gut-rasiert
24. September 2021, 21:22:25 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Forumsedition 2021 - Handgearbeiteter Rasierpinselgriff aus Rosenholz" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Was haltet Ihr von Seifensäckchen?  (Gelesen 7444 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 866


Gruß aus der Pfalz


« am: 16. Februar 2019, 22:21:30 »

Wie gesagt, was haltet Ihr davon? Vor- Nachteile? Ich selbst nutze es nicht, vielleicht überzeugt mich jemand.  laugh
Gespeichert
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.025


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #1 am: 16. Februar 2019, 22:56:31 »

Sehr gute Resteverwertung für Seifen
Gespeichert
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.146


« Antworten #2 am: 17. Februar 2019, 06:09:26 »


Durchaus praktisch, aber unschön. Ausprobiert und wieder aus dem Bad entfernt.

Bei Deinen Seifenbeständen und Deiner Experimentierfreunde brauchst Du Dir um solche Hilfsmittel doch keine Gedanken zu machen.

Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
Sparschäler reloaded
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.088


Das Bild gibt meinen Typ wieder.


« Antworten #3 am: 17. Februar 2019, 08:09:23 »

Ich nutze seit etwa 10 Jahren ein Seifensäckchen und kann daran nichts "unschönes" finden. Ursprünglich nur für das Kellerwaschbecken gedacht, nutze ich es heute auch zum Duschen.
Gespeichert

Alles Unglück des Menschen kommt daher, dass er sich nicht ruhig in seinem Zimmer zu halten weiß. (Blaise Pascal, Pensées)
DeSchulz
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 866


Gruß aus der Pfalz


« Antworten #4 am: 17. Februar 2019, 10:55:01 »


Durchaus praktisch, aber unschön.



Warum unschön?
Gespeichert
miro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 343



« Antworten #5 am: 17. Februar 2019, 10:58:48 »

Ich klebe das verwendete letze Stück Altseife nach dem letzten Duschen auf die neue.
Kleben ist relativ, fest andrücken trifft es mechanisch konkreter ...
Gespeichert
baknip
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.146


« Antworten #6 am: 17. Februar 2019, 11:40:51 »

Durchaus praktisch, aber unschön.

Er gefällt mir einfach nicht. In meinem Bad ist so ein Plastikpuschel ein Fremdkörper. Auf die Haptik von Sisal stehe ich nicht.


Gespeichert

Freies Ausspucken verboten
flash
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 117



« Antworten #7 am: 17. Februar 2019, 14:05:05 »

Also ich hab meist ein oder zwei der folgenden im Bad...

https://www.amazon.de/Seifenbeutel-Bade-Perli-Seifenschwamm-Seifennetz-Körperpflege/dp/B016L2BAXG/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1550404977&sr=8-3&keywords=seifsack

Gruß
flash
Gespeichert
Winston
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 173



« Antworten #8 am: 17. Februar 2019, 17:03:36 »

Bei mir sind mehrere dieser Dinger im Einsatz:

https://www.manufactum.at/hydrophil-seifensaeckchen-p1545756/?a=30541

Wenn Seifenreste anfallen, kommen sie dort hinein, das geht dann noch für zwei, drei Wäschen.
"Zusammenpappen'" geht schon deswegen nicht, weil ich immer mehrere verschiedene Seifen im Einsatz habe, und ich keine Lavendelseife mit Teergeruch brauche...  Zwinkernd

Winston das Sparschwein
Gespeichert

Eine gute Rasur ist so gut, dass man sich am liebsten drei mal täglich rasieren möchte!
Pirx
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 204



« Antworten #9 am: 01. August 2019, 16:44:01 »

Ich finde die Dinger einfach gut. Die Kunststoff-Säckchen sind nicht teuer, haben einen prima Peeling-Effekt und lassen die Seife nach Gebrauch optimal trocknen. Die Geschmäcker sind halt verschieden...
Gespeichert

Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)
godek
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 443

One man's magic is another man's engineering


« Antworten #10 am: 01. August 2019, 21:30:10 »

Ich nutze seit einiger Zeit fast nur Stückseife zum duschen.

Erst direkt, das war aber lästig.

Dann mit Perligran Seifensäckchen. Sehr fein, ich nutze die Perligran auch für grosse Seifenstücke, nicht nur für Reste. Das Aufschäumen in einer oder zwei Händen und anschliessendes Verteilen das Schaumes an den gewünschten Stelle klappt damit super.

Ich habe hier aber auch einen Puschel für Duschgel und Flüssigseifen hängen, spart viel Material ein.

Die Sisalvariante der Seifensäckchen habe ich auch hier, nutze ich aber nicht mehr. Ist mir einfach viel zu saugfähig, das trocknet bei mir zwischen den Duschgängen nicht.

mfg
godek
Gespeichert
Pirx
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 204



« Antworten #11 am: 02. August 2019, 09:22:18 »

… mit Perligran Seifensäckchen. Sehr fein, ich nutze die Perligran auch für grosse Seifenstücke, nicht nur für Reste. Das Aufschäumen in einer oder zwei Händen und anschliessendes Verteilen das Schaumes an den gewünschten Stelle klappt damit super.

Genau so halte ich es auch.

Ich habe hier aber auch einen Puschel für Duschgel und Flüssigseifen hängen, spart viel Material ein.

Die Sisalvariante der Seifensäckchen habe ich auch hier, nutze ich aber nicht mehr. Ist mir einfach viel zu saugfähig, das trocknet bei mir zwischen den Duschgängen nicht...

Aus den genannten Gründen konnte ich mich mit den Sisalsäckchen nicht anfreunden. Mit dem Puschel allerdings auch nicht so recht, wenn auch aus anderen Gründen.
Gespeichert

Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.230



« Antworten #12 am: 02. August 2019, 10:30:13 »

Bei mir sind mehrere dieser Dinger im Einsatz:

https://www.manufactum.at/hydrophil-seifensaeckchen-p1545756/?a=30541

Wenn Seifenreste anfallen, kommen sie dort hinein, das geht dann noch für zwei, drei Wäschen.

Sag mal, wie schaffst Du das? Wenn ich da einzelne Reste reinpacke, schäumt da kaum etwas. Dann müsste man schon mehrere Reste ansammeln oder die neue Seife dazupacken, damit es ordentlich schäumt.

Zudem sind die immer nach dem Gebrauch richtig vollgesaugt und triefen vor sich hin. Bei aller Liebe zum Plastik-Verzicht, aber das ist nichts für mich.
Gespeichert

"Sollten wir uns daher in den Kopf setzen, unsere Rasierseife von Grund auf selber zu machen, müssten wir erst das Universum erfinden." (frei zitiert nach Carl Sagan, Astrophysiker)
Harle
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 78



« Antworten #13 am: 02. August 2019, 12:21:19 »

Ich find das Seifensäckchen überflüssig, und unpraktisch. Meine Frau ist genau gegenteiliger Meinung.
Könnte man damit leben, wenn ich nicht die Seife immer auspacken müsste beim Duschen Zwinkernd
Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
Winston
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 173



« Antworten #14 am: 02. August 2019, 15:26:40 »

Sag mal, wie schaffst Du das? Wenn ich da einzelne Reste reinpacke, schäumt da kaum etwas. Dann müsste man schon mehrere Reste ansammeln oder die neue Seife dazupacken, damit es ordentlich schäumt.

Zudem sind die immer nach dem Gebrauch richtig vollgesaugt und triefen vor sich hin. Bei aller Liebe zum Plastik-Verzicht, aber das ist nichts für mich.

Da ich immer mehrere Seifen in Benutzung habe, fallen auch immer mehrere Reste an -- dann reicht das noch ein paar Tage.

Beim Zusammenmischen der Reststücke muss man halt drauf achten, passende Düfte zusammenzugeben.

Wissenschaft mach ich keine draus, aber bevor ich mich mit irgendwelchen flutschenden kleinen Plättchen wasche, ist das Sackerl noch immer die beste Lösung.
YMMV

Winston der Sparsame
Gespeichert

Eine gute Rasur ist so gut, dass man sich am liebsten drei mal täglich rasieren möchte!
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS