gut-rasiert
18. Juli 2019, 00:27:24 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Wo besorgt Ihr euch eure Zutaten?  (Gelesen 486 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
midnighter
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 3



« am: 10. Juli 2019, 18:33:26 »

Hallo Liebes Forum,
Ich möchte seit geraumer Zeit mir mein eigenes BayRum ansetzen und kenne auch schon viele Anlaufstellen für die benötigten Zutaten. Die Wichtigste Seite für mich ist dabei https://www.mysticmomentsuk.com.
Nun würde ich gerne mal wissen, habt Ihr auch schon Erfahrung mit Mystik Moments gemacht? Ich hatte bisher keine Probleme, frage mich aber immer immer noch, wo der Unterschied zwischen dem "100% Ätherischem Öl" und Ihrem angeblich besseren (zumindest teurer, viel teurer) 100% Organisch Ätherischem Öl liegt. Ich habe auch schon mal ne freundliche Mail geschickt, bekam aber bis heute keine Antwort, finde ich irgendwie komisch.

Kennt Ihr sonst noch irgendwelche guten Seiten oder Ähnliches für Ätherische Öle (nicht so Esoterikseiten)?
Gespeichert
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.471


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1 am: 11. Juli 2019, 06:46:42 »

Ich selbst habe damit keine Erfahrung, aber eine meiner Töchter hat bei der unten genannten Adresse schon mal bestellt und war mit der Qualität zufrieden. Zu Preis und Versandkosten kann ich nicht sagen.

https://www.rauchzeichen.at

https://www.rauchzeichen.at/farfalla-essentials-aetherische-oele-duftoele-in-bioqualitaet-kaufen-aroma-duft-orange-diffuser-telfs-oesterreich-shop.html

Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
ander
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 107


« Antworten #2 am: 11. Juli 2019, 10:16:39 »

Hier gibts ebenfalls eine große Auswahl:

https://www.dragonspice.de/naturkosmetik.html
Gespeichert
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.186



« Antworten #3 am: 11. Juli 2019, 15:18:05 »

https://www.behawe.com/index.html
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
Iltis
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.510



« Antworten #4 am: 12. Juli 2019, 16:56:45 »

frage mich aber immer immer noch, wo der Unterschied zwischen dem "100% Ätherischem Öl" und Ihrem angeblich besseren (zumindest teurer, viel teurer) 100% Organisch Ätherischem Öl liegt. Ich habe auch schon mal ne freundliche Mail geschickt, bekam aber bis heute keine Antwort, finde ich irgendwie komisch.

Der "organischen" Öl ist Bioqualität, der *nur* 100% ätherischen Öl ist aus konventionelle Landwirtschaft. Wenn man bedenkt, das der Konzentrationsratio bei ätherischen Öle liegt bei zwischen 20:1 und 1000:1 (z.B man benötigt 20 Kg Ingwerwürzel um 1 kg Ingweröl zu destillieren, bei Johanniskraut benötigt man 1000 kilo!), ist es durchaus sinnvoll, etwas mehr Geld auszugeben, es sei denn, man ist der Meinung das Pestiziden nur auf die angezielte Schädlinge in der Landwirtschaft wirken und auf einem selber nicht. Man soll aber nicht glauben, das "bio" Qualität bedeutet rückstandsfrei - viele "natürliche" Wirkstoffe sind, sowohl als Dünger als auch in Schädlingsbekämpfung zulässig, besonders was der grüne Achteckstempel der EU betrifft - Bioland ist etwas strenger, und Demeter noch mehr so. Manche Öle sind aus Wildsammlung erhältlich, z.B. Hier, ob man die erheblich höher Kosten zahlen mag, muss jeder für sich selber entscheiden.

Nach über 19 Jahre Erfahrung in der Biobranche weiss ich sehr wohl, das nicht alles was glitzert Gold ist, sehe es immer noch als sehr sinnvoll, konventionelle Landwirtschaft so wenig und Biolandwirtschaft so viel wie möglich zu unterstützen, sowohl aus gesundheitlichen als ethischen (und, wenn man will, esoterischen!) Gründe. Auch Wildkräuter selber sammeln und Tees, Öle und Tinkturen selber herzustellen macht (mir) nicht nur spass, sondern auch Sinn.

Gruß

Iltis
Gespeichert

de gustibus, aut bene aut nihil
Burlador
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 419



« Antworten #5 am: 13. Juli 2019, 20:18:42 »

Über diesen Shop habe ich schon einmal geschrieben:
https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,9364.msg661771.html#msg661771
#42
https://www.naturkosmetik-werkstatt.at/

Ein Beispiel, ich habe lange gesucht, bis ich dort das "richtige" Bergamotte-Duftöl für meine selbstgemachte Deocreme gefunden habe.
« Letzte Änderung: 13. Juli 2019, 20:22:49 von Burlador » Gespeichert

"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.461



« Antworten #6 am: 13. Juli 2019, 21:18:07 »

Die Händler wissen oft selbst nicht genau,
ob und wieviel naturidentische Zutaten enthalten sind,
bzw. sind auch renommierte Marken beim tricksen erwischt worden.

100% Bio reines ätherisches Öl kostet entsprechend dem höheren Aufwand deutlich mehr, das gilt grundsätzlich.

Rechts, links, echt oder falsch?https://www.pharmazeutische-zeitung.de/inhalt-24-1998/pharm1-24-1998/
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.471


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #7 am: 13. Juli 2019, 21:28:24 »

Nicht immer sind die natürlichen Duftstoffe die beste Wahl. Gelegentlich können diese auch Allergien auslösen. Das spricht natürlich nicht grundsätzlich gegen natürliche Duftstoffen, nur ist leider meist alles komplizierter als man es sich wünscht.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS