gut-rasiert
14. Juni 2021, 01:00:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 8 9 [10]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: RazoRock Rasierseifen  (Gelesen 28946 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
lambda03
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 87


« Antworten #135 am: 04. Mai 2018, 11:20:59 »

Guten Tag zusammen,

ich habe seit einiger Zeit die RazoRock What the Puck - Lime Burst.
Das Aufschäumen gelingt gut (ich gebe zusammen mit dem Einweichwasser für die Borste einen Esslöffel heißes Wasser auf die Seife).
Der Duft ist irgendwo bei Zitronenbonbons und etwas Puder.
Der Schaum fühlt sich gut an, reizt nicht und das Gefühl nach der Rasur ist auch einwandfrei.
Als nächstes interessiere ich mich für die Dead-Sea-Salt, die Mudder Focker, die XXX und die Essential Oil Of Lime.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.643



« Antworten #136 am: 19. Februar 2019, 17:13:39 »

Seit vielleicht 10 Tagen bin ich im Genuss einer Probe der Razo Rock Dead Sea Mineral. Die Seife zeichnet sich aus durch Mineralien aus dem toten Meer, Lanolin und Aloe Vera.

Ich habe mir erlaubt die INCIs con hier abzukupfern.
Aqua(Water/Eau), Stearic Acid, Cocos Nucifera(Coconut) Oil, Potassium Hydroxide, Sodium Hydroxide, Myristic Acid, Fragrance(Parfum), Lanolin, Maris Sal(Dead Sea Salt), Aloe Barbadensis(Aloe Vera) Extract

Mit 20$ für 250ml RS finde ich sie nicht übermäßig teuer. Die Seife wird in einem Glastiegel geliefert dessen Etikett mir zu quietschbunt erscheint, aber das ist Geschmackssache.

Ich habe einen fetten Klecks der RS in einen leeren IC Tiegel gedrückt und dann immer mit dem Omega 10018 aufgenommen, in einem extra Tiegel vorgeschäumt und dann im Gesicht den Schaum fertig gemacht. Von der Seife braucht es schon einige Umdrehungen des Pinsels damit genug Material aufgenommen wird. Das kann aber auch an der Klecksgröße liegen. Wenn die Seife aus dem Originalbehältnis aufgenommen wird dann geht das bestimmt schneller da mehr Oberfläche vorhanden ist.
Das Aufschäumen geht problemlos, die Seife benötigt etwas mehr Wasser. Der Schaum ist im Gesicht stabil, die Einweichwirkung ist gut. Die Rasur verläuft reizfrei und das Gesicht fühlt sich nach der Rasur leicht eingecremt an. Eine Wirkung gegen Reizungen der Haut, wie man sie von Meeresmineralien erwarten könnte, habe ich nicht festgestellt.
Die Beduftung soll Zitrone, Rosmarin, Cannabis, Safran und Sandelholz enthalten. Das hervorstechendste ist die Zitrone, der Rest ist meiner Meinung nach Brausebonbon. Nicht direkt unangenehm, aber wegen dem Duft würde ich mir die Seife nicht kaufen.

Insgesamt ist die RazoRock Death Sea Mineral für mich eine gute Seife die ihr Handwerkszeug versteht. Die Beduftung finde ich nicht herausragend, originell oder sostwas und deswegen werde ich sie mir nicht kaufen.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
KotlettenCarlo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 404



« Antworten #137 am: 26. April 2019, 00:21:06 »

Soulobjects führt jetzt auch einige der RR Seifen.

Ich persönlich hatte die Emperor, aber da habe ich auf eines der Parfumöle reagiert und einige Sekunden nach dem auftragen des Schaumes schon ein unangenehmes jucken verspürt.
Der Duft hingegen ist super toll, nicht so Komplex wie bei anderen aber die Seifen Kosten halt nun mal nur runde 10 Dollar.
Am besten fand ich da noch die Mudder Focker. Eigentlich mach mir so etwas sonst nichts aus, aber hier hat mich der Name irgendwie gestört.

Und ich habe mittlerweile viele Seifen die ich deutlich lieber mag, daher vermisse ich keine der RR Seifen bisher.
Gespeichert
Faust des Nordsterns
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 240



« Antworten #138 am: 26. April 2019, 10:11:59 »

Dann hast du die Santa Maria del Fiore oder Dead Sea -- meine absolute Favoritin -- noch nicht probiert. Performen und duften beide erstklassig.
Gespeichert

Nemo me impune lacessit.
KotlettenCarlo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 404



« Antworten #139 am: 26. April 2019, 10:19:04 »

Stimmt, die habe ich beide noch nicht probiert. So wirklich angesehen habe ich mir beide noch nie.

Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.643



« Antworten #140 am: 12. August 2020, 14:45:04 »

Kennt jemand die RazoRock Blue Fougere im verbraucherfreundlichen Mini Brick zu 300ml?
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Teg
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 39



« Antworten #141 am: 01. Dezember 2020, 10:37:21 »

Ich habe einige RS-Proben von Shave Dash erstanden, darunter auch drei von RazoRock: The Stallion, The Freedberg und Santa Maria del Fiore.
Die Düfte sind meiner Meinung nach aber nicht sehr intensiv. Meine Nase scheint soweit zu funktionieren, andere Gerüche nehme ich normal wahr.
Sind die RR-Seifen generell nur so dezent beduftet oder ist vielleicht etwas mit den Proben nicht in Ordnung? Auch die Probe der ToOBS Platinum duftet nur sehr schwach.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.643



« Antworten #142 am: 01. Dezember 2020, 11:39:46 »

Die RazoRock Seifen die ich hatte waren alle keine Duftbomben, was ich wiederum sehr begrüsse.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Rasurhobel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 32


« Antworten #143 am: 01. Dezember 2020, 14:34:24 »

Die RazoRock Seifen die ich hatte waren alle keine Duftbomben, was ich wiederum sehr begrüsse.

Dafür sind die Rasierwässer umso extremer  Grinsend
Gespeichert

viele Grüße

Rasurhobel
Teg
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 39



« Antworten #144 am: 01. Dezember 2020, 22:59:05 »

Die RazoRock Seifen die ich hatte waren alle keine Duftbomben, was ich wiederum sehr begrüsse.

Dafür sind die Rasierwässer umso extremer  Grinsend

Dann scheint mit den Proben ja alles seine Richtigkeit zu haben. Danke für die schnellen Antworten.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.643



« Antworten #145 am: 03. Mai 2021, 10:33:24 »

Unter meinen Proben befand sich auch eine Probe der RazoRock Stallion. Die Seife ist von bekannter Qualität, einfach einwandfrei. Allerdings gefiel mir der Duft nicht so. Er war mir zu tiefgründig, ich denke es liegt am Oud. Mir sind einfache geradlinige Düfte bei Rasierseifen lieber.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Seiten: 1 ... 8 9 [10]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS