gut-rasiert
02. Juli 2020, 09:22:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Messerumrechnung von Zoll (Briitsch-/Amerikanischesytem) in das Metrische System  (Gelesen 14144 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
olddj
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 662


Salzaha


« Antworten #45 am: 12. Mai 2009, 00:48:46 »

Genau, und dann gibt es noch Dumme die nie eine Antwort finden bzw. akzeptieren, anwesende natürlich ausgeschlossen!  Zwinkernd
Gespeichert

Grüße von Mike aus Thüringen !  
http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Langensalza
lagavulin
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 54



« Antworten #46 am: 13. Mai 2009, 00:12:29 »

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht!?

Ein 6/8 beginnt doch frühestens bei 19,05 mm. Also ist alles was kleiner ist ein 5/8.

Es lässt sich doch auch keiner im Supermarkt von der Kassiererin die Preise aufrunden.
Gespeichert
andymue
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 28



« Antworten #47 am: 13. Mai 2009, 09:37:29 »

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht!?

Ein 6/8 beginnt doch frühestens bei 19,05 mm. Also ist alles was kleiner ist ein 5/8.

Es lässt sich doch auch keiner im Supermarkt von der Kassiererin die Preise aufrunden.

@ lagavulin
und warum sind 19mm dann 5/8"
Gespeichert

& der Spiegel dafür hängt an der XT500
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.226


« Antworten #48 am: 13. Mai 2009, 09:48:07 »

Ich gebe auf Weinen
Gespeichert
andymue
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 28



« Antworten #49 am: 13. Mai 2009, 09:54:08 »

Ich gebe auf Weinen

@ Senser

Habe ich die Erklärung nicht gelesen oder gesehen? Oder galt das aufgeben nicht mir? 
Gespeichert

& der Spiegel dafür hängt an der XT500
NegatroN
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 822



WWW
« Antworten #50 am: 13. Mai 2009, 09:55:24 »

Wenn ich das hier so lese, dann kann es eigentlich nur einen Schluss daraus geben: Es gibt keine einheitliche Handhabung. Auch nicht bei den Firmen. Denn es gibt ja offensichtlich für beide Varianten Beispiele.
Gespeichert
lagavulin
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 54



« Antworten #51 am: 13. Mai 2009, 11:10:01 »




und warum sind 19mm dann 5/8"

@ andymue

Na, weil 5/8 bei 15,875 mm beginnt und bei 19,05 mm aufhört.

Die Hersteller lassen die Schmiedegesenke in der Regel so fertigen, dass sie am oberen Ende der gewünschten Breite liegen. Damit wird gewährleistet, dass nach dem Entgraten und Schleifen das Messer nicht zu schmal wird. Denn darüber würden sich Kunden eher beschweren, als wenn es ein paar Millimeter extra gibt.
Gespeichert
harrykoeln
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.864


Können diese Augen lügen?


« Antworten #52 am: 13. Mai 2009, 16:36:51 »

...

Die Hersteller lassen die Schmiedegesenke in der Regel so fertigen, dass sie am oberen Ende der gewünschten Breite liegen. Damit wird gewährleistet, dass nach dem Entgraten und Schleifen das Messer nicht zu schmal wird. Denn darüber würden sich Kunden eher beschweren, als wenn es ein paar Millimeter extra gibt.


Und exakt diesen Sachverhalt zeigt auch Sensers Messreihe.

Die Breite eines Messers ist die Gesamtbreite, und es wird vom Rücken bis zur Schneide gemessen. Das war so, ist so und wird wahrscheinlich auch weiterhin so bleiben. 
Gespeichert

"The two most common things in the universe are hydrogen and stupidity.
There is more stupidity around than hydrogen, and it has a longer shelf life."
Frank Zappa (1940-1993)
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.165


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #53 am: 23. Oktober 2014, 17:21:06 »

Ein alter Thread aber ich glaube dieser Verweis auf ein französisches Rasurforum und die dortige Gegenüberstellung der französischen,
deutschen und angelsächsischen Zolldefinitionen könnte nützlich sein, zudem gibts dort auch eine praktische Skala, ähnlich wie die bei
uns schon länger gebräuchliche von Jos:
http://coupechou.wikispaces.com/Taille+des+rasoirs
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
BastlWastl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 896


« Antworten #54 am: 23. Oktober 2014, 23:38:08 »

Boah Mädels  Grinsend Ich hab mir jetzt das ganze geschreibsel durchgelesen, kurz nachgedacht, Habe gerade das 4 te Feierabendbier geköpft, dann die Erleuchtung!

Nur kurz mit dem Maßband nachgemessen..... Nehme ich nur die Hohlung messe ich gewissermaßen den Winkel mit?Huch? wo ist das Problem.

Also quasi von vorne die Schneide betrachtet, bei einem Schärfwinkel von ca. 8 Grad pro Seite ist zwar nicht 100% exakt aber bitte..... Komme ich bei einem 2,54cm messenden 8/8tel auf 2,5cm von der Schneide bis zu Ansatz der Hohlung, vom Rücken bis zu Schneide auf 2,53cm.

Gute Nacht.

Wastl.
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS