gut-rasiert
28. Februar 2021, 11:24:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Die Wahl zum "Bild des Jahres" ist entschieden! ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: YAQI Knight Helmet - Open Comb  (Gelesen 2978 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
MRetro
Mitglied

Online Online

Beiträge: 1.678


« am: 05. August 2020, 13:54:44 »

Hallo.

Heute möchte ich euch den „YAQI Knight Helmet Safety Razor Head, Open Comb“ vorstellen. Er wird von Shijiazhuang YaQi Brush Product Co., Ltd. (China, Shijiazhuang) hergestellt.

Hierbei handelt es sich nur um den Rasiererkopf, er wird also ohne Griff vertrieben. Das Design ist an das Visier eines Ritterhelms (=Knight Helmet) angelehnt. Neben meinem „glanzverchromt“ gibt es noch weitere Plattierungen.
In China-Bay ist er für 5 USD zzgl. Versand zu bekommen und - das will ich schon einmal vorwegnehmen - das ist ein Preis-/ Leistungsknaller!!!

Hier einmal die allgemein verfügbaren Infos und noch ein paar Fotos von mir. Der Rasurbericht folgt dann in Kürze.  angel

Yaqi KNIGHT HELMET Safety Razor Head
Head ONLY - Handle not included
Thread size: M5X0.8 - will fit all YAQI Handles and most popular handles on the market
Type: Open Comb
Material: Zinc Alloy with Plating
Weight: 27g
Logo: DLC-YAQI
Price: US$5

Die Fotos vom Kopf alleine, so wie er erhältlich ist:





Dann Fotos mit dem RazoRock Bamboo Handle, wie ich ihn für meine Rasuren genutzt hatte:







Und zum Schluß noch einmal Fotos mit einer Nahaufnahme der Klingenlage:



Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 9.488


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1 am: 06. August 2020, 11:31:13 »

Eieieieiei, der sieht giftig aus!
Das könnte dem saafespatz gefallen.  Lächelnd
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
MRetro
Mitglied

Online Online

Beiträge: 1.678


« Antworten #2 am: 06. August 2020, 16:17:06 »

Da scheint jemand zu erahnen, worauf ich hinauswill.  Lächelnd
Die Frage wird darauf hinauslaufen, wer wohl eher das Visier benötigt: Wir oder der Rasierkopf.  Huch
Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
Mad-Sonic
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 1


« Antworten #3 am: 06. August 2020, 21:26:49 »

Also ich hab den gleichen und bin voll begeistert vom Rasur verhalten und Winkel genau wie der aktuelle R41 Daumen hoch
Gespeichert
saafespatz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.048


Dickhäuter !


« Antworten #4 am: 06. August 2020, 21:33:42 »

Der saafespatz hat sich drei Köpfe aus dem LDL bestellt.  Grinsend

Zwar nicht den Ritterhelm, aber einen SE, einen Torsioner und einen Zahnkamm. Alle mit Gewehrmetall-Oberfläche.

Diese Fa., die MRetro beschreibt, hat massig Rasurartikel. Die scheinen sogar einen R41 abgekupfert zu haben, der Zahnkamm, verdammt, wo habe ich den schon einmal gesehen, mir fällt es nicht mehr ein.

Brauchen möchten tue ich ja nichts mehr, aber testen wollen kann ich schon Zwinkernd

Insbesondere bin ich auf die Oberfläche und die Toleranzen gespannt.

Die Köpfe werden äußerst günstig angeboten, sodass es keine Probleme mit dem Zoll gibt, wenn man gleich 3-4 ordert.
Gespeichert

Königsblaue Grüße

saafespatz


"Hat jemand gesagt, dass Hobbys billig sein müssen ?"

"Herr Kuzorra, warum trugen Sie damals so lange Hosen beim Fußball?" "Weil wir so lange Dödel hatten!"
MRetro
Mitglied

Online Online

Beiträge: 1.678


« Antworten #5 am: 07. August 2020, 10:20:02 »

In den letzten 2 Wochen hatte ich mich immer wieder mit dem Yaqi Knight Helmet und dem RazoRock Bamboo Handle rasiert. Dafür habe ich die Klingen Lord Super Stainless, Gillette Bleue Extra, Personna Platinum (rot), Voskhod Teflon Coated,  Astra Superior Platinum und Kai Stainless Steel eingesetzt.

Die Klingen - bis auf die Kai - ließen sich problemlos einlegen und hatten wenig Spiel. Die Ausrichtung der Klinge passte dann auch von Anfang an. Die Kai ließ sich über einen Halter schwerer runterdrücken. Wurde dann aber schlußendlich zusammen mit der Grundplatte problemlos in die richtige Position gedrückt. Auch hier passte die Ausrichtung.

Mein Barthaar zeigt bereits die ersten grauen Haare und ist eher hart und der Bartwuchs kräftig. Grundsätzlich rasiere ich mich nur mit und gegen den Bartwuchs (meine bevorzugte Methode) und bei Bedarf wird etwas an meinen „Problemstellen“ nachgeputzt.

Die Lord, Gillette, Platinum und Astra führten zu noch einigermaßen angenehmen Rasuren und boten schon eine vorbehaltlose gründliche Rasur. Der Winkel ist vielleicht etwas steiler als üblich und die Klingen sind deutlich spürbar.
Die Voskhod hatte mich dann aber überrascht. Eine Klinge, die ich sonst nicht als übermäßig scharf einstufen würde, war nun sehr direkt zu spüren, insbesondere gegen den Strich. Aber noch ging alles ohne Blutpunkte ab.
Die Kai verwandelte den Rasierer dann aber in einen sehr aggressiven Gesellen. Mit dem Bartwuchs gab es schon den ersten Blutpunkt und zwei weitere gegen den Bartwuchs (nach kaltem Wasser wieder weg). Das Ergebnis war dann aber auch aalglatt, ohne Nachputzen.

Fazit:
Wie Tim Buktu schon richtig vermutete, der Yaqi sieht nicht nur „giftig“ aus, er ist es auch. Genau genommen sortiere ich ihn leicht oberhalb des Mühle R41 V2 ein. Die Klingen sind sehr direkt zu spüren. Abhängig von der Klinge kann man die Aggressivität des Rasierers noch steigern. Kein Alltagsrasierer, aber ich werde ihn immer wieder mal nutzen.  Smiley  Daumen hoch
Zwei Bekannte von mir aus Macau und Australien stufen den Rasierkopf als sehr, sehr aggressiv und deutlich über den Mühle ein (nur als Hinweis das mir hinterher niemand sagt, ich hätte zu sehr untertrieben  Zwinkernd ).
« Letzte Änderung: 07. August 2020, 10:24:41 von MRetro » Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.507


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #6 am: 07. August 2020, 18:36:05 »

Vielen Dank für die aussagekräftige Vorstellung, MRetro. Ein sehr schöner Rasierhobel, der einfach die Lust auf ein gewisses "Mehr" weckt. Eigentlich habe ich ja genug von diesen Spielzeugen. Tja, eigentlich .....    Azn

Bei mir hat in Folge der Bestellfinger kurz gezuckt, so dass mir demnächst ein Hobelkopf aus dem LDL gesendet wird.   angel
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
MRetro
Mitglied

Online Online

Beiträge: 1.678


« Antworten #7 am: 07. August 2020, 20:09:17 »

Danke Standlinie. Ich denke bei dem Preis kann man nichts verkehrt machen.  Lächelnd

Übrigens, mein Rasierkopf hatte lange auf sich warten lassen. Mein Bekannter aus Macau wollte ihn mir schicken. Wegen Corona ging aber fast 2 Monate lang keine Post mehr (außer per Schiff, was uns anfangs zu langsam erschien). Schlussendlich hatte ihn seine Tochter mit nach Frankreich genommen und von dort dann an mich weitergeschickt.

Und dann sehe ich oben gerade noch einen Fehler:
...
Die Lord, Gillette, Platinum und Astra führten zu ...

„Platinum“ muss „Personna“ heißen. Da hat mir C&P einen Streich gespielt.  Augen rollen
Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
RalfB
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 42


« Antworten #8 am: 07. August 2020, 22:36:43 »

Ihr macht mir ja Hoffnung, ich konnte auch nicht wieder stehen und habe bestellt.
Vielleicht kommt es ja noch dieses Jahr an  Augen rollen
Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.507


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #9 am: 07. August 2020, 22:39:31 »

Ihr macht mir ja Hoffnung, ich konnte auch nicht wieder stehen und habe bestellt.
Vielleicht kommt es ja noch dieses Jahr an  Augen rollen

Meine längste Wartezeit für Produkte aus dem LDL betrug drei Wochen.
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
MRetro
Mitglied

Online Online

Beiträge: 1.678


« Antworten #10 am: 08. August 2020, 06:34:05 »

Ihr macht mir ja Hoffnung, ich konnte auch nicht wieder stehen und habe bestellt.
Vielleicht kommt es ja noch dieses Jahr an  Augen rollen

Meine längste Wartezeit für Produkte aus dem LDL betrug drei Wochen.

Keine Sorge.

Macau ist eine Halbinsel/Inselgruppe vor China und Sonderverwaltungszone Chinas, weshalb sie wohl auch sehr unabhängig auf Corona reagiert und sich ziemlich abgekoppelt haben. Grund war wahrscheinlich die große Bevölkerungsdichte und die Gefahr, dass sich das Virus dann schnell ausbreiten könnte. Da wurde selbst der Postversand per Flugzeug nach Europa eingestellt.

Der Versand von Festlandchina, woher dein Rasierer kommt, funktioniert längst wieder wie gewohnt.  Smiley

Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
RalfB
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 42


« Antworten #11 am: 09. August 2020, 09:36:39 »

Ich werd berichten, wie lange es gedauert hat.
Gespeichert
RalfB
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 42


« Antworten #12 am: 24. August 2020, 13:29:45 »

Hallo,

meine bestellten Hobelköpfe sind schon da. Weniger als drei Wochen Lieferzeit, dass ist OK.


Gruß Ralf

Gespeichert
MRetro
Mitglied

Online Online

Beiträge: 1.678


« Antworten #13 am: 24. August 2020, 14:23:38 »

@RalfB

Sehr schöne Kombi von Kopf und Griff. Gefällt mir sehr gut.  Lächelnd  Daumen hoch
Was ist denn der Griff für einer?
Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
RalfB
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 42


« Antworten #14 am: 24. August 2020, 14:38:25 »

@RalfB

Sehr schöne Kombi von Kopf und Griff. Gefällt mir sehr gut.  Lächelnd  Daumen hoch
Was ist denn der Griff für einer?

Hi,
der Griff ist aus meiner Steampunk/Odin Serie  Grinsend
Soll heißen, ist selber zusammen gefrickelt. Im Prinzip ein Stück Edelstahl, auf das ich an einem Ende eine Hülsenmutter M5 aufgelötet habe um die silberne Bartperle fest schrauben zu können und auf der anderen Seite habe ich eine M5 Gewindebuchse eingepresst um den Hobelkopf zu befestigen. Während ich auf das Paket gewartet habe sind ein paar Griffe entstanden um die Langeweile aus zu gleichen.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS