Simpsons-Pinsel

Begonnen von soapopera, 05. November 2007, 14:01:12

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Perikles

Zitat von: DerDuke am 10. Oktober 2017, 21:36:10
Kommt da noch was gehaltvolles?
8)

Gerne: Mir war das Haar zu dicht und der Knoten zu fest, bei einem knubbeligen Simpsson's in Best, Name vergessen. Ich musste damit einfach zu viel "rühren"/arbeiten, um schaum zu kriegen, war mir zu aufwändig.

Aber, das, was man vom "Image" der Firma hört und liest, finde ich persönlich auch nicht so prickelnd, ehrlich gesagt.

So, und ein positives will ich den Simsons' auch lassen: Sie schauen ziemlich gut aus, das finde ich noch immer. Aber das reicht mir halt nicht.

blexa

Zitat von: baknip am 11. Oktober 2017, 07:38:40
Zitat von: Perikles am 10. Oktober 2017, 21:06:26
Zitat von: DerDuke am 10. Oktober 2017, 21:36:10


Für mich hat Simpsons als Marke seit dem letzten Eigentümerwechsel, also der Übernahme durch den von blexa des Öfteren angeführten "Mark", einen Großteil seines Charmes verloren, der nach meinem Empfinden den Kern der Traditionsmarke ausgemacht hat. Simpsons-Rasierpinsel waren nie "die Besten", weitab von "perfekt verarbeitet", aber stets geprägt von britischer Eigenwilligkeit und selbst definierter Kompromisslosikgkeit, was sowohl die Produkte als auch den Umgang mit dem Unternehmen betraf. Das konnte man mögen oder eben nicht. Ich möchte es.

Das Simpsons der letzten Jahre hat sich für mein Empfinden abgesehen vom Namen und den hauseigenen Griffformen von vielem verabschiedet, wofür das Unternehmen stand. Das macht die Produkte, also die Rasierpinsel neueren Herstellungsdatums für mich uninteresannt. Das bedauere ich für mich, mir fehlt das. Weil der typische Simpsons-Geist weg ist, entsteht kein Habenwollen-Reflex mehr, wenn ich einen aktuellen Simsons sehen.

Wahrscheinlich war die Öffnung des Unternehmens in einen Wir-machen-fast-alles-Rasierpinselladen (meine Sichtweise) nötig, um wirtschaftlich vernünftig aufgestellt zu sein, das ist eine reine Mutmaßung. Wir Liebhaber in Foren wie diesem können ohnehin nur einen kleinen Teil der Produkte erfassen, die ein Rasierpinselhersteller mutmaßlich an den Mann bringt, in erster Linie betrachten wir die eher hochwertigeren Modelle. Wie viele Nonames oder günstige Vulfix-Pinsel Simpsons in verschiedenen Ländern verkauft, wissen wir nicht.


Das verstehe ich nicht so ganz? Meinst du mit Eigentümerwechsel die Übernahme von Mark Watterson im Jahre 2010 von seinem Vater Phillip oder redest du von der Übernahme des Betriebes von David Carter (der ehemalige Besitzer von Simpson) im Jahr 2008.
Mark selbst führt zwar als Geschäftsführer den Betrieb,aber sein Vater Phillip ist immer noch im Betrieb tätig und wenn du von einem "typischen Simpsons-Geist " sprichst, wann war der für dich in etwa?








Herne

Zitat von: Perikles am 11. Oktober 2017, 08:17:42
Aber, das, was man vom "Image" der Firma hört und liest, finde ich persönlich auch nicht so prickelnd, ehrlich gesagt.
Was meinst Du denn damit?
Hört sich ein bißchen dubios an, so im Sinne von 'die ziehen die Kunden über den Tisch, lassen Kinder in dunklen Kellern arbeiten, verschmutzen die Umwelt, ...' :-\ ;D

Rasurtechnisch würde es mir zumindest mit den kurzen, dichten Chubby Modellen wahrscheinlich ähnlich gehen wie dir (ich kenne Simpsons bisher nur vom Anschauen/Befühlen im Laden, nicht aus der Praxis)

Perikles

Zitat von: Herne am 11. Oktober 2017, 09:42:47
Zitat von: Perikles am 11. Oktober 2017, 08:17:42
Aber, das, was man vom "Image" der Firma hört und liest, finde ich persönlich auch nicht so prickelnd, ehrlich gesagt.
Was meinst Du denn damit?
Hört sich ein bißchen dubios an, so im Sinne von 'die ziehen die Kunden über den Tisch, lassen Kinder in dunklen Kellern arbeiten, verschmutzen die Umwelt, ...' :-\ ;D

Rasurtechnisch würde es mir zumindest mit den kurzen, dichten Chubby Modellen wahrscheinlich ähnlich gehen wie dir (ich kenne Simpsons bisher nur vom Anschauen/Befühlen im Laden, nicht aus der Praxis)

Wenn ich noch einen Chubby hätte, würde ich ihn Dir ausleihen. Das andere da oben finde ich nicht so nett, davon hab ich nichts geschrieben. Aber wenn Du es genau wissen willst: Dann Inszenierungen und die Kumpelei, das ist "der Mark" usw. Ich kenne die nicht und will sie auch nicht mit Vornamen kennen. Und wenn dann per Sie. Aber das ist meine Art. Ich mag einfach mehr Produkte, die für sich sprechen, als ein Image.

Herne

Ich dachte 2 Smileys reichen, um meine leichte Ironie oben klar zu machen. Das mit dem 'Image' hörte sich halt so mysteriös an.

Aber dank Deiner Aufklärung verstehe ich ja jetzt, was gemeint war!

blexa

Zitat von: Perikles am 11. Oktober 2017, 10:24:02
Zitat von: Herne am 11. Oktober 2017, 09:42:47
Zitat von: Perikles am 11. Oktober 2017, 08:17:42

Dann Inszenierungen und die Kumpelei, das ist "der Mark" usw. Ich kenne die nicht und will sie auch nicht mit Vornamen kennen. Und wenn dann per Sie. Aber das ist meine Art. 

Wenn ich Mark mit Hern Watterson anreden würde,hätte er mich bestimmt gefragt was ich gerade getrunken hätte ;D In allen Foren ob US, UK oder sonst wo wird Mark beim Vornamen genannt,er möchte es so auch gerne.

Shelob

Es ist ja im Angelo Amerikanischen Sprachraum üblich auch bei Geschäftsbeziehung nur den Vornamen zu verwenden. Allerdings trotzdem die formelle Sprachform.

Ist für uns Deutsche anfangs etwas befremdlich und man sollte dieses "du" nicht mit unserem duzen verwechseln.
,,I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered." George Best

Perikles

Ja, ich kenne auch ein paar Amis, da ist das mit den Vornamen üblich, meine mich aber zu erinnern, dass es in England/Schottland nicht so wäre. Und trotzdem: Es geht mir nicht um die Herstellerfamilie, sondern ums Produkt. Ich will auch mit dem Kauf eines Pinsels nicht Teil einer Anhängerschaft, einer Philosophie oder eines Geistes werden. Ein Rasierpinsel soll für mich gut ausschauen, guten Schaum möglichst schnell machen und sich angenehm im Gesicht anfühlen. All das tut ein Simspon Schabbi für mich, bis auf die Tatsache, dass mir der Schaum nicht schnell genug kommt, das ist schon alles ;) Verarbeitet war meiner gut, wobei ich jetzt als Laie auch keinen Unterschied zu anderen Marken sehen konnte, Kunstharzgriff und so gibts auch bei Mühle ;) Oder anderen.

blexa

Und nun wieder zum eigentlichen ;)
Gestern habe ich nach über einem Jahr Wartezeit meinen langersehnten Silvertip Badger 2/Band bekommen.
Knoten 29mm,Loft 52mm











Im Vergleich zum Manchurian Chubby und dem Best Badger sind die extrem feinen weichen Spitzen des 2/Band eine echte Überraschung.
Ich hätte jetzt nicht erwartet das die Spitzen so sanft sind,ähnlich sanft wie die von meinem Thäter. Der Manchurian Chubby hat auch viel festeres, dichteres und dickes Haar als der Silvertip und auch ein größeres Rückgrat.Das Gesichtsgefühl vom neuen ist einfach großartig,das Warten hat sich definitiv gelohnt.




Heresy

Sehr lecker! Danke fürs Zeigen.
Gruss, Rainer

DDP

Sehr schöner 2Bänder. Viel Spass damit.

maranatha21


DerDuke

Ein sehr schöner Pinsel, vielen Dank für die Bilder.

MudShark

 dh: Klasse-Teil, und butterscotch finde ich hier sehr passend!
"Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
Mark Twain

Shelob

Sehr schöner Pinsel und die Beschreibung hört sich sehr gut an.  dh:
,,I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered." George Best