gut-rasiert
15. Dezember 2018, 06:18:43 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: GRF-Kalender 2019 - Hier geht's zur Besichtigung + Bestellung!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Suche als eingefleischter Messerrasierer einen Hobel  (Gelesen 550 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Dullblade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 453



« am: 05. Dezember 2018, 09:36:39 »

Prinzipiell rasiere ich nur mit Messer, wovon ich ca. 40-50 Stück besitze, darunter das 2008 Forumsmesser, mehrere 8/8 Friodur (eines mit Gradkopf), und neben einigen Japanern (sowohl links als auch Rechtshänder) diverse andere, von derb bis vollhohl. Die ersten geschilderten sind die Liebsten, gefolgt von einigen derben "neuen" Japanern... dazu hatte ich einen Gilette Hobel aus den 70er Jahren, Modell unbekannt und dieser fiel vom Badezimmersims und ist nun seit längerem kaputt....
Da im flieger die Mitnahme von Rasiermessern im Handgepäck im allgemeinen nicht erlaubt ist, suche ich nun einen Hobel, hauptsächlich für Urlaub und natürlich für dann und wann...

Natürlich hab ich mich schon ein bisschen umgeschaut, der Merkur Futur wäre einer meiner Favoriten, eventuell auch ein nur noch schwer erhältlicher Vision, der Razolution 4Edge gefällt mir optisch nicht so gut, aber wenn er gut rasiert, wäre es auch eine Option. Die Pils Homepage gibt leider nicht viel her... Schraubteile ala Mühle gefallen mir ehrlich gesagt nicht so gut und ach ja, der Hobel sollte möglichst noch neu erhältlich sein. Preis ist weniger eine Frage, toll soll er sein...

Welchen würdet Ihr empfehlen als Nr. 1 und warum?
Gespeichert
Ocrana
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 580



« Antworten #1 am: 05. Dezember 2018, 09:48:15 »

Ich würde mit einem günstigen Hobel anfangen: Merkur 34. Der ist sowohl neu als auch in "vintage" erhältlich und es gibt ihn in einer verchromten Version ("34c") und in einer vergoldeten Version ("34g"). Im Grunde ein narrensicherer Einstiegshobel, sanft, gründlich, gute Gewichtsverteilung, einfach zu handhaben. Der Merkur 34c war seinerzeit auch mein erster Hobel und ich benutze ihn immer noch sehr gern.
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2018, 09:58:40 von Ocrana » Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.962



« Antworten #2 am: 05. Dezember 2018, 09:49:25 »

Oder der 23c falls der Griff länger sein soll. Beides sind sehr gute Hobel.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Ocrana
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 580



« Antworten #3 am: 05. Dezember 2018, 09:57:08 »

Genau, der 23c sollte als Empfehlung nicht fehlen. Das finanzielle Risiko ist auf jeden Fall überschaubar: Beide Hobel kosten nicht die Welt und bei Nichtgefallen kannst Du sie ohne riesigen Verlust im Mitgliederhandel wieder veräußern.
Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.221


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #4 am: 05. Dezember 2018, 11:21:51 »

Ich kann Dir den Razorock Mamba oder Razorock Game Changer empfehlen. Beide Hobel bestehen aus Edelstahl und rasieren sehr gut. Damit Du Dir aber selber ein Urteil erlauben kannst, würde ich den Bericht unseres Kollegen lotse lesen. Lotse ist auch ein eingefleischter Messerrasierer und hat einen oder beide Hobel, mit denen er sehr zufrieden ist. Hier der Link dazu:  www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,34779.0.html
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #5 am: 05. Dezember 2018, 11:26:22 »

Reisehobel Merkur 933, wenn er schon fürs Handgepäck sein soll. Kopf ist identisch zum Merkur 23.

Oder einen historischen SE-Hobel, wenn Du ein gewisses Retro-Flair beibehalten möchtest.
Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Dr. Bruce Banner, The Avengers)
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 509


« Antworten #6 am: 05. Dezember 2018, 11:27:02 »

Ich würde mit einem günstigen Hobel anfangen: Merkur 34. Der ist sowohl neu als auch in "vintage" erhältlich und es gibt ihn in einer verchromten Version ("34c") und in einer vergoldeten Version ("34g"). Im Grunde ein narrensicherer Einstiegshobel, sanft, gründlich, gute Gewichtsverteilung, einfach zu handhaben. Der Merkur 34c war seinerzeit auch mein erster Hobel und ich benutze ihn immer noch sehr gern.

 Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch für mich nach wie vor der hobel mit den mit abstand besten eigenschaften insgesamt.
Gespeichert
Hobelruhri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 185



« Antworten #7 am: 05. Dezember 2018, 14:52:09 »

Hi,
der Hobel geht natürlich ins Handgepäck, aber was machst Du mit den Klingen?

Ich bin bereits mit Klingen im Handgepäck geflogen und es hat gepasst, aber ich habe gehört das das wohl eher eine Ausnahme war.
Gespeichert
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.275


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #8 am: 05. Dezember 2018, 17:38:57 »

Da werfe ich mal den Qshave ins Rennen.

Aber Achtung: Nur auf einer Seite bestellen die die Kundenrechte "hoch hält".
Bei Reklamationen tut sich von Seiten Qshave´s leider nichts


Der Hobel ist kein Teil zum Verschrauben (gewünscht), sieht (für mich) gut aus und rasiert, da verstellbar, sehr direkt (interessant für Messerer).
Ich habe ihn zwar erst einmal benutzt, aber der Eindruck des Hobel ist recht positiv.
Zusätzliches Extra: der Hobel hat am unteren Ende des Griffs einen Magnet zum aufnehmen des Rasierklinge von einer ebenen Fläche.
Gespeichert
Mav 71
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 130



« Antworten #9 am: 05. Dezember 2018, 18:57:03 »

Also ich würde als Nummer 1 Hobel hier den Merkur Futur nennen. Ich habe diesen selbst in Matt Chrom und bin sehr zufrieden damit.
Du sagst ja Geld spielt keine Rolle. Der kostet etwas aber die Qualität ist sehr gut.
Neben den Merkur Hobeln gibt es auch noch die von Mühle. Ich denke da an R41,offener Kamm und R89,geschloß.Kamm.
Du wirst ausprobieren müßen was zu dir paßt.
Liebe Grüße,
Sven,mav71
Gespeichert

Immer auf der Suche nach einer perfekten Nassrasur
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.275


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #10 am: 05. Dezember 2018, 19:25:37 »

Wenn Geld wirklich keine Rolle spielt empfehle ich den REX.
Edelstahl, verstellbar, tolles Rasur Ergebnis, sehr gut Verarbeitet und auf Stufe 6 auch recht direkt.
Der Hobel steht, für mich, für alles was ich mir von einem Hobel wünsche.
Gespeichert
Fynn1177
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.421


Messerschwinger mit Leib und Seele


« Antworten #11 am: 05. Dezember 2018, 19:38:03 »

Nimm Thors Hammer sprich den Pils.
Da hast Du was für das Leben.
Der Rasurwinkel etwas steiler als bei anderen Hobeln aber mit einer scharfen Klinge echt super.
Denke das ist das was Du suchst.
Gespeichert

Es grüßt der kleine Nils

Zick Zack da war er ab :-)

Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.100



« Antworten #12 am: 05. Dezember 2018, 20:05:52 »

Ohne den Rex getestet zu haben, aber alleine von der Optik und Haptik her finde ich das Teil top.
Den Futur mag ich persönlich nicht so gerne, aber das ist ja Geschmackssache.
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 6.775


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #13 am: 06. Dezember 2018, 06:34:06 »

Ohne den Rex getestet zu haben, aber alleine von der Optik und Haptik her finde ich das Teil top.
...
Geht mir genau so. Der steht auf meiner Wunschliste und ist womöglich irgendwann einmal fällig.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Dullblade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 453



« Antworten #14 am: 12. Dezember 2018, 10:04:10 »

Erst mal Danke für die vielen Tips. Bei Pils und Rex war es erstmal schwierig überhaupt Infos zu finden, aber ich hab mich für 2 Favoriten entschieden, den Merkur Reiserasierhobel (obwohl verschraubt) und den Merkur Futur. Beides ist auf meiner Weihnachtswunschliste und ich bin mal gespannt, für was sich das Christkind entscheidet Smiley
Der Pils hätte mich auch gejuckt, aber sofern mich die Hobelei nicht überzeugt, will ich ja beim Messer bleiben, der zukünftige Hobel soll eigentlich ein Nischendasein fröhnen, aber vielleicht packt mich ja der Hobelvirus....
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS