gut-rasiert
21. Oktober 2018, 14:01:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Moser Primat  (Gelesen 7479 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Sideburns
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 243


Whatever you do, take Pride!


« am: 31. Januar 2009, 13:59:25 »

Mit dem alter schwindet auch mein Haupthaar :-) so kaufe ich mir fast jährlich eine neue Haarschneidemaschine, mal die für 19.95 bei Rossmann dann die für 25,99 bei Saturn, so langsam möchte ich aber mal in ein vernünftiges Gerät investieren, zudem soll die minimale Schnittlänge so gering wie nur eben möglich sein. Bei Manufactum habe ich die "Moser Primat" gefunden http://www.manufactum.de/Produkt/0/1409879/HaarschneidemaschinePrimat.html?suchbegriff=moser+primat Hat jemande von Euch erfahrungen mit diesem Gerät. Ansich vertraue ich auf die Qualität von Manufactum aber auf die Meinung der Forenmitglieder zähle ich genauso... .
Gespeichert

Hamburg, 8° Regen
AMU
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.154


« Antworten #1 am: 31. Januar 2009, 14:21:09 »

PUHHHH !!!!  elektrisch, ich habe hier noc 2 GENS liegen.


http://rasiermesser.multiply.com/photos/album/1/Rasiermittel_aus_dem_letzten_Jahrhundert#136
Gespeichert
plautze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.334



« Antworten #2 am: 31. Januar 2009, 14:22:17 »

Ich würde sie alleine wegen des Namens kaufen!  Daumen hoch
Frag ma Catherin, mit Moser kann man auch Hunde und Pferde scheren.

Bei Moser direkt gibts die günstiger.

Habe auch nur so nen Billikram von Tschibo. Naja, Qualität is was anderes.
Gespeichert

Member of the 'Brotherhood of Thäter owners' (BoTo#49125/1)
Sideburns
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 243


Whatever you do, take Pride!


« Antworten #3 am: 31. Januar 2009, 14:28:19 »

Vielen Dank schonmal, aber Holger, ich rasiere mich im Gesicht gern auch mal Antik, aufm Kopf und gerade dann wenn es flott und ordentlich werden soll vertraue ich eher auf was elektrisches. Ich schreibe meine Berwerbungen ja auch mit dem PC und nicht mehr mit der Schreibmaschine :-) Ja, ich habe bei der Recherche auch gelesen das für die Moser auch "Fellaufsätze" gibt.
Gespeichert

Hamburg, 8° Regen
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.445



« Antworten #4 am: 31. Januar 2009, 14:40:45 »

Bei sowas vertraue ich auch gerne auf "professionelle" Haarschneidemaschinen.
Moser ist wahrscheinlich auch gut, & die haben auch welche mit Akku-Betrieb:
http://www.moser-professional.de/produkt_liste.php?pos=|3|11&nav_id=11

wegen den Verstellmöglichkeiten und der Handhabung (kein Gefummel mit diversen Aufsteckkämmen)
verwende ich so einen kleinen schwarzen Japaner (http://www.ciao.de/Panasonic_ER_230__763886),
der schneidet auch klasse
« Letzte Änderung: 31. Januar 2009, 14:48:36 von kriklkrakl » Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.590


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #5 am: 31. Januar 2009, 14:51:56 »

Ich habe schon seit Jahren die ermila super cut  Küsschen, sieht aus wie die Moser von manufactum und ist auch aus der Firmengruppe (Moser, Wahl + Ermila).

Die Maschine ist erste Sahne. Schneidet die Haare wie am ersten Tag und es ist auch nicht notwendig, den Kammaufsatz dauernd auszubürsten. Schafschur wäre damit sicher auch drin...  Zwinkernd

Kann nur eine Empfehlung aussprechen!
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Sideburns
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 243


Whatever you do, take Pride!


« Antworten #6 am: 31. Januar 2009, 14:55:48 »

Vielen Dank schonmal für die Antworten, was ich mich bei dem Gerät gefragt habe ich die Verstellmöglichkeit...nicht das man während des schneidens an dem Hebel rumdreht und die Haare am Hinterkopf plötzlich wesentlich länger sind... :-) Die kleinen schwarzen Japaner sind ja ansich auch nicht verkehrt, hatte auch mal einen nur ist deren Schnittlänge i.R zu lang. Der Panasonic hat ja auch seine 2mm...leider.
Gespeichert

Hamburg, 8° Regen
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.445



« Antworten #7 am: 31. Januar 2009, 15:20:28 »

die 2mm gelten nur mit Aufsteckkamm,
ohne Kamm schneidet der 230 so glatt wie andre Maschinen auch.

ansonsten gibts noch diverse Trimmer, die machen noch glatter:
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/904117_-bht-1000-remington.html;jsessionid=fK3ydUuVbS6a


die "Ermila Magnum 5000" find ich auch klasse, aber die kostet gleich ma 90€ Cool


« Letzte Änderung: 31. Januar 2009, 15:22:26 von kriklkrakl » Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.445



« Antworten #8 am: 31. Januar 2009, 15:29:40 »

wegen der Auswahl und der Übersicht:
http://www.pro-clipper.de/020/Haarschneider-und-Bartschneider.htm
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
fenriswolf
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #9 am: 31. Januar 2009, 15:34:32 »

Ich hab die Moser Primat seit ca. 10 Jahren in Verwendung. Das einzige was ich einmal nachgekauft habe, war ein Aufsteckkamm. Pflegebedarf der Maschine ist gering. Ab und zu ein Tropfen Öl.

Die Maschine kann ich wirklich empfehlen. Gekauft hab sie damals bei einem Geschäft für Friseurbedarf.
Gespeichert
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.590


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #10 am: 31. Januar 2009, 15:45:30 »

Also mit meiner "ermila super cut 1231" schneide ich nur mit dem Aufsteckkamm, der die geringste Haarlänge zulässt. Ohne Kamm rasiert sie je nach Einstellung auf minimal 1mm. Allerdings ist der Schneidkopf nicht ohne. Vorsicht ist geboten, da Scherkamm und Schermesser scharfe Spitzen haben. Die Schnittlänge hat sich bei mir noch nie von selbst verstellt. Dass die nicht leichtgängig ist, halte ich für sehr positiv. Allerdings sitzt bei mir der Schieberegler an anderer Stelle. Siehe unten. Ein weiterer Vorteil zu anderen Geräten mit Netzanschluss: Ein sehr langes Kabel.



Am nächsten Bild kan man sehen, dass die Schneidwerkzeuge problemlos getauscht werden können, sofern das notwendig sein sollte. Wegschrauben uns ersetzen.



Bei der alten 1231er sitzt der Schieberegler auf der Oberseite.




Für mich gibt´s kein anderes Gerät mehr!  Daumen hoch

edit: Wie man sieht, hatte ich sie grade noch im Einsatz. Material hängt noch dran.  Grinsend

 
http://www.ermila-shop.de/items/detail_010.010_12.htm
« Letzte Änderung: 31. Januar 2009, 15:47:57 von Tim Buktu » Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Sideburns
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 243


Whatever you do, take Pride!


« Antworten #11 am: 31. Januar 2009, 15:49:01 »

Klasse, soviele Antworten und nur positives. Vielen Dank!!  Daumen hoch
Gespeichert

Hamburg, 8° Regen
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS