gut-rasiert
09. August 2022, 01:03:23 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2021" Die Wähler haben entschieden! ==> Hier entlang <==
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gibbs Klingentuner  (Gelesen 3757 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
RalfB
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 73


« am: 19. Oktober 2020, 09:33:13 »

Hallo liebe Rasurbegeisterte,

seit einiger Zeit teste ich mit einem Gibbs N°17 rum. Nach einigen mehr oder wehniger erfolgreichen Versuchen mit herkömmlich, mit Zange oder Dremel, modifizierten Klingen und auch originalen Gibbs Klingen bin ich für mich zu der Erkenntnis gekommen, das die Kerbe in den Gibbs ein echter Vorteil sein kann. Vorausgesetzt sie ist wirklich mittig um die Klinge perfekt zu zentrieren.
Da mein geplantes Modellflugwochenende ein Opfer von C19 geworden ist, hatte ich genug Zeit meinen Frust im Keller ab zu reagieren. Ich habe einen kleinen Klingentrimmer gebaut.

Gespeichert
RalfB
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 73


« Antworten #1 am: 19. Oktober 2020, 09:45:56 »

Man legt einfach eine standart Klinge auf die drei Zentrierungsnocken,



Klappt das ganze zusammen



dann drückt man das Oberteil fest nach unten und stößt (vorerst) mit dem angeschärften Dorn durch die zwei Führungslöcher. Die Klinge bleibt schön gerade, da sie zwischen den beiden Messingbacken gehalten wird.



Die so modifiziere Persona hat mir heute morgen eine fantastische Rasur beschert. Die Klinge liegt perfekt mittig im Rasierer. So hatte ich mir das vorgestellt.

Das Finnisch und die Oberfläche werde ich noch bearbeiten.

Gruß Ralf
Gespeichert
MRetro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.031


« Antworten #2 am: 19. Oktober 2020, 10:44:57 »

Gute Idee und Umsetzung, Ralf. Respekt.  Lächelnd  Daumen hoch
Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
Standlinie
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 2.695


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #3 am: 19. Oktober 2020, 12:16:55 »

Selbst ist der Mann. Das nenne ich mal eine Innovation!

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem "Klingenmodifiziergerät-Gibbs". Jetzt kannst Du die gesamte Bandbreite der Verstellmöglichkeiten bei Deinem Gibbs No. 17 nutzen.
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.346



« Antworten #4 am: 19. Oktober 2020, 14:53:11 »

Exzellent!  Daumen hoch
Gespeichert

Hungrig vom schlafen und müde vom essen.
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.325



« Antworten #5 am: 19. Oktober 2020, 16:15:10 »

Die Idee ist super, ebenso wie die Umsetzung! Daumen hoch
Ich denke, bei Interesse würdest du (International) viele Abnehmer finden.
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
RalfB
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 73


« Antworten #6 am: 19. Oktober 2020, 20:41:21 »

Es freut mich, dass Euch meine Idee gefällt.

..............
Ich denke, bei Interesse würdest du (International) viele Abnehmer finden.

Das wird wohl nicht stattfinden. Das gute Stück ist in reiner Handarbeit entstanden. Schon auf einer Fräse, aber halt alles zum Kurbeln und uralt.
Ich dachte, dass ich einen Zweiten baue. Vielleicht habe ich dann bessere Chancen jemanden zu überzeugen, einen seiner Gibbs N°17 abzugeben Grinsend

So sieht er jetzt nach dem Schleifen aus.





Wenn mir der Postbote meine bestellten Bohrer geschickt hat, dann versuche ich einen "Doppel-Piercer" zu bauen um beide Löcher auf einmal zu stanzen.

Gruß Ralf
Gespeichert
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.168


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #7 am: 19. Oktober 2020, 21:49:24 »

Sehr schöne Arbeit.  Daumen hoch
Gespeichert
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 10.887


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #8 am: 20. Oktober 2020, 07:19:42 »

Klasse Idee. Immer wieder wünsche ich mir hier nach dem Studium von solchen Beiträgen, dass ich handwerklich begabter und motivierter wäre.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Thorsten69
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 532


« Antworten #9 am: 21. Oktober 2020, 00:35:39 »

Es geht auch einfacher:

1: Eine normale DE Klinge zuschneiden. Also die beiden Flügel der DE links und rechts abschneiden,  bzw fast abschneiden.

oder

2: Links und rechts eine normale DE Klinge per handelsüblichen Bürolocher halb lochen.

Guß
Gespeichert
RalfB
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 73


« Antworten #10 am: 21. Oktober 2020, 08:54:26 »

Es geht auch einfacher:
...........................

Guß

Hallo Thorsten,

hatte ich alles ausprobiert. Mir kommt es auf 100% reproduzierbare Ergebnisse an. Mit dem Handtrimmen war bei mir jede Klinge anders und meistens war die Planlage nicht mehr gegeben.
Mit Abschneiden oder Bürolocher ist die Kerbe nutzlos, da sich die Klinge nicht mehr von alleine zentriert.
Mit dem neuen Trimmer ist jetzt alles easy, Morgens kann ich mir schnell eine neue Klinge aussuchen, zwei Löcher stanzen, einlegen, fertig. Das schaff ich sogar vor dem ersten Kaffee  Grinsend
Das Messing-Dings hat sogar das Wohlwollen meiner Frau, die Lochzange/Seitenschneider wurde mir wieder in den Keller getragen  Augen rollen
Wie sagt man so schön, der Weg ist das Ziel. Außerdem machen mir solche Bastelleien Spaß und der kommt in diesen Zeiten irgendwie zu kurz.

Viele Grüße Ralf
Gespeichert
MRetro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.031


« Antworten #11 am: 21. Oktober 2020, 13:11:00 »

@RalfB und @Thorsten69

Sicherlich machen alle 3 Vorschläge Sinn - je nach verfügbaren Werkzeugen, Geschick und Zeiteinsatz. Daher vielen Dank für diese Tipps.  Smiley  Daumen hoch
Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS