gut-rasiert
21. September 2019, 19:13:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Neue Boards: "Die Rasuthek" und "Kosmetik selbst gemacht"!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rasur bei einem Barbier / Erfahrungen im Barbershop  (Gelesen 30067 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 431



« Antworten #120 am: 18. Juli 2018, 13:22:57 »

Ehrlichgesagt schrecken mich die 20€ für den Haarschnitt mittlerweile nicht mehr. Bei einem "normalen" Damen- und Herrenfriseur zahl ich hier in der Gegend auch kaum weniger. Aber ich denke, das ist wirklich sehr regional unterschiedlich.

Ansonsten kann ich Erfahrungen fast 1:1 für die beiden Barbershops (vermarkten sich selbst als solche, und nicht etwas Herrenfriseur oder so), die ich zuletzt in meinem Einzugsgebiet getestet habe, übernehmen:
 Eine bunte Mischung, die versucht etwas amerikanischen Flair zu verbreiten. Da steht die Reuzel Pomade neben den Fonex und Wella Produkten, oder das Felce Azzurra Puder zwischen Pinseln von Omega und Jaguar. Bei der Einrichtung mischt sich dann auf rustikal getrimmtes Holz mit Friseur-Mobiliar aus dem Fachhandel.
Die Mitarbeiter sind zum Großteil türkischer Abstammung, aber auch nicht ausschließlich, genauso wie die Kundschaft. Ich könnte jetzt nicht sagen, daß da ein überproportionaler Hippster-Anteil dabei wäre. Aber andererseits könnte ja auch jemand auf die Idee kommen mir, so rein nach Äußerlichkeiten - dieses Label aufzukleben. Von daher... Lächelnd

Was ich noch nie getestet habe sind Rasur oder Bart trimmen. Mach ich beides selbst und ich will weder warten, bis mein Bart räudig genug dafür aussieht, noch mich um das Vergnügen der morgentlichen Rasur bringen. Zwinkernd  Aber was ich bei anderen Kunden beobachten konnte, machen die in beiden Läden einen vernünftigen Job.

Insgesamt bin ich recht zufrieden. Ist zwar ein klein wenig teurer als beim regulären Damen- und Herrenfriseur um die Ecke, aber der Schnitt fällt auch etwas anders aus und ehrlicher Weise machen sich die im teuersten Laden auch die meiste Mühe und nehmen sich Zeit. Von daher für mich zufriedenstellend.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.155



« Antworten #121 am: 18. Juli 2018, 13:37:58 »

Da steht die Reuzel Pomade neben den Fonex und ....

Liegt vielleicht dran, dass Fonex auch Reuzel vertreibt.
In dem Laden in dem ich war haben Sie auch Reuzel. Selbst der Inhaber war von den türkischen Produkten überzeugter.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 431



« Antworten #122 am: 18. Juli 2018, 13:57:00 »

Das könnte natürlich gut sein! Interessanter Weise ist es in dem Laden (im anderen hatten sie nix von Reuzel) genau umgekehrt: der Inhaber ist zwar Türke (genauso wie alle Mitarbeiter), aber ich hab bei den paar Malen, als ich dort war, noch nicht erlebt, daß bei einem Kunden zu was anderem als Reuzel gegriffen wurde. Die Fonex Produkte in den Regalen sind auch klar in der Unterzahl.
Gespeichert
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.631



« Antworten #123 am: 18. Juli 2018, 15:41:59 »

Hier in meiner Gegend gibt es auch diverse entsprechende Neugründungen.

Ich habe zwar überlegt, das mal auszuprobieren, habe ich dann aber wieder auf meinen Grundsatz besonnen, nicht alles, was gerade in Mode ist, unbedingt gleich mitmachen zu müssen, auch wenn ich dann manchmal ein Hinterdemofen-ster bleibe. Alles, was "Barber" oder "Shop" im Namen führt und vielleicht gar noch mit Personal wie oben verlinkt besetzt ist, kommt daher schon mal nicht in Frage.

Wenn ich mal einen älteren Herrenfriseur finde, der noch rasiert, dann gerne. Ansonsten geh ich lieber in Italien zum Barbiere: Da sind oft die Salons tatsächlich noch so, wie sie vor 20/30/50/50 Jahren waren, der Friseur oft auch; das ganze entbehrt also nicht eines gewissen Stils (echt anstatt gefakt), und billiger ist es auch noch.
Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Dr. Bruce Banner, The Avengers)
Schuh
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 152


« Antworten #124 am: 24. August 2018, 02:23:48 »

War selber noch nie bei einem Barbier. Ich würde definitiv mich rasieren lassen, sollte ich ihn London sein. Dann würde ich Taylor of Old Bond Street aufsuchen, jedoch habe ich keine Lust, mich von Hipster-Barbieren samt Waldschratbart und hässlichen Tattoos rasieren lassen. Was soll der Bart bei einem Barbier eigentlich? Ist doch unhygienisch und mutet so an, als würde er die Rasur nicht beherrschen. Augen rollen
Gespeichert
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 431



« Antworten #125 am: 24. August 2018, 08:40:00 »

Ist doch unhygienisch und mutet so an, als würde er die Rasur nicht beherrschen. Augen rollen


Tut mir leid, wenn ich das jetzt so unverhohlen sage, aber das ist mal wirklich Schwachsinn. Bart im Gesicht ist, für sich genommen, nicht mehr oder weniger hygienisch als glattrasiert zu sein.
Und wenn man die Kenntnisse und Fähigkeiten von Menschen derart auf Basis von Äußerlichkeiten beurteilt, dann ist einem eh nicht zu helfen.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.155



« Antworten #126 am: 24. August 2018, 10:40:24 »

Beim Anderen, es gibt momentan nur eine Facebookseite, wird Barbierkultur nach türkischem Vorbild betrieben. Mit Arkoseife, Jaguarpinsel, Ustura, verschwenderischem Umgang mit Duftwasser, usw. Es gibt dort (mindestens) drei junge Türken die das Handwerk betreiben und alle drei machen mir einen sehr sicheren und sorgfältigen Eindruck was das Können betrifft. Derjenige der mir gestern die Haare geschnitten hat war sehr gut. Ratzfatz fertig, toll gearbeitet, kann ich empfehlen. Die Beratung fand ich bemüht und gut.

Ich hab mich wohl vertan. Es sind nicht nur Türken dort angestellt. Hier ist ein schöner Bericht über einen von ihnen.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Monty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 200



« Antworten #127 am: 24. August 2018, 14:35:02 »

hier in Magdeburg haben sich in den letzten Jahren im Zentrum (und auch weiter außen) einige "Herrenfrisöre" angesiedelt - im Zentrum glucken im Umkreis von vielleicht 300 m insgesamt 10 (!) solche Läden... von "Nomas" mit Wartezeiten bis zu Relaxmal(1) oder "Barbershop MD" alles von südosteuropäischen/türkischen/was-weiß-ich-woher Betreibern, die ihr Handwerk mal beser mal schlechter verstehen. Schnitt 10 EU, Rasur 5, komplett mit alles (Faden, Wachs, ausrasieren...) meist unter 20 EU. Kann man aber auf jeden Fall hingehen - immer noch besser als "Haarmex" oder ne andere Kette, deren Angestellte zwar farbenfroh alle Haarfarben präsentieren und vielleicht auch anwenden können, aber vom Schneiden keine Ahnung haben...

Den einen haben wir familienintern "Pittiplatsch-Frisör" getauft, da seine Hauptbeschäftigung eine sehr starke Kürzung des Haupthaares bis auf einen Puschel auf der Spitze des Kopfes ist - wie der kleine braune Kobold aus dem DDR-Kinderfernsehen...  Grinsend
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 680


« Antworten #128 am: 08. September 2018, 21:00:19 »

hier in Magdeburg haben sich in den letzten Jahren im Zentrum (und auch weiter außen) einige "Herrenfrisöre" angesiedelt - im Zentrum glucken im Umkreis von vielleicht 300 m insgesamt 10 (!) solche Läden... von "Nomas" mit Wartezeiten bis zu Relaxmal(1) oder "Barbershop MD" alles von südosteuropäischen/türkischen/was-weiß-ich-woher Betreibern, die ihr Handwerk mal beser mal schlechter verstehen. Schnitt 10 EU, Rasur 5, komplett mit alles (Faden, Wachs, ausrasieren...) meist unter 20 EU. Kann man aber auf jeden Fall hingehen - immer noch besser als "Haarmex" oder ne andere Kette, deren Angestellte zwar farbenfroh alle Haarfarben präsentieren und vielleicht auch anwenden können, aber vom Schneiden keine Ahnung haben...

Den einen haben wir familienintern "Pittiplatsch-Frisör" getauft, da seine Hauptbeschäftigung eine sehr starke Kürzung des Haupthaares bis auf einen Puschel auf der Spitze des Kopfes ist - wie der kleine braune Kobold aus dem DDR-Kinderfernsehen...  Grinsend


Das sind Ost-Preise. Bei uns, westdeutsche Kleinstadt, nimmt der Barber 25 für die Haare, 25 für den Bart. Der teuerste Friseur am Platz schneidet für 34 die Haare am besten. 10 euro-"Friseure" gibt es natürlich auch. Da Magdeburg aber Landeshauptstadt ist, müsste ich hier eher die Stuttgarter Preise als Vergleichsmaßstab anlegen und die sind im Barber-Bereich sicher höher als die Kleinstadtpreise.
Gespeichert
Winston
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 161



« Antworten #129 am: 09. September 2018, 15:29:43 »

. Schnitt 10 EU, Rasur 5, komplett mit alles (Faden, Wachs, ausrasieren...) meist unter 20 EU.

Das sind Ost-Preise. Bei uns, westdeutsche Kleinstadt, nimmt der Barber 25 für die Haare, 25 für den Bart. Der teuerste Friseur am Platz schneidet für 34 die Haare am besten. 10 euro-"Friseure" gibt es natürlich auch. Da Magdeburg aber Landeshauptstadt ist, müsste ich hier eher die Stuttgarter Preise als Vergleichsmaßstab anlegen und die sind im Barber-Bereich sicher höher als die Kleinstadtpreise.


25 EUR für den Bart ist -- vorsichtig formuliert -- nicht ohne.
Das hab ich selbst beim klassischen Haarschneider in Linz nie bezahlt.

Bei meinem  türkisch-kurdischen Barbier in Wien zahl ich für alles mit allem (Rasur, Schnauzbartpflege, Haareschneiden, Heißwachs für sonstige Gesichts- sowie Nasen- und Ohrenhaare, Zwirn zum Epilieren, intensive Haarwäsche -- und zwar *nach* dem Haareschneiden -- plus Kolonya-Kopfmassage und sonstiges Zubehör) 25 EUR, Dauer rund 1 h 20min.

Und solche Barbiere mit solchen Preisen gibt es zuhauf.

Zwischenzeitlich war ich einmal bei einem "Klipp"-Kettenfriseur, weil eben längere Zeit nicht in Wien:
-- 20 min und 20 Eur für Haarschnitt mit Waschen ohne sonst was durch ein ganz freundliches Mädel; war soweit ganz ok, aber nach drei Wochen schaut meine Wiese wieder dringend schnittbedürftig aus.

Werd ich am Samstag wieder in Wien zum Barbier gehen.

Winston der Gestrüpphafte
Gespeichert

Eine gute Rasur ist so gut, dass man sich am liebsten drei mal täglich rasieren möchte!
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 680


« Antworten #130 am: 09. September 2018, 19:17:25 »

Solche türkischen Barbiere oder Friseure gibt es bei uns in der Umgebung nicht. Auf dem Dorf gibt es hier eine türkische FriSEUSE, die nahm bei Männer für läppische 15 Minuten Kopfhaarschnitt bereits vor Jahren 18 Euro, so dass ich nicht wieder hinging, nicht wegen des Preises, sondern wegen des schlechten Schnitts.

Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.155



« Antworten #131 am: 10. September 2018, 11:46:33 »

Ich habe gerade einen Newsletter von Acqua di Parma bekommen. Ich erlaube mir daraus zu zitieren:

" Erleben Sie die italienische Rasurkunst im Acqua di Parma Pop-up Store im Oberpollinger in München.

Entscheiden Sie sich zwischen den folgenden Behandlungen*:
Bart Trimming/15 Minuten: 15 Euro
Traditionelle, italienische Rasur/ 30 Minuten: 30 Euro
Prestige Rasur/50 Minuten: 50 Euro

Dank unseres professionellen, italienischen Barbiers wird jede Rasur zum einzigartigen Erlebnis.

Von Montag, den 10. September,
bis Samstag, den 06. Oktober 2018

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, bitten wir Sie, unter der folgenden Telefonnummer einen Termin für Ihre individuelle Rasur zu vereinbaren:

0211-88232 601

Alternativ können Sie Ihren Termin auch online unter acquadiparma.com festlegen.

Oberpollinger – Neuhauser Strasse 18 – 80331 München
OBERPOLLINGER – NEUHAUSER STRASSE 18
80331 MÜNCHEN


Ich denke das wäre schön.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
kretzsche
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 935


« Antworten #132 am: 10. September 2018, 14:14:41 »

hier in Magdeburg ...

Hallo Monty,

welchen davon kannst Du denn empfehlen? Ich bin immer noch auf der Suche nach einen neuen Laden...

cu Uwe
(der in Md arbeitet)
Gespeichert
KotlettenCarlo
Mitglied

Online Online

Beiträge: 393



« Antworten #133 am: 15. April 2019, 22:10:37 »

Einmal vor ungefähr 10 Jahren im Portugal Urlaub gehabt. Zusammen mit meinem Opi, Haare schneiden 3€ eine Rasur mit Messer! 4€, das weiß ich noch ganz genau, da uns der Barbier ganz Stolz seine "Solinger" wie er sie nannte gezeigt hatte, nachdem er gehört hatte das wir aus Deutschland sind.

Ich weiß von einem Barbershop hier in der Stadt, aber der möchte 35€ haben und veranschlagt 60 Minuten Dauer für die Prozedur, das war mir dann zu viel um weitere Infos dazu einzuholen.
Für das Geld gehe ich lieber 2 mal in die Lokale Therme.

Mein Türkischer Stammfrisuer bietet nur eine Arko/Derby/Sedef Rasur an, da habe ich auch dankend abgelehnt. Grinsend
Aber zu Haare schneiden ist der Mann Top.
Kein unnötiges gemulle wie man hier sagt und der Schnitt sitzt jedes mal perfekt.
Gespeichert
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.631



« Antworten #134 am: 16. April 2019, 08:52:10 »

Wenn Du dem Türken Deine bevorzugte RS oder RC mitbringst, vielleicht akzeptiert er sie?

Einer Shavette-Rasur vom Könner ist nichts anzukreiden.
Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Dr. Bruce Banner, The Avengers)
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS