gut-rasiert
09. August 2022, 00:46:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2021" Die Wähler haben entschieden! ==> Hier entlang <==
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Eine unbekannte Gillette Psycho-Kopie  (Gelesen 5787 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Ocrana
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 676



« am: 16. M?rz 2019, 15:43:33 »

Hallo zusammen,

ich habe einen Hobel aus der amerikanischen Bucht gekauft, an dem ich nicht vorbeigehen konnte. Es handelt sich um einen ungemarkten Hobel, der die Verschlusstechnik des Gillette Prison nachahmt. Ich glaube nicht, dass es sich um einen Vintage-Hobel handelt, denn er sieht bis auf zwei kleine Beschädigungen auf der Kopfplatte recht neu aus. Die Verarbeitung ist ansprechend und der eher leichte Hobel liegt auch ausgewogen in der Hand.

Kennt jemand von euch diesen Hobel und kann mehr dazu sagen? Ich wäre für jede Information dankbar.





« Letzte Änderung: 16. M?rz 2019, 15:47:38 von Ocrana » Gespeichert
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.206



« Antworten #1 am: 16. M?rz 2019, 18:31:42 »

grafco psycho-lock?
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.325



« Antworten #2 am: 16. M?rz 2019, 19:33:20 »

Guck mal, ob er unterhalb der Bodenplatte gemarkt ist. Kreis mit Dreieck darin und den Buchstaben DB (Quelle: https://www.badgerandblade.com/forum/threads/is-this-a-gillette-psycho.240393/)
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.322


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #3 am: 16. M?rz 2019, 20:44:14 »

Es scheint wirklich derselbe zu sein wie im B&B Thread, wäre nicht verwunderlich wenn nicht auch andere Hersteller ein gleiches / ähnliches System benutzt hätten wie Gilette um den spezifischen Anforderungen eines Rasierers in einer Justizvollzugsanstalt gerecht zu werden. Würde mich gleichermaßen auch nicht wundern, wenn ähnliche Rasierer nicht auch heute noch verwendet werden würden, stelle ich mir z.B. einen Einwegrasierer vor, so könnte ich mir vorstellen, dass die Klinge im Plastikkorpus entfernbar ist und man damit einiges an Unfug anstellen könnte, das kann im Metallhobel nicht funktionieren. Es gibt sicher noch Winkel unserer Erde wo herkömmliche Rasierklingen Usus sind und ein solches Rasierer seinen Platz finden / haben könnte.
Gespeichert

Auch mit Bart immer gut rasiert Smiley
Ocrana
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 676



« Antworten #4 am: 16. M?rz 2019, 22:12:57 »

Guck mal, ob er unterhalb der Bodenplatte gemarkt ist. Kreis mit Dreieck darin und den Buchstaben DB (Quelle: https://www.badgerandblade.com/forum/threads/is-this-a-gillette-psycho.240393/)

Ich habe gerade noch mal geschaut, kann aber keine Markierung finden. Aber es scheint tatsächlich der gleiche Rasierer wie im B&B-Strang zu sein.
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.322


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #5 am: 19. Juni 2019, 19:32:27 »

Welcher es auch ist, es ist eim echtes Unikum und selten, wie rasiert er denn?
Gespeichert

Auch mit Bart immer gut rasiert Smiley
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS