gut-rasiert
22. Juli 2018, 03:04:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 28   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Thiers-Issard Sabbatier, Thiers (Spartacus, Le Dandy, Gnome u.a.)  (Gelesen 63015 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
STIFFupperLIP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 828


Boots 2 Asses


« am: 18. Februar 2009, 18:45:06 »

Habe das ganze Messerkunde Board abgesucht und nichts über TI-Messer gefunden.

Das hat jetzt eine Ende, ich hoffe viele schöne Messer aus Fronkreisch hier zu sehen.

Mein Loup & Bélier ist noch immer eines meiner Lieblingsmesser, immer noch scharf wie am ersten Tag und es brauchte auch noch nicht auf die Steine, ledern hat bis jetzt gereicht.

Und jetzt los, zeigt mir Eure Thiers-Issards...



« Letzte Änderung: 18. Juni 2014, 15:36:05 von Rockabillyhelge » Gespeichert

Qapla' Burkhard


eat sleep conquer repeat
dubl.edge
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 44


« Antworten #1 am: 18. Februar 2009, 18:55:37 »

Sieht sehr schön aus! was ist das für ein Heft? erscheint so durchsichtig.
Gespeichert
STIFFupperLIP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 828


Boots 2 Asses


« Antworten #2 am: 18. Februar 2009, 19:14:02 »

Sieht sehr schön aus! was ist das für ein Heft? erscheint so durchsichtig.

Die Schalen sind aus Schildpatt Imitation (Imitation tortoise handles)
Gespeichert

Qapla' Burkhard


eat sleep conquer repeat
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.225


« Antworten #3 am: 22. Februar 2009, 17:49:15 »

Hier meine bescheidene TI Sammlung
Zunächst ein wirklich altes TI mit Hornheft. Es ist schon ziemlich oft geschliffen worden, so dass die Schneide sich inzwischen schon fast im Bereich des Walls befindet. Dadurch hat es fast die Eigenschaften eines derben Messers. Es rasiert hervorragend.
Die Nr.69, war über lange Zeit wohl die Standard Klinge bei TI. Die Klingenätzung ist nur noch zu erahnen.






Es folgt ein 7/8 " mit Knochenheft. Ein hervorragendes Messer. Leider ist das Heft etwas zu schwer, wodurch die Balance nicht ausgewogen ist. Ich habe schon überlegt, andere Schalen zu montieren, aber dann ist es nicht mehr original. Also lasse ich es wie es ist und benutze es kaum. Ich habe ja Alternativen. Smiley




Und jetzt mein bestes TI. Dieses 7/8 " mit Zierrücken gab es nur ganz kurz bei Dick zu kaufen. Es ist eines meiner besten Rasiermesser






Und hier ein 4/8" Spartacus




Was ich grundsätzlich zu TI noch anmerken möchte. Die alten Klingen sind bereits teuer genug und deshalb schweige ich zu diesem Thema. Augen rollen
Wer sich ein neues TI kaufen möchte, wird sicherlich eines der besten Rasiermesser erhalten, die es heutzutage noch zu kaufen gibt. Wer aber für den sicherlich hohen Preis eine tadellose Verarbeitung, geschweige denn eine perfekte Klingenätzung erwartet, der sollte die Finger davon lassen.
Was mir bei allen neuen TI auffällt, ist die Tatsache, dass die Erlgravur immer geätzt oder graviert ist. Nie eingestanzt!
Daraus und aus der Tatsache, dass es auch immer nur eine relativ begrenzte Stückzahl von einem Modell zu kaufen gibt, schließe ich, dass bei TI alle verfügbaren alten Rohlinge, egal für welchen Hersteller diese geschmiedet wurden, zunächst mal neutralisiert werden (Erl Stanzung wegschleifen)
und dann mit der TI Gravur/Laserung versehen werden.
Achtung: Das ist reine Vermutung!!!! Wenn es denn stimmt, so ist das auch nicht unbedingt ein Makel, solange es sich um Rohlinge aus Frankreich handelt, denn in Frankreich wurden ausschließlich die guten alten Sheffield Rohlinge verarbeitet
Gruß Senser








« Letzte Änderung: 22. Februar 2009, 19:05:39 von Senser » Gespeichert
McDeere
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 39


« Antworten #4 am: 22. Februar 2009, 22:38:50 »

War ja längst überfällig der Thread...hier meine:



Ein 7/8 mit hellem Horn, ein 6/8 mit dunklem und vorne ein viertelhohles Le Grelot
« Letzte Änderung: 22. Februar 2009, 22:44:40 von McDeere » Gespeichert
Guilty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.621


« Antworten #5 am: 22. Februar 2009, 22:55:20 »

Hier zwei von mir.Beides exellente Rasierer.



Gespeichert
Frank83
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 481


Messerschwinger seit dem 5. Februar 2009.


« Antworten #6 am: 22. Februar 2009, 23:15:49 »



Ein 7/8 mit hellem Horn, ein 6/8 mit dunklem und vorne ein viertelhohles Le Grelot

Das Le Grelot würd mich interessieren, hast du da noch andere Bilder von?
Gespeichert
McDeere
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 39


« Antworten #7 am: 23. Februar 2009, 17:27:16 »

@Frank83: Hast PM!
Gespeichert
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.225


« Antworten #8 am: 23. Februar 2009, 19:03:47 »

Die 69 auf der Frameback Klinge wundert mich sehr. Bishaer dachte ich immer, die Zahl stünde für einen bestimmten Rohling. Scheint aber doch eine andere Bedeutung zu haben.
Ja, ich weiß, die meine ich aber auch nicht Grinsend
Gruß Senser
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #9 am: 23. Februar 2009, 19:45:37 »

Guilty und H.Herdick hatten je ein Thiers Issard Frameback von mir und auf beiden steht die 69. Ich habe noch ein Thiers Issard Frameback mit Wechselklingen und da steht auch die 69 drauf. Guiltys zweites Thiers issard, das vollhohle, ist auch von mir gewesen Grinsend Grinsend Grinsend. Ich empfand es übrigens als nicht sehr besonders. Also, nicht irgendwie besser als die guten Solinger die ich gleichzeitig hatte. Mein ERN war mir lieber, weil besser.

Hier das Thiers Frameback, das später über Guilty an Hermann ging und unten das Thiers Frameback mit Wechselklinge, wo man die 69 erkennen kann:



Und das vollhohle, das Guilty oben zeigt:



Ciao
« Letzte Änderung: 23. Februar 2009, 20:11:17 von henning » Gespeichert
Piraten-Papa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.298



« Antworten #10 am: 24. Februar 2009, 15:17:20 »

Ich hab`zwar nur das günstigste, aber ich stell`s trotzdem mal ein.



Thiers Issard "Le Dandy"

Was mich beim auspacken des Messers wunderte war die Tatsache, das es ein 6/8 anstatt des im Dick-Katalog beschriebenen 5/8 ist.
Diesen "Fehler" habe ich aber nicht reklamiert Grinsend.

Gruß
Myrko
Gespeichert
Behrendt
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 163


DER FRANKE


« Antworten #11 am: 24. Februar 2009, 15:29:53 »

Hallo,

habe auch so ein halbfertiges Teil bin mir noch nicht sicher welches Heft es bekommen soll.


Robert
Gespeichert

DER FRANKE
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.225


« Antworten #12 am: 25. Februar 2009, 00:55:40 »

Ich hab`zwar nur das günstigste, aber ich stell`s trotzdem mal ein.
Thiers Issard "Le Dandy"
Was mich beim auspacken des Messers wunderte war die Tatsache, das es ein 6/8 anstatt des im Dick-Katalog beschriebenen 5/8 ist.
Diesen "Fehler" habe ich aber nicht reklamiert Grinsend.

Das hatte ich mal zum Schärfen in den Fingern. Super Messer!!!
Gruß Senser
Gespeichert
Piraten-Papa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.298



« Antworten #13 am: 26. Februar 2009, 16:19:33 »

Naja, so toll war`s out of the box nicht.

Meins war scheinbar ein "kurz vor Feierabend schnell fertig gemacht"-Messer.
Es war eine etwas längere Schleif-Session nötig, um das Ding rasurtauglich zu machen.
Aber jetzt ist es OK.

Gruß
Myrko
Gespeichert
kelte
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 111


« Antworten #14 am: 28. Februar 2009, 18:36:47 »

Einige Thiers-Issards (die Fotos sind leider nicht besonders gut, weil ich mit der Beleuchtung nicht zurechtkomme)



Das "alte" Pierre Thiers






Das "Silverwing"






Franz

Gespeichert
Seiten: [1] 2 ... 28   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS