gut-rasiert
15. Dezember 2019, 17:29:08 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir geben einen GRF-Kalender 2020 heraus!: "Zur Aktion"
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Feather Professional No.25  (Gelesen 1459 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.076


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« am: 28. Oktober 2015, 00:02:49 »

Heute angekommen und sogleich für gut befunden, die erste Rasur folgt morgen und ich bin voller Vorfreude  Lächelnd

Normalerweise bin ich ja eher der Messerer, aber nach den postiven Erfahrungen mit der CJB hab ich mir gedacht, für die Reise oder wenns mal schnell gehen soll
kann eine Shavette eigentlich nicht schaden, das es eine mit Feather oder KAI kompatibelen Klingen werden sollte war für mich (da ich so und so noch über die
Anschaffung einer CJB oder eine Feather im japanischen Stil nachdenke) auch sicher.
Durch Zufall habe ich dann diese Professional No. 25, wohl eine Vorgängerserie zu den heutigen, entdeckt und musste sofort zuschlagen.

In Relation zur AC SS ist sie natürlich etwas einfacher gehalten, optisch eher klassisch und mit einem manuell festzuklemmenden Verschluss anstatt dem Federverschluss der AC.
Von Gewicht und Tarierung tun sich beide nicht viel (wie der Vergleich mit Standlinies AC SS mir heute gezeigt hat), vom Material her schon, hier handelt es sich bei der No.25 nämlich
um dick beschichteten Zinkdruckguss (Vermutung!) aber keinesfalls um Edelstahl.
Äusserst praktisch finde ich das dem geöffneten aber unbenutzten Paket einige Ersatzteile sowie ein Schraubendreher beigelegt wurden, ich denke an diesem Teil werde ich lange Spaß haben,
schon die Verpackung aus dickem Prägepapier (ähnl. Büttenpapier) macht einen hochwertigen Eindruck  Smiley













Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.076


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #1 am: 28. Oktober 2015, 22:36:29 »

So, die erste Rasur ist bestanden und war sogleich ein voller Erfolg  Lächelnd
An das in Relation zu den meisten meiner Messer geringere Gewicht sowie die leichte Kopflastigkeit bei gleichzeitig kurzer Klinge und langem Erl (erinner mit irgendwie an Western Kamisoris mit Mini Monkey Tail) muss ich mich aber ersteinmal gewöhnen, die Rasur mit der gleichen Feather Klinge in der CJB ging da erheblich einfacher von der Hand war aber im Ergebnis gleich gut, ich denke das ist entweder eine Vorlieben- oder eine Gewöhnungssache.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Faust des Nordsterns
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 168



« Antworten #2 am: Gestern um 12:49:14 »

Dein Exemplar sieht mal echt neuwertig aus, Glückwunsch! Und dann noch mit Ersatzteilen! Die hätt ich auch gerne.

Kannst du vielleicht einen Vergleich zum Feather DX ziehen? Ich verwende die Pro #25 aus Zeitgründen unter der Woche. Mir ist sie aber irgendwie zu klotzig im Gesicht. Die Rasuren sind zwar sanfter als mit Doppelklingen-Shavettes, aber das klobige Gefühl im Gesicht möchte ich mit der DX nicht unbedingt haben. Die DX hat ja eine Hohlung, so dass sie diesbezüglich schon anders sein sollte.
Gespeichert

Alles Behaartsein ist tierisch. Die Rasur ist das Abzeichen höherer Zivilisation.
Arthur Schopenhauer, 1851.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS