Uralter GIBBS Stick

Begonnen von henning, 21. Februar 2009, 11:19:58

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

henning

Hallo
Kimeter ließ mir kürzlich einen uralten Seifenstick des französischen Herstellers GIBBS zukommen. Dabei fiel mir ein, daß ich noch eine passende Bakelitdose dazu habe. Bei der Dose hatte ich mich über eine Kante im Inneren gewundert und gedacht, daß man da wohl den Stick reindreht, die Sache aber nicht näher untersucht. Als ich Kimeters Stick bekam ging mir ein Licht auf, oder vielmehr fiel mir die deutschsprachige und bebilderte Beschreibung in die Hand.
Die Dose ist dreiteilig und man kann einen teilbaren Ring herausdrehen, den man um die Seife steckt (was etwas schwierig war) und das ganze wieder zusammendreht. Nun steckt der Stick festgedreht in der Hülle und man kann sogar abwechselnd beide Seiten des Sticks verwenden, ohne denselben berühren zu müssen, da man ja beide Seiten abdrehen kann. Ich finde das genial und mit Glück paßt später sogar ein ARKO oder ein anderer verwendbarer Stick hinein. Das ganze sollte es in Metall geben, mit verschiedenen Innenringen für verschieden dicke Sticks. Dann könnte man so auch den Tabac Stick verwenden.
Den GIBBS Stick werde ich gleich ausprobieren, auch wenn er wie alter Camembert aussieht ;D.



























Ciao

Celli

deine erläuterungen und foto´s, henning, immer wieder ein genuß !! dh:
"MÄßIGUNG IST FATAL. NICHTS IST ERFOLGREICHER ALS DER EXZESS."    O.W.

liebe grüße von
peter

Platzger

waren schon clevere Burschen, früher :D
Good, cheap, beautiful - pick only two

Harzer

Die Bakelit-Hülsen in vier verschiedenen Farben. Noch original bestückt und unbenutzt. Trotz der unterschiedlichen Farben ist aber immer die gleiche RS drin.


henning

Genau Harzer, steht oben im Beiblatt, daß es die in verschiedenen Farben gab. Beduftet ist mein Stick allerdings nicht mehr. Wenn überhaupt, kann man einen leicht muffigen, alten Geruch feststellen. Die eigentliche Beduftung wird verduftet sein ;D.
Die Rasur mit dem Stick war eben sehr erfolgreich. der Schaum ist recht fett und sehr stabil, die Gleiteigenschaften nicht überragend aber ausreichend. Etwas vom Stick im Gesicht verrieben und etwas an den Pinsel und ab:



Ciao

UbuRoy

Ist ja ulkig. Ich hab dkürzlich einen Borstenpinsel von Gibbs geschossen. Schöner massiver silberner Metallgriff mit "Gibbs" Prägung und guter Erhaltungszustand. Kaum gebraucht. Aber müffelt leider.

Jemand eine Idee, wie man den wieder frisch bekommt???

kriklkrakl

ein Bad mit warmem Wasser und Natron-Pulver - vielleicht noch mit Ultraschall.


Noch eine Gibbs-Seifendose "Savon pour le barbe" aus der Bucht,
verchromt und noch älter: 370161137994   
"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles

henning

GIBBS - Hobel kann ich übrigens empfehlen. Sehr wertig, wenn sie gut erhalten sind. Nicht alle brauchen diese seitlichen Kerben in der Klinge. Alle meine Gibbs funktionieren bestens und gehören zu den schärferen. Eine wirklich gute Firma war das. Übrigens Namensgeber für den späteren Elida - GIBBS Konzern.

Ciao

Celli

@ UBU ROY :  in eine kaiser borax lösung legen !
"MÄßIGUNG IST FATAL. NICHTS IST ERFOLGREICHER ALS DER EXZESS."    O.W.

liebe grüße von
peter

UbuRoy

Zitat von: Celli am 21. Februar 2009, 16:44:30
@ UBU ROY :  in eine kaiser borax lösung legen !

Merci beau coux oder wie das heißt!

Hab die Natron Lösung zuerst durchgeführt, weil ich sowas hier liegen hatte.

Hat super geklappt. Muff ist weg und Pinsel wie neu.

henning

Zitat von: kriklkrakl am 21. Februar 2009, 14:21:21
ein Bad mit warmem Wasser und Natron-Pulver - vielleicht noch mit Ultraschall.


Noch eine Gibbs-Seifendose "Savon pour le barbe" aus der Bucht,
verchromt und noch älter: 370161137994   


Danke, erworben.

Ciao

moviemaniac

Passend zum Stick eine alte Werbung von Gibbs:



(Falls die Mods wegen Copyright fragen: Das Bild ist von mir gescannt und liegt auf meinem Server ;) )
Herzliche Grüße aus Oberösterreich,
Klaus

AndreasTV

Guten Morgen :).
Habe gestern vom Gerald einen solchen Gibbs - Stick bekommen und vorhin ausprobiert ...
Meiner sieht genau so aus wie Der von Henning gezeigte, bräunlich mit wohl durch das Alter bedingtem "Belag". Habe diesen Belag sanft mit dem Messer abgeschabt Oben und dann ab über die vom Wachen noch feuchten Rasurzonen geführt - ergibt auf der Haut sofort einen leichten Seifenfilm.
Dann mit der ebenfalls vom gleichem Spender bekommenden Jaguar - Sauborste sehr schnell sehr sahnigen, cremigen Schaum direkt im Gesicht geschlagen dh: - der Hobel glitt wirklich wie ein Luftkissenboot durch´s Barthaar bzw. über die Haut, ich spürte meine Stoppeln überhaupt nicht dabei.
Ein Ausputzen neben dem Kehlkopf war auch nicht nötig, die RS weicht wirklich Erstklassig ein bzw. auf und schont die Haut mit einem ausgesprochen hervorragendem Gleitfilm.

Wenn Es diese RS noch zu kaufen gäbe wäre Das bestimmt ein Renner.
Vom ursprünglichem Duft des Sticks ist leider Nichts mehr übrig geblieben über die Jahre sodass ich dazu Nichts schreiben kann, leider.

Summa sumarum einer hervorragende RS dh:.

MfG

Andreas

crackstar

Ich habe einen Gibbs Seife Stick. Ich sollte es öfter verwenden. Diese Seife ist ausgezeichnet. Ich habe nur gute Dinge, darüber zu sagen.

Grüße,
JEFF

AndreasTV

Guten Abend, Jeff / Gemeinde :).
Jepp dh: - diese Rasierseife ist wirklich - und Das nach der doch relativ langer Zeit - wirklich sehr Gut :).
Das stinkt selbst mein an sich hoch gelobter u. geliebter Palmolive Stick gegen "ab"  :-[.

Aber vielleicht gibt Es ja doch ein Produkt welches dem Gibbs angelehnt ist und wir Alle kenne Es bloß nicht bzw. wissen´s nicht ...

MfG

Andreas