich den durchweg positiven Kritiken der der US Foren an.
Wer Pinsel mag, wer gerne mal was anderes haben möchte ist damit sehr gut bedient und bekommt wie gewohnt ein Top Produkt aus dem Hause Thäter.
Gespeichert
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.224



« Antworten #1727 am: 14. M?rz 2018, 21:25:48 »

Obwohl ich auch ein paar dieser Griffe habe, finde ich sie weniger attraktiv. Der schwarze geht noch. Bei Bullgoose gibt es die Thäter-Borste auch mit dem genialen Achtkant-Griff und auch als beehive-Griff jeweils in weiß, schwarz und butterscotch. Wobei ich butterscotch jetzt bei einer hellen Sauborste auch nicht ganz so gelungen finde. Aber in natura kommt das evtl. trotzdem gut.
Gespeichert
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.807


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #1728 am: 14. M?rz 2018, 22:25:25 »

Danke jazzman2009 für die schöne Vorstellung der neuen Thäter- Borste Daumen hoch

Ich bin mal auf den Endpreis gespannt Zwinkernd

Diese Griffform finde ich jetzt auch nicht so attraktiv, da gibt es weitaus schönere Exemplare. Bei dem neuen Griff "Tortoise 82" aus dem Sortiment von Bullgoose könnte ich vielleicht auch noch schwach werden Augen rollen



Was mich allerdings auch ein wenig stört ist der für mich ein wenig zu lange Loft von 60mm, schön wäre es wenn auch eine Thäter Borste mit einem kürzerem Loft angeboten würde für spezielles Gesichtsschäumen.
Gespeichert
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.312


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1729 am: 14. M?rz 2018, 23:21:59 »

Ich finde den weißen immer noch klasse! Ein Klassiker von der Form her. Auf jeden Fall mein Fall.  Zwinkernd
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 340


« Antworten #1730 am: 14. M?rz 2018, 23:31:25 »

Also ein Schweinsborstenpinsel von Thäter tät mich jetzt nicht so interessiern, was mich interessieren tät, ist, kann man in Nürnberch bei Däda, einfach mal vorbeischaun, oder ist das nicht empfehlenswert? Ich war neulich da, habe dann in der Parfümerie Douglas geschaut und ob der Duftwolke auf dem Absatz kehrt gemacht. Vielleicht kann man ja bei Thäter selber schauen - oder ist das unpassend?
Gespeichert
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.312


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1731 am: 14. M?rz 2018, 23:32:43 »

Also ein Schweinsborstenpinsel von Thäter tät mich jetzt nicht so interessiern, was mich interessieren tät, ist, kann man in Nürnberch bei Däda, einfach mal vorbeischaun, ....
Grinsend Daumen hoch
Däd mich auch indressiern!
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
jazzman2009
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 54


« Antworten #1732 am: 15. M?rz 2018, 00:22:35 »

Zitat
Vielleicht kann man ja bei Thäter selber schauen - oder ist das unpassend?

Das ist dort eine Werkstatt und Büro und keine Veraufsstelle oder eine Ausstellung. Ich glaube man ist da nicht auf Publikumsverkehr eingerichtet. Ich selber beliefere ganz selten das Unternehmen mit kleineren Werkzeugen und bin so von der Jungfrau zum Kind gekommen, sprich an den Versuchspinsel.
Auf jeden Fall würde ich wenn dann erst mal Kontakt über Mail aufnehmen.
Der Verkauf, so steht es auch der Homepage, findet ausschließlich über Händler statt.
Gespeichert
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.312


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1733 am: 15. M?rz 2018, 00:25:55 »

Schade! Aber auf den Wecker will ich den Leuten auch nicht gehen.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Old Boy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 126


Nach 45 Jahren: Neustart mit der Hobelrasur 2.0


« Antworten #1734 am: 15. M?rz 2018, 00:43:08 »

Jaaaaa. mit dem schwarzen Griff gibt es doch auch deutlichen Kontrast ... und das steht der Borste sehr gut zu Gesicht, will sagen ist eigentlich zwingend!

Jetzt noch eine etwas attraktive Griffform , wie z.B. die der Serie 4304 (BLACK IS BEAUTIFUL!) und die Sache wäre (für mich) geritzt!
Warum eigentlich nicht auch die Bienenkorb-Form? Muß ich die tatsächlich wieder "zurück-importieren"?
Wäre doch mal etwas Anderes!
Oder ist die jetzt für alle Zeiten geschütz für die USA-Boys?
Gespeichert


mit messerscharfen Grüßen
Old Boy

Schon nach der 3. Online-Bestellung in der 1. Woche Hobelrasur 2.0 war klar: Mit dem Sparen wird's nix! Aber: Hobeln macht richtig Spass!
lambda03
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 63


« Antworten #1735 am: 19. M?rz 2018, 17:34:41 »

Gibt es denn Neuigkeiten wo und wann die Thäter-Borsten zu erwerben sein werden?
Gespeichert
Verteidiger
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #1736 am: 19. M?rz 2018, 18:02:15 »

Mir hat Harald Schuldes von der Heinrich L. Thäter GmbH am 8. März geschrieben, daß sie in zwei bis drei Monaten auch in Deutschland mit Borst-Rasierpinseln auf den Markt kommen werden. Ich hatte am 26. Februar gefragt, ob sie mir einen anfertigen und - wie zuvor schon mit anderen Pinseln passiert - über Stefan P. Wolf verkaufen würden. Das haben sie abgelehnt, aber wenn es so weit ist, könne man ihn dort beziehen.

Allerdings war ich zu ungeduldig und hatte mir in der Zwischenzeit schon einen in Amerika bestellt.
Gespeichert
lambda03
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 63


« Antworten #1737 am: 19. M?rz 2018, 19:04:47 »

Ah, vielen Dank für die Info.
Gespeichert
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.807


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #1738 am: 19. M?rz 2018, 19:15:00 »


Allerdings war ich zu ungeduldig und hatte mir in der Zwischenzeit schon einen in Amerika bestellt.

Der Bericht und die Fotos werden bestimmt noch kommen Zwinkernd
Gespeichert
Verteidiger
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #1739 am: 20. M?rz 2018, 09:38:08 »

Wird leider noch dauern; der Pinsel soll beim Zoll liegen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 115 [116] 117 118   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS