gut-rasiert
30. Oktober 2020, 14:49:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: GRF-Kalender - auch für 2021 wird es einen geben!

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 3 [4] 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: LDL-Wechselklingenrasiermesser, Vorstellung und Test  (Gelesen 10427 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 670


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #45 am: 13. Juni 2020, 13:32:08 »

Und die soll wirklich besser sein als meine von Dovo?  Grinsend angel
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.222


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #46 am: 13. Juni 2020, 13:39:09 »

Wenn du mit der kürzeren Schnittlänge kein Problem hast kann das durchaus sein  Smiley
Mir liegt die kürzere Schnittlänge sehr, da ich im teilbebarteten Gesicht damit sehr gut klarkomme. Schon die Tückmar hat mir sehr gut gefallen, auch die Vanta, aber die LDL bringt dann technisch noch das Sahnehäubchen gegenüber den eher dünnen oder blechernen Vorgenannten.
Gespeichert

Auch eine Dose kann glücklich machen.
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.453


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #47 am: 13. Juni 2020, 13:48:10 »

Und die soll wirklich besser sein als meine von Dovo?  Grinsend angel

Kleine Bemerkung am Rande. Die LDL-Shavette ist einfach besser.   angel

Ich benutze übrigens keine andere Shavette mehr, da mich diese Shavette rasurtechnisch soweit verwöhnt hat, dass die Rasur mit anderen leichteren und von der Erlbreite her schmaleren Shavettes nicht mehr an das Rasurhandling der LDL und deren Rasurergebnis herankommt. Die Benutzung eines Rasiermessers habe ich auch schon fast eingestellt. Hätte ich so nicht gedacht, dass ich das mal selber erleben würde.

Und noch eine Information für euch. Ich spare jetzt darauf, mir demnächst einen LDL-Siebentagesatz zuzulegen. Vielleicht werde ich die Shavettes dann mit den einzelnen Wochentagen auf dem Erl lasern lassen. Könnt ihr mich beraten, wie eine dazugehörende Aufbewahrungskiste wohl aussehen könnte?
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 670


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #48 am: 13. Juni 2020, 14:03:31 »

Ich habe ne große Zigarrenkiste mit kleinen Holzleisten abgetrennt. Das passt für mein Befinden.
Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.453


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #49 am: 13. Juni 2020, 14:14:54 »

Ich habe ne große Zigarrenkiste mit kleinen Holzleisten abgetrennt. Das passt für mein Befinden.

Könntest Du davon einmal ein Foto einstellen?
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 670


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #50 am: 13. Juni 2020, 14:20:35 »

Ich habe ne große Zigarrenkiste mit kleinen Holzleisten abgetrennt. Das passt für mein Befinden.

Könntest Du davon einmal ein Foto einstellen?

Ja klaro, geht aber frühestens morgen Abend, sind übers verlängerte Wochenende zur Schwiegermama in den Osten gefahren und treten erst morgen die Heimreise wieder an.
Gespeichert
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 670


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #51 am: 14. Juni 2020, 20:42:47 »

Hier wie versprochen die Bilder.

Kurze Anmerkung dazu: Die Box ist schon über sechs Jahre alt und wird kaum noch benutzt. Meine Shavetten passen da nicht mehr alle rein (ihr wisst was ich meine  Grinsend ). Das Fach links war ursprünglich für die Unterbringung der Klingen gedacht aber da passen die schon lange nicht mehr rein. Heute würde ich auch einige Dinge an der Kiste anders machen als zu Anfang meiner Handwerkerkarriere.  laugh







Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.453


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #52 am: 14. Juni 2020, 21:51:07 »

Danke für das Foto. Das reicht mir schon als Anregung. Ich werde mir also eine Zigarrenkiste zulegen.
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 670


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #53 am: 15. Juni 2020, 03:11:15 »

Danke für das Foto. Das reicht mir schon als Anregung. Ich werde mir also eine Zigarrenkiste zulegen.

Das freut mich.  Smiley
Gespeichert
saafespatz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.030


Dickhäuter !


« Antworten #54 am: 23. Juni 2020, 19:17:05 »

Mein LDL-Kamisori kam heute und nach kurzem Trockenkratzen unter Nase und Kinn bin ich zum Entschluss gekommen, die Investition ist gut gewesen  Daumen hoch sehr schön zu händeln, prima. Selbst für einen nur ab und zu WKRM-Nutzer.

Es ist zwar etwas fummlig, die Klinge zu laden, aber bei welchem Halb-DE WKRM ist das nicht der Fall?

Die Klinge hat auch nicht soviel Überstand, dass man sich die Nasenflügel auftrennt. Topp und danke für den Tip, Standlinie!
Gespeichert

Königsblaue Grüße

saafespatz


"Hat jemand gesagt, dass Hobbys billig sein müssen ?"

"Herr Kuzorra, warum trugen Sie damals so lange Hosen beim Fußball?" "Weil wir so lange Dödel hatten!"
MRetro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.187


« Antworten #55 am: 23. Juni 2020, 20:32:41 »

.
... Allerdings ist die Befüllung mit einer durchgebrochenen DE-Klinge und den dann verbogenen Enden etwas fummelig. Das kann man sich durch Plattdrücken der Enden mit einer glatten Flachzange oder Kauf von bereits maschinell gefertigten Halbklingen deutlich erleichtern. ...

Wenn du die krummen Enden plattdrückst, gleiten die halben Klingen von ganz alleine richtig hinein.
Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
godek
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 411

One man's magic is another man's engineering


« Antworten #56 am: 23. Juni 2020, 21:07:36 »

Man kann die LDL halt wie eine AC Shavette laden, also durch zusammendrücken des Kopfes oben. Man muss nicht den Kopf zerlegen, die Klinge einlegen und dann den Kopf wieder zusammensetzen.
Man kann aber wenn man will.

HTH
godek
Gespeichert
saafespatz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.030


Dickhäuter !


« Antworten #57 am: 23. Juni 2020, 21:35:54 »

.
... Allerdings ist die Befüllung mit einer durchgebrochenen DE-Klinge und den dann verbogenen Enden etwas fummelig....

Wenn du die krummen Enden plattdrückst, gleiten die halben Klingen von ganz alleine richtig hinein.

Ich hab halbe Lords und Permasharps  Zwinkernd Sorry, wenn ich es noch einmal einwarf...  Augen rollen

Man kann die LDL halt wie eine AC Shavette laden, also durch zusammendrücken des Kopfes oben. Man muss nicht den Kopf zerlegen, die Klinge einlegen und dann den Kopf wieder zusammensetzen.
Man kann aber wenn man will.

HTH
godek

Sicherer und gerader sitzt die Klinge, wenn man den Kopf zerlegt. Bins gewöhnt, ich habe z.B. auch noch eine alte Dorko, die geht ähnlich Zwinkernd

Insbesondere fällt die Klinge nicht hinein, wenn man die Klebepunkte des Wachspapiers nicht abwäscht...  Grinsend Und das Zusammendrückprinzip ist eben einfach nur den Kai- oder Feathers entlehnt. Die Klinge derer ist schon vom Eigengewicht schwerer und fällt sicherer hinein.

Fakt ist, sie liegt gut in Hand. Das reicht mir fürs Erste...
Gespeichert

Königsblaue Grüße

saafespatz


"Hat jemand gesagt, dass Hobbys billig sein müssen ?"

"Herr Kuzorra, warum trugen Sie damals so lange Hosen beim Fußball?" "Weil wir so lange Dödel hatten!"
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 780


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #58 am: 04. September 2020, 19:28:03 »

Ich habe mir die LdL-Shavette vor ein paar Jahren mehr zufällig bei Ali geangelt, noch bevor Standlinie die Messer hier vorgestellt hat.
Es sollte eigentlich ein Feather-Clone werden. Als sie dann ankam, war ich zuerst tief enttäuscht.

Nach dem ich die Klinge reingefummelt hatte und die erste Rasur damit hinter mir lag, konnte ich es kaum glauben. Das Teil ist der Hammer! Ich habe auch in der Zeit, als ich hier nicht aktiv war, viel mit dem Messer und der Shavette probiert und so manches WKRM ausprobiert. Wirklich gut waren bis zu dem Zeitpunkt nur WK-Messer, die die langen Feather/Kai Klingen aufgenommen haben. Andere DE- oder auch halbe DE-Messer, als auch die Tondeo, Dovo und andere Spezialklingenmesser habe ich durch und alle schnell wieder abgegeben. Sie taugen m.E. maximal für Frisöre, die mal einen Nacken ausrasieren müssen.

Die LdL sind meine absoluten Favoriten und es sind derzeit 4 in meinem Bestand und noch 4 auf dem Weg aus China, weil ich die Farbpalette voll machen will.
Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.511



« Antworten #59 am: 05. September 2020, 06:41:15 »

Bald brauch ich auch mal Eine. Ich kenne mich. Es wird so kommen  Augen rollen  Grinsend
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Seiten: 1 2 3 [4] 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS