gut-rasiert
02. Juli 2020, 08:31:33 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kennt jemand die Marke KIFA aus Eskilstuna?  (Gelesen 2117 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Sapone da Barba
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 661


« am: 20. September 2014, 11:43:22 »

Heute habe ich ein NOS Messer der Marke KIFA vermutlich aus Eskilstuna erhalten.

Laut Verkäufer handelt es sich um Ware aus altem schwedischen Armeebestand von 1913 und es soll sich dabei um Lazarettbestände gehandelt haben. Es kam im original Leinensack und das Messer selbst war in Papier eingepackt und mit Klebeband verschlossen.

Ich war etwas überrascht, da das ganze Set einschließlich dem Papier, in dem das Messer eingewickelt war, absolut neuwertig (ohne Stockflecken oder Lagerungsspuren) daher kam und ja, man muß es sich vor Auge halten, 100 Jahre alt sein soll.

In der Artikelbeschreibung ist C.V. Heljestrand auf dem Messer zu lesen. Auf dem, welches ich aus der Verpackung nahm, steht schlicht KIFA, was mich nun etwas wurmt.

Hier ein paar Bilder:












Gespeichert
Sapone da Barba
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 661


« Antworten #1 am: 21. September 2014, 19:58:56 »

Ich konnte nunmehr Infos zu dem Rasiermesser finden, obschon sie nur spärlich zu finden sind.

KIFA steht für Kirurgiska Instrument Fabriks Aktiebolaget, die Firma hat medizinische Geräte hergestellt, unter anderem aber auch Rasiermesser. Die Schalen meines Messers sind vermutlich aus Stahl und hochglänzend, so wie auf dem einen Foto ersichtlich.

Es wurden auch gewöhnliche Rasiermesser hergestellt, aber vermutlich nur in kleinen Mengen, hauptsächlich aber OP-Bestecke usw.

Es gibt einen Sammler, der ein KIFA aus dem Nachlaß des schwedischen Königs Gustav V. besitzen will, einen Link gibt es hier:

http://www.razorandstone.com/showthread.php?1484-KIFA-Sweden

Interessanterweise scheint außer einigen wenigen schwedischen Sammlern niemand die Marke zu kennen.

Das Stück selbst gehört hier wohl eher in den Threat 'Medizinische Rasier- und Mikrotommesser'. Es stammt ja aus alter Lazarettware von 1913 und deshalb liegt die Vermutung nahe, daß es hauptsächlich zur Krankenversorgung gedacht war.

Das Messer an sich wirkt sehr hochwertig verarbeitet. Eine Testrasur steht noch aus.

Gespeichert
Sapone da Barba
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 661


« Antworten #2 am: 24. November 2014, 22:24:20 »

Ich konnte nun herausfinden, daß es sich hierbei um ein rebrandetes Eskilstuna Heljestrand no. 24 handelt. Die Klinge ist absolut identisch, lediglich die Griffschalen sind aus Edelstahl.

Die Firma hat Ihre Messer unter anderem für KIFA hergestellt, die waren dann für medizinische Zwecke gedacht.





Gespeichert
Klaasianer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 199


Querdenker


« Antworten #3 am: 25. November 2014, 07:30:46 »

Ich konnte nun herausfinden, daß es sich hierbei um ein rebrandetes Eskilstuna Heljestrand no. 24 handelt. Die Klinge ist absolut identisch, lediglich die Griffschalen sind aus Edelstahl.

Die Firma hat Ihre Messer unter anderem für KIFA hergestellt, die waren dann für medizinische Zwecke gedacht.


Das kennst Du?
http://badgerandblade.com/vb/showthread.php/424622-Can-somebody-tell-me-something-about-KIFA-straight-razors
Gespeichert

Rasito ergo sum!
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS