gut-rasiert
26. September 2021, 18:20:25 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Forumsedition 2021 - Handgearbeiteter Rasierpinselgriff aus Rosenholz" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rasiermesser abziehen? - klaro - aber wie oft und womit?  (Gelesen 28187 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.025


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #45 am: 18. April 2020, 14:11:09 »

Immer wieder interessant wie sich unvoreingenommene Erfahrungsberichte von der "Lehrmeinung" unterscheiden.

Ihr sprecht mir aus der Seele
Gespeichert
EasyRider
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 784



« Antworten #46 am: 18. April 2020, 14:21:06 »

Bei mir sieht's so aus:

* Auf Hängeriemen 10 DZ.
* Auf Stoß- und Schraubspannriemen 20 DZ.

Ich bin eigentlich ein bekennender Stoßriemen-Aficionado, verwende aber dennoch überwiegend Hängeriemen, weil ich nur auf diesen mit einem Affenzahn abziehen kann... Grinsend
Und dies - so bilde ich mir zumindest ein - ist der einzige Grund dafür, dass ich auf dem Hängeriemen mit der Hälfte der Züge das Auslangen finde...

Wie auch immer: Für mich passt's so. Meine Messer werden solcherart bestens bei Schärfe gehalten und bescheren mir stets gründliche und sanfte Rasuren.



Gespeichert
Barbon
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 107



« Antworten #47 am: 18. April 2020, 22:54:00 »

Der Stoßriemen von Thiers Issard ist echt ein Schmuckstück.  Daumen hoch

Ich glaube, man kann tausend Leute fragen, alle machen es im Prinzip gleich und trotzdem macht es jeder im Details ganz anders. Diesen "Festsaugeffekt" hatte ich z.B. auch einmal bei einem meiner gebastelten Hängeriemen mit schwarzem Rindsnappaleder. Das war irgendwie gar nicht so mein Ding, umso mehr finde ich es interessant, daß Du damit bestens klar kommst. Alles Geschmackssache, anderer Weg, gleiches Ergebnis,


Nur das Zählen der Züge ist in dem Zusammenhang leicht zu meistern....
Manchmal angel Oft genug vergesse ich das genaue Mitzählen und gebe dann lieber ein paar Züge mehr.... kostet ja nix.
Das mit dem “Festsaugeffekt” ist für mich quasi ein Qualitätsmerkmal: wenn sich das Messer festsaugt, wird es mich sanft und gründlich rasieren. Tut es da nicht, wird das keine gute Rasur und das Messer ist ein Auffrischkandidat. Allerdings merke ich das nur auf dem Thiers-Issard...manchmal hat unser Hobby etwas metaphysisches.
« Letzte Änderung: 18. April 2020, 23:05:36 von Barbon » Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS