gut-rasiert
06. Juli 2020, 15:19:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 24 25 [26]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Shave Craft 101, neuer Hybridhobel von Ikon  (Gelesen 40467 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Der Bremer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.363



« Antworten #375 am: 15. Januar 2018, 21:36:03 »

Da der SBS auch ein Hybridhobel ist, packe ich es mal hier rein<…>Man wird sehen wie er rasiert.
Hat den jemand, Und kann etwas Licht ins Dunkel bringen?

Ich besitze ja nun 4 Hybridhobel von Ikon:

Den 101 (worum es in diesem Faden ja eigentlich geht). Ich benutze ihn mit dem Bulldog Griff. Ein sehr guter Rasierer wo die Verarbeitung und Preis/Leistung
Verhältniss stimmt. Er liefert sehr gute Rasuren ab, mit allen gängigen Klingen. Die Klinge wird ganz umschlossen, was ich sehr angenehm finde.
Das Gewicht führt dazu das er kaum Druck benötigt. Ich benutze wie bei jedem Hybrid den ersten Durchgang mit der OC Seite und den Zeiten Durchgang mit
der CC Seite. Prädikat : Empfehlenswert

Der OSS Er wird mit dem OSS Griff benutzt. Er ist ein Sanfter gutmütiger Geselle wobei die CC Seite etwas aggressiver ist als die OC Seite. Er kommt ebenfalls
mit allen gängigen Klingen klar, bevorzugt aber die schärferen Varianten (Feather usw). Prädikat : Kann man muß man aber nicht unbedingt haben.

Der S3S Mein Favorit. Ein Hobel der Spitzenklasse. Gewicht,Handling, Balance alles stimmt bei diesem Hobel. Verarbeitung ist sehr gut.Die Rasur Eigenschaften
sind überragend. Sanft ,sehr gründlich und effektiv. Ich benutze ihn mit dem Bulldog Griff. Prädikat : Sehr Empfehlenswert.

Der SBS Das Nachfolgermodel des S3S. Hab ich erst seit kurzem, und erst eine Woche benutzt. Mir gefällt er sehr gut. Nette Idee mit der Wendeplatte.
(Wie beim Rockwell) Es ist noch zu früh eine Bewertung über ihn Abzugeben. Die Rasuren mit einer Isana Klinge waren sehr sanft und gründlich. Gewicht und Handling
sowie Balance waren sehr ausgeglichen. Ich benutze ihn mit dem SE Matte Finish Griff.
Gespeichert

Mfg : Heiko

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es :
Bertrand Russell
Tosca
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 55


« Antworten #376 am: 15. Januar 2018, 22:28:18 »

@Der Bremer: Vielen Dank für deine schnelle und vor allem umfangreiche Ausführung!
Ich hoffe ich kann noch ein wenig warten, bevor ich den Bestellbutton drücke.  Zunge
Gespeichert
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 829



« Antworten #377 am: 16. Januar 2018, 14:54:05 »

Danke für die umfangreiche Zusammenfassung. Bin erhellt.

 In einem YouTube Video habe ich gesehen, dass mit dem neuen SBS auf der Zahnkamm Seite kaum was runter gehen soll. Ich rechne diesen also auch eher zu den etwas milderen Rasieren.
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber einen Rockwell 6 zu viel als zu wenig;-)
Der Bremer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.363



« Antworten #378 am: 16. Januar 2018, 18:17:17 »


Das stimmt, die Zahnkammseiten sind bei allen etwas mild ausgelegt. Die geschlossenen Seiten sind aggressiver. Aber ich kann sagen das alle Ikons (bei mir)
wunderbar mit einer Featherklinge zurechtkommen. (Den SBS muss ich damit allerdings noch testen)
Gespeichert

Mfg : Heiko

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es :
Bertrand Russell
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.435



« Antworten #379 am: 07. Januar 2020, 09:36:47 »

Tim Buktu hat den Shavecraft Hybrid in der Rasuthek angeboten und dieses Angebot musste ich natürlich annehmen. iKon steh ich emotionell skeptisch gegenüber, komischerweise, aber diesen hobel wollte ich einfach testen. Danke im Buktu für dieses tolle Angebot. Ich hatte mich unvorbereitet zu dem Test hinreissen lassen, nicht vorher eingelesen oder sonstwas.

Angefangen hat das Ganze mit einem zwiespältigen Eindruck. Griff und Kopf haben unterschiedliche Farbnuancen. Oha, verdächtig. Also kurz den Nickelschnelltest angewendet welcher "sauber" ausfiel. Kurze Recherche, der Kopf ist aus Aluminium. Also los gehts. Eine Wilkinson Economie in den Hobel, das Gesicht sorgfältig eingeschäumt und ab auf die Piste. Erster Durchgang mit der Zahnkammseite, Stoppeln im Waschbecken und reizfrei. Hach, schön. Zwischen den Durchgängen feuchte ich mein Gesicht mit der nassen Hand nach. Das erschien mir doch ungewohnt kratzig. Mein Gedanke war, dass ich den iKon Hybrid Winkel einfach nicht so gewohnt bin. Zudem ist der Hobel ungewohnt schwer. Nach langer Zeit mit dem Merkur Bakelite erinnert mich die Rasur eher an ein Workout als an Wellness. Wieder eingeschäumt und mit der geschlossenen Seite des Kopfes rasiert. Das Ergebnis war immer noch kein Wow-Erlebnis, eher kratzig und  ernüchternd. Aber klar, das liegt wohl am iKon Hybrid Winkel  Augen rollen
Ich habe dann noch ein paar Rasuren mit dem Hobel hingelegt und für mich beschlossen, dass der iKon Hybrid und ich keine dauerhaften Freunde werden. Ich finde den Hobel schlicht zu ungründlich. Dazu kommt noch der Unterschied in den Farbnuancen der verwendeten Materialien. Mir gefällt sowas nicht. Da hätte bei der Rasur Begeisterung aufkommen müssen um einen Habenwollenreflex auszulösen.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Seiten: 1 ... 24 25 [26]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS