gut-rasiert
17. Mai 2021, 16:12:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Feststehendes Rasiermesser mit G10 Schalen  (Gelesen 3637 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Dieter739
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 25


« am: 05. M?rz 2020, 18:07:39 »

Hallo,

wie schon angekündigt hier ein paar Fotos eines feststehenden Rasiermessers mit schwarzen G10 Schalen. Ich mach das jetzt lieber gleich, denn was ich nicht gleich mach...  Zwinkernd So sieht nochmal das fertige Werk aus. Das Messer ist aus 1.2210 Silberstahl gemacht, 6/8" hoch, halbhohl geschliffen und ca. 16 cm lang.




Was einfaches, feststehendes im Kamisori-Stil sollte es also werden. An sich dachte ich, dass das eine ganz einfache Übung wird. Ist ja nicht wirklich viel dran an dem guten Stück. Also mal losgelegt, die vorab auf Karton gezeichnete Vorlage auf den Stahl übertragen und dann mal die Verjüngungen für die Griffschalen abgefräst. Ich habe mich für G10 entschieden, da das sehr einfach zu bearbeiten ist und schon schön flach daher kommt. Da muss man nicht mehr nacharbeiten. Der Anfang war also schnell gemacht.




Nächste Schritte waren dann das Ausarbeiten der Grundform am Bandschleifer und der Flachschliff. Danach habe ich den Klingenrücken abgerundet und alles bis Körnung 400 überschliffen. Als nächstes habe ich dann den groben Schliff der Hohlung am Kontaktrad gemacht. Hier sieht man das Messer dann schon nach dem Härten. Genauso sieht es auch aus, bevor es in den Ofen kommt, nur ein bisschen weniger schwarz!  Zwinkernd



Nach dem Härten wird dann alles an der Klinge sauber überschliffen, viel davon händisch. Dann habe ich an der Hohlung weiter geschliffen und schon mal ziemlich fertig gestellt. Anschließend geht's dann an die Griffschalen. Wie gesagt, ist das G10 schon sehr schön flach, da muss man nicht mehr nacharbeiten!  Grinsend  Daher also einfach Löcher rein und die Kontur grob zurecht schleifen.



Die Schalen werden dann mit 2K Kleber fixiert und nach dem Aushärten an die Form des Messers angepasst.




An diesem Punkt dacht ich, cool das ging aber schnell und das Messer ist gleich fertig! Leider nix da, jetzt kamen erst die eigentlichen Herausforderungen - da ich den Klingenrücken und die Flanken? (nennt man das so - jener Teil der oberhalb der Hohlung zum Rücken hin stehen bleibt) spiegelpoliert haben wollte und die Klinge im 90° Winkel dazu fein satiniert! Genau das war aber der schwierigste Part für mich! Bei der Satinierung mit dem Band am Bandschleifer macht man sich immer ein paar winzig kleine Riefen in den oberen spiegelpolierten Teil hinein. Umgekehrt - wenn man diese wieder raus poliert, poliert man zwangsweise auch über den Hohlschliff drüber. Auch abkleben hat da leider nichts gebracht. Nachdem ich dann unzählige Male zwischen Bandschleifer und Poliermaschine hin und her gelaufen bin, hat es dann irgendwann doch funktioniert und ich hatte beide Bereiche sauber!

Jetzt aber nur noch schnell das Logo drauf geätzt und fertig! Ja, ok... aber nur... wo hin damit!  Huch Verdammt, warum hab ich mir das nicht schon am Anfang überlegt!??? Da hatte ich es wohl ein wenig zu eilig zu Beginn... Na, kein Problem! Ich ätze es einfach auf die Hohlung und fertig! Gesagt getan - sieht aber leider sch.... aus!!  Weinen



Also nochmal raus geschliffen. Ok ich ätze es am Kopf auf die Hohlung! Sieht noch blöder aus (leider habe ich davon jetzt kein Foto gefunden)! Also hat das gute Stück bis heute kein Logo von mir und stattdessen den Namen 'The Nameless One' erhalten!

Hoffe mein kleiner Bericht hat euch gefallen! Danke fürs Reinschauen und bei Fragen - gerne!

LG
Dieter




Gespeichert
BenOnly
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 62



« Antworten #1 am: 05. M?rz 2020, 19:26:54 »

Das ist richtig feines, klassisch anmutendes Design. Toll gemacht. Einfach schön!
Gespeichert
MRetro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.974


« Antworten #2 am: 05. M?rz 2020, 20:28:17 »

Das ist richtig feines, klassisch anmutendes Design. Toll gemacht. Einfach schön!

Und dank der Materialien und des Looks auch irgendwie modern.  Smiley  Daumen hoch

...
Aber nur noch schnell das Logo drauf geätzt und fertig! Ja, ok... aber nur... wo hin damit!  Huch Verdammt, warum hab ich mir das nicht schon am Anfang überlegt!??? Da hatte ich es wohl ein wenig zu eilig zu Beginn... Na, kein Problem! Ich ätze es einfach auf die Hohlung und fertig! Gesagt getan - sieht aber leider sch.... aus!!  Weinen
...
Also nochmal raus geschliffen. Ok ich ätze es am Kopf auf die Hohlung! Sieht noch blöder aus (leider habe ich davon jetzt kein Foto gefunden)! Also hat das gute Stück bis heute kein Logo von mir und stattdessen den Namen 'The Nameless One' erhalten!
...

Ich finde es ehrt Dich, dass du soviel Enthusiasmus bei der Herstellung des Messers an den Tag legtest, dass du das „Geschäft“ dabei ein bisschen aus den Augen verloren hast.  Zwinkernd  Daumen hoch  Daumen hoch
Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
Tosca
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 151


« Antworten #3 am: 06. M?rz 2020, 00:16:20 »

Danke für diesen lebhaften Bericht Dieter, hat mir sehr gefallen!  Und man lernt dabei einiges.

Wäre ja zu schön wenn man alles bis zum Ende denkt. Mir ist das fehlende Logo gar nicht aufgefallen. Ich befürchte es gefällt mir ohne Logo viel mehr.  Grinsend
Für mich gibt es nur eine Möglichkeit das 'The Nameless One' mit einem Logo zu versehen. Als kleine runde Plakette im Griff zu versenken. Am besten über den vorderen Niet. Aber schöner kann es für mich hierdurch nicht werden. 
Gespeichert
Dieter739
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 25


« Antworten #4 am: 06. M?rz 2020, 00:43:34 »


Ich finde es ehrt Dich, dass du soviel Enthusiasmus bei der Herstellung des Messers an den Tag legtest, dass du das „Geschäft“ dabei ein bisschen aus den Augen verloren hast.  Zwinkernd  Daumen hoch  Daumen hoch

Dankeschön! Manchmal bin ich aber ein bisschen übermotiviert!  Zwinkernd

Danke für diesen lebhaften Bericht Dieter, hat mir sehr gefallen!  Und man lernt dabei einiges.

Gerne! Ich hab hier im Forum durchs Lesen schon so viel zur Rasur gelernt, da freut es mich, wenn man von meinen Beiträgen auch was lernen kann!

... Ich befürchte es gefällt mir ohne Logo viel mehr.  Grinsend
Für mich gibt es nur eine Möglichkeit das 'The Nameless One' mit einem Logo zu versehen. Als kleine runde Plakette im Griff zu versenken. Am besten über den vorderen Niet. Aber schöner kann es für mich hierdurch nicht werden. 

Das befürchte ich auch - mir gefällt es auch so besser! Zwinkernd Danke für den Tipp, das hatte ich mir auch schon überlegt! Wäre natürlich möglich, aber ich hab die kleine Plakette schon über den ganzen Griff hin und her geschoben und wieder zurück - aber es passt dort auch nicht wirklich hin. Und der Klingenrücken ist leider zu schmal, sonst hätte ich es dort hin gegeben.

LG
Dieter
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS