gut-rasiert
21. Oktober 2018, 14:01:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 48 [49] 50 ... 52   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Wade & Butcher, Sheffield (Bow Razor, W&B Special, u.a.)  (Gelesen 78850 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
rockingphysio
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 287


No retreat-no surrender


« Antworten #720 am: 08. April 2017, 12:24:05 »

Superschön  Daumen hoch; das Heft passt hervorragend dazu!!
Gespeichert

"Das Bessere ist des Guten Feind"
The_Fear
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 93



« Antworten #721 am: 08. April 2017, 21:13:02 »

Danke!
Freut mich wenns gefällt.
Gespeichert
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.075



« Antworten #722 am: 24. Juni 2017, 17:07:06 »

Ich erzähle erst einmal etwas dazu, wie ich an dieses wunderschöne Messer gekommen bin:

Naja, eigentlich wäre es eine kurze Geschichte: Hab das Messer bei ebay.com gefunden, den Verkäufer angeschrieben, ob er es auch nach Deutschland verschicken würde und es dann gekauft.
Nach dem Kauf habe ich ihm meine Adresse mitgeteilt und ihn gebeten, die Portokosten bei eBay in der Verkaufsabwicklung einzufügen, damit ich per Paypal bezahlen kann.
Dies war ihm nicht möglich, sodass ich eine offensichtlich falsche Adresse eingetragen habe (MEINE Straße und SEINE Heimatstadt in den Staaten) und ihm dies auch migeteilt habe. Anschließend war der "paypal checkout" kein Problem.
Nun hat aber die Frau des Verkäufers die von mir hinterlegte Adresse für die richtige gehalten und das Messer dorthin verschickt. Ich hatte mehrere Wochen darauf Kontakt zum Verkäufer, in der Hoffnung, doch an mein Messer zu kommen.
Leider verneinte er stets, dass es Neuigkeiten git BIS auf einmal ein Briefumschlag (2,xx US$ Porto) ankam.

Dort drin befand sich dieses schöne Stück (jetzt gibt's endlich Fotos):
















An der Klinge hat leider jemand Rost o.Ä. weggekratzt...schade, aber es lässt sich nicht ändern.
Dafür sind die originalen Hornschalen super erhalten!!

Die Klinge misst annähernd 8/8 und mir scheint, als wäre sie irgendwann einmal nachträglich geschliffen worden. Jedenfalls ist sie halbhohl.


Ich hoffe, ich habe niemanden mit meinem Text gelangweilt, aber gerade durch die komplizerten Umstände freue ich mich noch mehr über das Messer!  Grinsend
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.185



« Antworten #723 am: 24. Juni 2017, 17:40:32 »

Geschichte ist toll, Messer toller!
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.166



« Antworten #724 am: 24. Juni 2017, 18:48:21 »

In der Tat. Sehr schöner Brummer Daumen hoch Viel Freude damit Daumen hoch
Gespeichert
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.075



« Antworten #725 am: 28. Juni 2017, 16:22:02 »

Das Messer ist echt toll, die erste Rasur aber nicht. Der erste Zug war noch suuuperscharf und sanft. Der zweite schon ruppiger und von da an ging es bergab. Ich vermute, dass ich das Messer mit dem 1k Stein nicht vernünftig durchgeschärft habe und werde es deshalb nocheinmal neu schärfen (müssen).
Bald kommen meine Naguras, dann habe ich ja direkt einen ersten Testkandidaten.  Daumen hoch
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
The_Fear
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 93



« Antworten #726 am: 21. August 2017, 07:59:57 »

Hier ein Wade & Butcher, welches für mich persönlich ein Highlight ist...
Ich habe ein Messer in dem Stil bei einem amerikanischem Restaurator gesehen, und wollte mir so eins bauen.

Die Klinge hatte ich bereits hier (Heft aus mattem, schwarzem Horn). Jedoch war die Klinge arg verschliffen worden von einem Vorgänger.
Ulrik hat mir die Klinge aufbereitet, indem er die Höhlung nachgeschliffen hat und den Rest der Klinge aufpoliert hat.
Das Heft ist aus Kamelknochen, der Keil aus rotem Acryl und die Nieten sind wieder Ulriks Standardnieten aus Neusilber.

Heraus kam ein wirklich traumhaftes Messer. Das Messer hat eine wunderbare Schärfe angenommen...scharf wie Chili, sanft und super gründlich.
Die gestrige Erstrasur damit war ein wahrer Traum.

Hier nun noch die Bilder dazu...







Gespeichert
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.185



« Antworten #727 am: 21. August 2017, 08:13:11 »

Gefallt mir.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Borsif
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 94


« Antworten #728 am: 15. November 2017, 01:03:27 »

Servus,

heute zeige ich mein W&B "The Celebrated Hollow Ground" in ca 7/8 und etwa 1/4 hohl

Wie bei mir inzwischen fast traditionell, ist es ein Messer, welches nicht (mehr) in meinem Besitz steht. Nun freut sich ein neuer Besitzer (übrigens in der Heimat des Messers) sehr über das Stück, habe es vor allem verkauft um mir ein anderes Messer gegenzufinanzieren (vor allem, da ich ein anderes "The Celebrated Hollow Ground" in einem besseren Zustand besitze). Das Messer habe ich vor Monaten aus der Bucht gefischt und einigermaßen aufbereitet. Es war ziemlich dreckig, schmuddelig, bissl Korrosion, Heft zu locker und nicht mittig schließend usw. Zum Schluss habe ich das Messer natürlich geschärft. Die Klinge kam mit der Facette kopfseitig "recht stark lächelnd" schon vom Vorbesitzer bei mir so an, weitere etwas unschöne Spuren seiner Vorbesitzer sind Kratzer auf der Klinge als offenbar jemand versucht hat Rostnester zu entfernen.

Anbei einige Fotos:













Liebe Grüße
Borsif
Gespeichert
jollo74
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 587


« Antworten #729 am: 25. November 2017, 12:16:07 »

Hab' mir einen lange währenden Traum erfüllt  Grinsend - ein knapp 7/8" Wade & Butcher Fine India Steel Rasiermesser mit wunderschöner Klingenätzung:













Das helle Hornheft war blind und angefressen, dafür war die Klinge in einem absoluten TOP-Zustand Lächelnd. Das Heft habe ich mit reichlich Ballistol wieder frisch gemacht und mit Schleifpapier und am Polierbock poliert. Die Spuren der Zeit bleiben dran - ich bin ein Verfechter der minimal-invasiven Restauration bei alten Rasiermessern  Lächelnd.

LG
Jörg
Gespeichert
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.590


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #730 am: 25. November 2017, 13:20:45 »

 Schockiert Hammermesser! Sehr schön! Danke für die tollen Bilder!
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Sparschäler reloaded
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.856


« Antworten #731 am: 25. November 2017, 13:28:10 »

Wow! Ich gratuliere dir zu dem tollen Messer! Außerdem freue ich mich über die schönen Bilder. Vielen Dank dafür!
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 464


« Antworten #732 am: 25. November 2017, 13:40:41 »

Hallo, mich würde interessieren, wie ein so schönes historisches Messer rasiert? Smiley
Gespeichert
Borsif
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 94


« Antworten #733 am: 25. November 2017, 14:35:27 »

Servus Jollo74,

wirklich ein wunderschönes Messer, mir gefallen diese "fine India Steel" Klingen ganz besonders gut, die Ätzung ist wirklich schön!

Zu deinem Heft habe ich eine Frage: es sieht so aus, als ob das Heft am Kopfniet mal gesprungen gewesen wäre. Ist dem so? Bzw. hast du es repariert? Mich würde durchaus interessieren wie gut und womit man gesprungene Hornhefte reparieren kann und ob es hält. Ich zittere jedes mal, wenn ich ein Messer mit alten Heften auseinandernieten muss ...

Liebe Grüße
Borsif
Gespeichert
jollo74
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 587


« Antworten #734 am: 25. November 2017, 16:09:54 »

Danke Ihr Lieben für die netten Kommentare und dass Ihr Euch mit mir freut  Grinsend!!

Zu deinem Heft habe ich eine Frage: es sieht so aus, als ob das Heft am Kopfniet mal gesprungen gewesen wäre. Ist dem so? Bzw. hast du es repariert? Mich würde durchaus interessieren wie gut und womit man gesprungene Hornhefte reparieren kann und ob es hält.

Ja, da war ein Riss, aber das Ganze hielt noch zusammen. Ich habe vor dem "Renaturieren" des Horns mit Öl die Risse mit ganz frischem und dünnflüssigem Sekundenkleber (Cyanacrylat) behandelt - der zieht durch die Kapillarkräfte schön in die Risse rein und stabilisiert das Heft. Muss man aber unbedingt vorm Öl-tränken machen  Lächelnd.

LG
Jörg
Gespeichert
Seiten: 1 ... 48 [49] 50 ... 52   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS