gut-rasiert
16. August 2022, 05:20:13 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2021" Die Wähler haben entschieden! ==> Hier entlang <==
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Razorine DE-Rasiermesser  (Gelesen 15859 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.322


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #15 am: 31. M?rz 2019, 01:28:46 »

Ähm, den gibts zu kaufen?

Ich habe die letzten Wochen auch eine da gehabt welche mich allerdings nicht unbedingt vom Hocker gehauen hat, sehr sanft aber ansonsten vom Handling her einem Kamisori nicht unähnlich, hat mich an die Ernivette erinnert sowie an einen modifizierten Effilierer den ich mal testen durfte, allerdings ohne die Direktheit die ich mir von einem solchen Gerät wünschen würde.
Dennoch ein funktionierendes Rasurgerät an dem man Freude haben kann, wie gesagt für mich zu mild aber es muss ja nicht jeder auf Bissiges stehen.
Gespeichert

Auch mit Bart immer gut rasiert Smiley
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.789



« Antworten #16 am: 14. November 2019, 18:25:04 »

Ein Messer mit ähnlichem System wäre die Zazor
https://orientshave.com/product/zazor-double-edge-shavette/
Ich kenne allerdings keine von beiden.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
El Hopaness Romtic
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1.298


So viel Zeugs, so wenig Zeit.


WWW
« Antworten #17 am: 25. Juni 2022, 15:06:23 »

Ich habe mich die letzten 7 Tage zum ersten mal mit meiner Razorine rasiert, und kann mich den Beiträgen hier im großen und ganzen nur anschließen.

Die erste Rasur war eine kleine Katastrophe, da ich mir am Hals gleich mal 2 saubere Schnitte verpasst hatte, was mir in dem Maß seit Jahren nicht mehr passiert ist. Und was wohl daran lag, dass die ganze Handhabung sehr gewöhnungsbedürftig ist. Vor allem auch, wenn man sich, wie ich, jahrelang eigentlich nur mit dem Hobel rasiert hat. Ich war dann so frustriert, dass ich für die zweite Rasur am liebsten wieder zu letzterem gegriffen hätte. Der Sportsgeist hat dann aber gesiegt, und ich habe das die Woche über durchgezogen. Es wurde dann zwar mit jedem Tag deutlich besser, aber eine angenehme Rasur geht bei mir irgendwie anders. Die letzten beiden Rasuren waren dann vom Ergebnis fast so gut, wie ich es mit dem Hobel gewohnt bin. Problemzone, was die Handhabung anbelangt, ist eindeutig der Hals. Dort wurde es dann auch nicht ganz so gründlich, wie gewünscht.

Fazit: sehr ungewohnte Handhabung, mit viel Übung gehts zwar, aber überzeugend war es bisher nicht so ganz. Meine Razorine kommt dennoch nicht weg, vielleicht muss ich ja auch einfach nur noch etwas mehr üben. Meine nächste Nicht-Hobelrasur ist dann aber erst mal mit einer "richtigen" Shavette.
« Letzte Änderung: 26. Juni 2022, 11:35:46 von El Hopaness Romtic » Gespeichert

Wanderer, es gibt keinen Weg, der Weg bahnt sich beim Gehen.
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS