gut-rasiert
29. Februar 2020, 14:12:36 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2019"

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Nordkorea  (Gelesen 12284 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Bavaria
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 124



« Antworten #30 am: 16. Dezember 2012, 08:17:46 »

Aber der Stahl ist auch anders.
Er scheint sehr hart zu sein. Bei dem goldenen Kullenrücken bildet sich offenbar nicht die Bohne ein schneidender Grat heraus......Eventuell ist der Stahl so extrem hart, das einfach kein Grat entsteht. Wäre denkbar. Die Facette sieht jedenfalls gut und auch ziemlich regelmäßig bei der Klinge aus, ist aber extrem schmal.

wie Du hier schreibst, handelt es sich um sehr harten Stahl (bei beiden Messern). Man sagt dies ja auch dem "Fine India Steel" von Wade & Butcher nach (den ich leider noch nicht besitze).
Hattest Du den schon mal auf den Steinen und kannst einen Vergleich ziehen?
Gespeichert

Viele Grüße aus München
Rainer
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #31 am: 05. Oktober 2013, 23:45:18 »

So, wer lange sucht wird auch mal fündig, ab nächste Woche bin ich auch ein Katzenbesitzer und schonsehr darauf gespannt
wie die nordkoreanischen gegenüber den sowjetischen Messer und anderen Messern allgemein abschneiden, scheinen ja gute
Messer zu sein  Smiley
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #32 am: 10. Oktober 2013, 14:38:52 »



Am WE wirds geschärft, dann bin ich mal gespannt  Smiley
Qualitativ machts nen guten Eindruck in ligt auf gleicher Höhe mit meinen Sowjetmessern,
einfacher selbstredend als Solinger oder Franzosen aber nicht so das ich billig sagen würde,
eher einfach und Bodenständig, die Klinge ist auf jeden Fall gerade und sauber geschliffen
und ausser dem Material sind auch die Schalen ordentlich verarbeitet, das Messer schließt auf
jeden Fall sanft und exact mittig darin.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Bavaria
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 124



« Antworten #33 am: 10. Oktober 2013, 20:23:50 »

Willkommen im Club, Helge,

diese Variante in "silber" fehlt noch in meiner Sammlung. Außer meinen beiden in schwarz bzw. "gold" habe ich bisher kein weiteres nordkoreanisches Messer mehr gesehen.
Viel Freude damit!
Gespeichert

Viele Grüße aus München
Rainer
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #34 am: 10. Oktober 2013, 20:55:08 »

Hehe, da haben wir was gemeinsam, beide sind wir noch auf der Suche nach weiteren Katzen  Lächelnd

Habe in der Bucht das goldene schon ohne Kullenrücken gesehen, sowie eines in blau und eines in
schwarz, ein paar scheint es also noch zu geben.
Vielleicht kriege ich ja auch mal alle Versionen zusammen, rasurtechnisch bin ich der Überzeugung
das es sich lohnen würde  Smiley
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #35 am: 04. September 2014, 12:05:06 »

Heute angekommen und gleich wirft es eine Menge Fragen auf  Huch

Es besitzt eine etwas gedrungene Form (werde dazu heute Abend nochmal ein Pic zum Vergleich mit einem herkömmlichen 6/8" machen) und ist etwa halbhohl geschliffen. Die Schalen bestehen aus wirklich grobschlächtigem Ebonit. Sie waren stark verbogen als ich es bekommen habe und ich war eigentlich schon darauf gefasst sie in mehrtägiger Arbeit wieder zurecht zu biegen, ganz zu meinem Erstaunen sind sie jeder wesentlich weicher als erwartet und ließen sich fast schon an der Kaffeetasse biegen.
Es stammt scheinbar aus einer einfacheren Serie koreanischer Messer besitzt aber die gleiche Vernietung wie die bekannteren Messer in den farbigen Plastikschalen, ebenso ist das Markenzeichen auf den Schalen bis auf ein paar Schriftzeichen auf der linken Seite identisch.
Die Bezeichnung Made in Korea lässt mich aber rätseln, die "moderneren" Messer sind ja mit Made in DPRK gemarkt und offensichtlich auch zum Export bestimmt gewesen (schließe ich mal aus den Angeboten osteuropäischer Händler), die Katze lässt darauf schließen das es sich bei meinem Messer auch um ein Nordekoreanisches Messer handelt, wogegen allerdings die Markung "Made in Korea" anstatt "Made in DPRK" stehen würde.
Meine Vermutung ist, das zu Beginn der DVR Nordkorea genau wie in der DDR noch der Anspruch auf den Gesamtstaat bestand (bis Ende der 60er wurde in DE Ost&West Made in Germany teils simultan benutzt, ab den 70ern Made in GDR & Made in West(ern) Germany bedingt durch ein Urteil des BGH) der dann sukzessive fallengelassen wurde, u.a. durch die Betonung der souveränen Einzelstaaten.
Ein anderer Schluß wäre das es sich bei diesem Messer um ein Messer aus der Zeit unmittelbar nach der Befreiung von den Japanern und noch vor dem Koreakrieg handelt, koreanisch müsste ich können  Unentschlossen








Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #36 am: 04. September 2014, 12:20:57 »

Kleiner Nachtrag falls einer koreanisch kann:

Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
mawe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 49


« Antworten #37 am: 04. September 2014, 15:53:35 »

@Rockabillyhelge: Ich glaube du hast dich bei deiner Zeichnung mit den Schriftzeichen vertan (das links oben neben der Katze, da fehlt ein Strich, oder?).

Ok, links neben der Katze steht mMn "Kilju", was darauf hindeutet, dass das Messer aus http://en.wikipedia.org/wiki/Kilju_County stammt.
Rechts steht ... sowas wie "täglich" ... vielleicht "für den täglichen Gebrauch"?

Hoffe das hilft.

lg, Markus
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #38 am: 04. September 2014, 16:07:18 »

@Mawe: Danke dir, und wie das hilft  Lächelnd Daumen hoch
Es deutet darauf hin das es sich um die gleiche Fabrik handelt wie die aus der die anderen Messer stammen (Fabrik des 26. Februar) allerdings noch aus der Zeit bevor sie so hies  Smiley
Und jup, habe einen Streich vergessen, im dritten Schriftzeichen von Oben Links fehlt ein Beinchen nach Links  Augen rollen
Die linke Seite bedeutet also Kil-ju (könnte man ironischer Weise auch mit Kills-U asoziieren  Grinsend), was bedeutet die Rechte?
Könnte es den Herstellungstag/Zeitraum markieren wie auf den anderen Messern?

Hier ist ein Vergleich der Messerform zu einem herkömmlichen, europäischen 6/8":





Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
mawe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 49


« Antworten #39 am: 04. September 2014, 16:21:29 »

Zitat
was bedeutet die Rechte?
Latinisiert: il yong. Wie ich oben schon geschrieben hab,  glaub ich dass es "täglich" heisst (bin ja auch kein Koreaner!  Smiley).

Edit: http://endic.naver.com/krenEntry.nhn?sLn=en&entryId=d5b5f8b240e04da083aa505e095335cb&query=%EC%9D%BC%EC%9A%A9
Hätt ich auch gleich nachschaun können  Augen rollen
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #40 am: 04. September 2014, 16:32:44 »

Hey, also das hätte ich echt nicht gedacht das es komplett aufgeschlüsselt werden kann,
"Kilju, für täglichen Gebrauch, Cat-Razor"  Lächelnd Lächelnd Lächelnd
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #41 am: 07. September 2014, 16:25:07 »

Ein Review nach der ersten Rasur ist sicherlich etwas riskant, da es die Gefahr birgt einigen inneren Werte einer Klinge die sich erst aus eine Mehrzahl an Rasuren ergeben nicht gerecht zu werden, aber bei diesem Nordkoreaner gibts ein paar Sachen die schon nach den ersten Zügen ins Auge stechen.

Anders als bei den gängigeren Nordkoreanischen Messern habe ich den Stahl als deutlich weicher empfunden und es war keine Kunst oder große Aufgabe es zu schärfen, die entstandene Schärfe lässt sich durchaus mit den anderen Katzenmessern vergleichen, Haartest kein Problem, sanftes, leicht kartzig wirkendes Gefühl auf der Haut und eine erstaunlich gerade und schmale Facette.
Das Messer hat sehr stabil und souverän schon im ersten Zug fast alles genommen was sich angeboten hat, der zweite Durchgang wäre nicht zwangsläufig nötig gewesen.
Leistungstechnisch gibts an der Klinge nix auszusetzen, nur das Handling  Unentschlossen
Das hat mich echt gestört, das gedrungene Heft bei der trotz kürzeren Ausmaßen gewichtigen Klinge hat das Messer fürchterlich schlecht ausbalanciert, Klingenlastig ist ja noch OK, aber das ich die Hefte (wie ich es normalerweise tue) kaum zwischen die Finger geklemmt bekommen habe und stellenweise mich an ein angelloses Messer erinnert gefühlt habe, hat die Rasur dann trotz sehr gutem Ergebnis geschmälert.
Für mich als kleines Fazit, ein solide rasierendes Messer mit guten Schneidleistungen die aber für mich im Handing untergehen, glaube nicht das ich und es gute Freunde werden.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 488


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #42 am: 16. Januar 2019, 00:09:12 »

Gibts ne Möglichkeit das auch ein Normalsterblicher an ein solches Messer kommt? Halte schon seit zwei Jahren die Augen offen...   Weinen
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.104


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #43 am: 16. Januar 2019, 22:17:45 »

Nicht das ich wüsste, nur über die Bucht und mit viel Hoffnung. Letztes Jahr habe ich mehrere gesehen,vorwiegend von ost oder südosteuropäischen Verkäufern.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS