gut-rasiert
04. Juli 2020, 23:25:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: ACE Shaving Pinsel  (Gelesen 1848 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 474



« am: 10. Mai 2016, 09:48:34 »

Scheinbar stehen die Pinsel von ACE Shaving ein wenig im Schatten der lokalen Marktbegleiter von  Frank Shaving und Liojuny die ja beide über hinreichend gut gefüllte Threads hier im Board verfügen. Ich vermute aber, daß dieses Schattendasein, ehrlich gesagt, etwas zu unrecht besteht. Auch wenn ich den direkten Vergleich mangels Pinsel der anderen beiden Hersteller aus dem Reich der Mitte nicht ziehen kann, bin ich doch von meinem ACE Shaving Dachs so positiv überzeugt, daß ich mich zu so einer Vermutung versteigen würde. ;-) Ich bin mit Sicherheit kein großer Pinselguru, aber ich versuch mich doch mal an einer Vorstellung. Einer muss ja den Anfang machen. Zwinkernd

Insgesamt sind die mir vorliegenden Infos zu ACE Shaving eher spärlich. Unter dem Brand Namen werden allerdings, nach allem, was ich finden konnte, schon einige Jahre Pinsel verkauft. Insgesamt dürften die Unterschiede zu den anderen oben genannten Herstellern aus China eher gering ausfallen. Das Portfolio ist ähnlich und die Preise ebenfalls, wobei ich den Eindruck habe, daß ACE Shaving, zumindest im Vergleich zu FS, sogar noch mal ein wenig günstiger ist.

Kommen wir mal zu einem praktischen Beispiel: meinem 24mm Finest Badger.
Erstmal die technnischen Daten vorweg (basierend auf den Herstellerangaben):
Knoten: 24 mm Finest Badger
Loft: 58 mm
Gesamthöhe: 108 mm
Gewicht: 68 g 



Der Griff liegt angenehm in der Hand, sieht hinreichend wertig aus und weist keinerlei sichtbare Gussgrate auf, was wohl bei FS gelegentlich ein Thema zu sein scheint, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Ein Designerschmuckstück ist er aber natürlich nicht, was ich aber für den Preis auch niemals erwarten würde.

Beim Vergleich des Knotens tu ich mich ein wenig schwer, da ich ihn weder mit den Pinseln von FS, noch mit anderen, höherwertigen Dachsen vergleichen kann. Mein einziger Dachs war bisher der gute Balea. Zwinkernd Ansonsten bin ich, als Gesichtsschäumer, eher ein Fan von Schweinderln mit kurzem Loft, wie z.B. dem Semogue 610 oder dem Omega 10810, die für mich eine hervorragende Kombination aus ordentlich Backbone und doch weichen Spitzen, darstellen. Vor diesem Hintergrund wäre auch meine Einschätzung zu sehen.

Im Vergleich zu meinen Borsten wirkt der ACE deutlich wuchtiger, besonders im Gesicht. Liegt vermutlich am etwas höheren Loft und recht ordentlichem Besatz. Was Backbone angeht, braucht er sich im Vergleich mit den Borsten kaum zu verstecken, auch wenn er, gerade mit meinem Omega, natürlich nicht ganz mithalten kann. Aber als labbrig würde ich ihn auf keinen Fall bezeichnen.

Im trocken Zustand sind die Spitzen durchaus etwas hart und pieksig, aber sobald Wasser ins Spiel kommt, werden sie wunderbar weich. Ich habe, vor allem in den englischsprachigen Boards, immer mal wieder von "gelartigen" Pinseln gelesen und ich vermute, der ACE würde auch durchaus in diese Klassifizierung passen. So sehr ich meine Borsten auch als das, was sie sind, mag, der ACE spielt im Bezug auf den Kuschelfaktor in einer anderen Liga.

Aufgeschäumt hat er bisher alles, was ich ihm vorgesetzt habe, völlig problemlos. Lächelnd Er speichert dabei eine ordentliche Menge Schaum und gibt sie hinreichend bereitwillig wieder ab. "Hinreichend" deshalb, weil ich in der Regel viel zu viel Seife aufnehmeund am Ende der Rasur noch mal einen ordentlichen Batzen aus dem Knoten drücken kann, ohne, daß er vorher beim Einpinseln Schaum in rauen Mengen abgegeben hätte. Aber wenn man nicht gerade auf einen möglichst minimalen Seifenverbrauch aus ist, sollte das aber kein Problem darstellen. 

Nach, ich schätze mal, etwa 25 Rasuren plus intensiver Einarbeitung, hat er vielleicht 5-7 Haare verloren. Das sehe ich als akzeptablen Wert an. Da büßen meine Schweinderl im Schnitt doch fast häufiger eine Borste ein. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, war der doch recht hartnäckige Dachsgeruch, der eine ganze Weile noch unterschwellig mitwaberte. An sich kein Beinbruch, aber sollte nicht unerwähnt bleiben.

Alles in allem würde ich dem ACE ein großartiges Preis-/Leistungsverhältnis attestieren. Inklusive Versand hat er mich grade mal 21€ gekostet. Da kann man, wenn man mal in die höherwertigen Dachsregionen, die über den gemeinen Drogeriemarder hinaus gehen, rein schnuppern möchte, nicht so viel falsch machen. Finde ich zumindest. Ob er für dem anspruchsvollen Thäter-Besitzer einen Blick wert ist, kann ich nicht beurteilen. Aber das ist dann auch schon eine etwas andere Gewichtsklasse, würd ich sagen. Zwinkernd Für den neugierigen Dachs-Einsteiger, der sich nicht an ein paar Wochen Lieferzeit stört, sind die ACE Pinsel sicher eine Überlegung wert. Ich bereue den Kauf jedenfalls nicht.

Hier noch ein paar Bilder u.a. mit Balea Vergleichspinsel und schnell mal mit Arko aufgeschäumt:





Gespeichert
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.134


Same Shit, Different Day


« Antworten #1 am: 23. November 2016, 09:52:03 »

Ich habe gerade mal auf der Seite von ACE Shaving gestöbert, aber leider konnte ich nirgendwo Preise entdecken. Mich haben im speziellen die Knoten interessiert. Oder ist http://www.aceshaving.com/ die falsche Site?
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 474



« Antworten #2 am: 23. November 2016, 10:05:37 »

Hm... also ich habe bei ACE bisher über AliExpress gekauft: https://de.aliexpress.com/store/802722
Gespeichert
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 474



« Antworten #3 am: 14. Mai 2018, 15:37:59 »

Mal noch ne Langzeitswasserstandsmeldung, solange die Kapelle noch spielt: der Pinsel verrichtet nachwievor einwandfrei seine Arbeit und hat auch nix an Backbone verloren.
Was er allerdings nach wie vor verliert sind Haare. Nicht viele, aber doch kontinuierlich. Im Schnitt würde ich sagen, pro Rasur mindestens ein Haar, manchmal auch 2-3.
Das mag jetzt am Knoten liegen, oder an meiner Behandlung des selbigen. Kann ich nicht so genau sagen. Andere Pinsel in meinem Sortiment lassen auch hin und wieder ein Haar fallen. Aber kaum einer so konstant wie der ACE.

Btw. der Balea-Vergleichsdachs hat in all den Jahren kein einziges Haar verloren und das, obwohl ich ihn nach wie vor regelmäßig nutze.  Grinsend
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS