gut-rasiert
26. M?rz 2019, 08:59:22 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gillette Skinguard Sensitive  (Gelesen 1347 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.156


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« am: 24. Februar 2019, 11:47:27 »

Ob der Skinguard Sensitive jetzt ein Ableger des Fusion ist oder ein eigenständiger Rasierer kann ich gar nicht beantworten. Mir schien aber auf den ersten Blick auf der Gillette-Seite, dass er als eigenständiges Modell präsentiert wird. Der Griff ist derselbe.

Die Konstruktion des Klingenblocks ist aber vom Fusion 5-Klinger so abweichend, dass ich finde er hat einen eigenen Thread verdient.

Ich zitier mal kurz hier aus dem Fusion-Thread, damit der Zusammenhang dort nicht verloren geht:


Den Fusion gibts jetzt auch als 2-Klinger
  https://gillette.com/en-us/products/razors-trimmers-and-blades/all-razors/skinguard-sensitive-skin-mens-razor?utm_expid=.Wl3Os5SCTmCQxE6Yo7wvMw.0&utm_referrer=https://www.google.de
https://www.youtube.com/watch?v=Q-YJvGtV7F4
Soll laut Gillette den Anpressdruck auf der Haut reduzieren. Eine Klinge kostet online bei Gillette.com und je nach Umrechnungskurs $ irgendwo zwischen
2,90 - 3,50 € - wieso nimmt man dann nicht gleich einen Sensor Excel und lernt, einfach nicht so stark aufzudrücken  Augen rollen ?

Einen Vorteil könnte man darin sehen, daß es für den Fusion-Anschluß eine Vielzahl von Zusatzgriffen gibt, für den Excel kaum welche.

Viel interessanter aber finde ich den Umstand, daß Gillette empfiehlt, Rasierschaum oder Gillette Pure Rasiercreme zu verwenden:

Zitat
For great results, use with PURE by Gillette shaving gel or PURE by Gillette shaving cream.

Einen Vorteil könnte man darin sehen, daß es für den Fusion-Anschluß eine Vielzahl von Zusatzgriffen gibt, für den Excel kaum welche.

Viel interessanter aber finde ich den Umstand, daß Gillette empfiehlt, Rasierschaum oder Gillette Pure Rasiercreme zu verwenden:

Zitat
For great results, use with PURE by Gillette shaving gel or PURE by Gillette shaving cream.
Damit gesteht der Hersteller im Prinzip ein, dass die Dosenplörre Mist ist... Der "Vorteil" wird aber teuer erkauft, bei einem 3 X so hohen Klingenpreis. Aber jetzt macht das auch Sinn, wieso Gillette vor 2 Jahren den wertigen alten Sensor Griff gegen ein billiges Plastik-Gefunzel mit fragwürdiger Haltbarkeit im Neuwarenhandel tauschte  laugh

Zitat
For great results, use with PURE by Gillette shaving gel or PURE by Gillette good working shaving cream or soap.

so wird ein Schuh draus.


Lesenswert, danke!  Daumen hoch
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.156


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #1 am: 24. Februar 2019, 12:14:19 »

Auch wenn ich den Fusion bisher nicht als schlecht empfunden habe hat mich doch interessiert wie der neue 2-Klinger rasiert, da ich vor allem den Contour und den Mach3 mag.






Meine erste Rasur heute mit dem Skinguard Sensitive war überraschend.
Es ist mir nicht gelungen beim ersten Durchgang den dichten Schaumteppich aus dem Gesicht zu entfernen. Ganz zu schweigen natürlich von den Bartstoppeln. Klar, hat er etwas davon abgenommen, aber doch erstaunlich wenig.
Um diesem Problem beim 2. Durchgang quer womöglich beizukommen, habe ich den dichten schloztigen Schaum der Speick Men RS (Stick) etwas dünner angerührt. Besser wurde es dadurch auch nicht. Einziger Erfolg: Der vom Gleitstreifen produzierte fädenziehende Schleim war besser zu sehen. Ach, und etwas Stoppeln wurden auch wieder abgenommen. Gaaaaanz sanft.
Auch beim 3. Durchgang im Prinzip keine Veränderung. Der etwas dünnere Rasierschaum lässt sich zwar leichter entfernen und Stoppeln werden abgenommen, aber es entsteht nicht der Eindruck einer Rasur.

Dadurch, dass die Klingen federnd gelagert sind, der blaue Kunststoff-Hautschutz aber nicht, scheint es mir fast unmöglich sich mit dem Teil zu schneiden.

Durchspülen lässt er sich recht gut, da die Räume zwischen den Klingen und dem Skinguard recht ordentlich bemessen sind.

Der Skinguard Sensitive ist wirklich sehr zurückhaltend. Mir war es nicht möglich mich glatt bzw. gründlich zu rasieren. Egal wie viel oder wenig Druck ausgeübt wird, die Klingen können bei mir das Barthaar nicht so tief abschneiden, dass ich den Eindruck habe, dass es gründlich wäre. Kein Vergleich zu anderen Systemen.
Ich kann mit vorstellen, dass der Rasierer gut für wirklich sehr empfindliche Häute ist. Ich sah am Ende der Prozedur zwar etwas unvergnügt aus aber doch rasiert der Wäsche.
Vielleicht tut er einfach auch nur was er soll. Er rasiert nicht in erster Linie gründlich, sondern sanft und hautschonend. Hätte ich im Bekanntenkreis jemanden der Blutverdünner einnehmen muss, würde ich ihm wohl diesen Rasierer empfehlen.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Siegfried Sodbrenner
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.024



« Antworten #2 am: 24. Februar 2019, 15:49:48 »

habe ich den dichten schloztigen Schaum der Speick Men RS (Stick) etwas dünner angerührt.

Womöglich war der Speick Schaum ungeeignet und Du hättest lieber in eine Dose Skinguard Schaum investieren sollen?

                             
Gespeichert

Spalten statt versöhnen:
Pro Bono - Contra Malum
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 7.156


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #3 am: 24. Februar 2019, 17:37:18 »

 Grinsend
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
4mate
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 105



« Antworten #4 am: 24. Februar 2019, 17:57:44 »


Damit gesteht der Hersteller im Prinzip ein, dass die Dosenplörre Mist ist... Der "Vorteil" wird aber teuer erkauft, bei einem 3 X so hohen Klingenpreis. Aber jetzt macht das auch Sinn, wieso Gillette vor 2 Jahren den wertigen alten Sensor Griff gegen ein billiges Plastik-Gefunzel mit fragwürdiger Haltbarkeit im Neuwarenhandel tauschte  laugh
[/quote]
Wie hier schon geschrieben, wieso kauft man eine "Skinguard" Klinge für 3,50€ statt einfach eine Sensor 2 Klinge für 25% des Preises zu holen? Mit einem Klingenkopf der auch 10+ Rasuren hält und viel wendiger ist? Wenn man noch den alten Sensor Griff hat, sieht der auch noch schön aus. Jetzt mit dem aktuellen Sensor Griff, der so leicht und frimelig ist, dass man aufpassen muss, dass er nicht von selbst abhebt, ist das natürlich was anderes. Gillette ist echt nur noch ein armseeliger Abzockverein.
Gespeichert
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.456



« Antworten #5 am: 24. Februar 2019, 18:13:28 »

Damit hätte Big G wieder einen Coup gelandet:
Klingen die ausschliesslich mit dem eigenen Spezial-D.Schaum funktionieren.

Entweder wirds ein Rohrkrepierer /Ladenhüter,
oder für Body-/Ladyshave weiter entwickelt.
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Mecky messer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 324


« Antworten #6 am: 24. Februar 2019, 20:00:38 »

Mit der IC teste ich ihn jetzt schon eine Woche , alles sauber alles gut
Gespeichert
Eldruido
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 21


« Antworten #7 am: 25. Februar 2019, 20:22:18 »

Der funktioniert bei mir gar nicht! Schleimschicht und -fäden ohne Ende egal ob Seife oder Creme, der Skinguard rutscht nur über die Barthaare, schneidet kaum was weg, Bartstoppel bleiben stehen. Ein Mach3 mit aufgesetztem Klingenschutz oder ein Hobel ohne Klinge rasieren besser. Das Entfernen von zuerst einem und dann vom zweiten Gelstreifen (fallen nach 2x benutzen sowieso fast von selbst raus, geht einfach mit dem Fingernagel) hat auch nix gebracht. Schleimt zwar nicht mehr, rasiert aber trotzdem nicht. Nicht mal als Körperrasierer taugt er.
Gespeichert
BrunoColtello
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 122


Nassrasur mit System


« Antworten #8 am: 03. M?rz 2019, 21:10:20 »

Für mich interessant, wie kontrovers die bisherigen Erfahrungsberichte ausfallen. Obwohl der Trend zu "ungründlich" derzeit überwiegt. Mecky messer scheint aber gut mit ihm zurecht zu kommen.

Vielleicht benötigt man mit diesen "Hautschutz-" Rasierern ja auch etwas mehr Übung bzw. Gewöhnung. Das könnte dann auch zu mehr Gründlichkeit führen, meint ihr nicht?
  
Ich rasiere mich fast nur noch mit Hautschutz-Rasierern. Wenn ich nach längerer Zeit zwischendurch mal wieder einen "normalen" Systemrasierer verwende, sehe ich trotz aller Vorsicht aus, wie frisch vom Schlachter. Insbesondere im Kinn- und Halsbereich.
« Letzte Änderung: 03. M?rz 2019, 21:16:11 von BrunoColtello » Gespeichert

"Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch."
Rene Descartes (1596 - 1650)
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.557



« Antworten #9 am: 03. M?rz 2019, 23:01:05 »

Vielleicht benötigt man mit diesen "Hautschutz-" Rasierern ja auch etwas mehr Übung bzw. Gewöhnung. Das könnte dann auch zu mehr Gründlichkeit führen, meint ihr nicht?

Ich meine eher, die könnten vielleicht zu unangemessenem, unsachten Vorgehen verleiten.

Was eine mögliche Erklärung hierfür wäre:

Zitat
Wenn ich nach längerer Zeit zwischendurch mal wieder einen "normalen" Systemrasierer verwende, sehe ich trotz aller Vorsicht aus, wie frisch vom Schlachter. Insbesondere im Kinn- und Halsbereich.

Oder Du bist eben tatsächlich sehr empfindlich und ziehst Vorteil aus diesen Rasierern.

Ich werde diesen Zweiklinger definitv auch probieren, auch wenn ich mit meinem normalen Fusion kein Bedürfnis zu wechseln verspüre. Neugier hingegen schon.
Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Dr. Bruce Banner, The Avengers)
tbdbg
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 254


« Antworten #10 am: 04. M?rz 2019, 08:36:59 »

Ich verwende ihn jetzt schon seit einer Woche. Als Rasiercreme kommt das Rituals Samurai Magic Shave zum Einsatz.
Hatte noch nie so angenehme gründliche Rasuren. Schön glatt und keine Hautirritationen.
Mit der Rasiercreme komme ich einen Monat mit einer Klinge aus, auch schon mit der Fusionklinge.
Gespeichert

Gruß Thomas
pseudonym
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 379


« Antworten #11 am: 13. M?rz 2019, 16:25:51 »

Bei Amazon gibt es gerade 14 Klingenblöcke für je 2,36. Das finde ich als Einzelpreis für einen Test, den ich aus Neugier gerne durchführen würde, ja durchaus in Ordnung. Aber 14 Blöcke bzw. 32,99 insgesamt auf die Gefahr hin, daß mir das Teil nicht gefällt, finde ich arg viel.

Weiß jemand eine Quelle für kleine Gebinde zu einem attraktiven Preis?
Gespeichert
godek
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 8


« Antworten #12 am: 13. M?rz 2019, 22:20:29 »

Ich habe hier im Ruhrgebiet 8er Packs auf den Trödelmärkten gesehen. Sahen ok aus, der günstigste Händler wollte 17€.

HTH
godek
Gespeichert
Schuh
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 141


« Antworten #13 am: 22. M?rz 2019, 19:21:53 »

Bei Amazon gibt es gerade 14 Klingenblöcke für je 2,36. Das finde ich als Einzelpreis für einen Test, den ich aus Neugier gerne durchführen würde, ja durchaus in Ordnung. Aber 14 Blöcke bzw. 32,99 insgesamt auf die Gefahr hin, daß mir das Teil nicht gefällt, finde ich arg viel.

Weiß jemand eine Quelle für kleine Gebinde zu einem attraktiven Preis?

Auf Amazon gibt es zu viele Fälschungen.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS