gut-rasiert
25. September 2021, 18:39:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Forumsedition 2021 - Handgearbeiteter Rasierpinselgriff aus Rosenholz" ==> Hier entlang
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3 ... 7   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schnurrbart wieder tragbar?  (Gelesen 28795 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Perikles
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 739


« am: 11. September 2018, 18:23:38 »

Meinungen? Erfahrungen?
Gespeichert
Winston
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 173



« Antworten #1 am: 11. September 2018, 18:30:30 »

Schnurrbart?
Tragbar?

Nicht für Leute, die so eine Frage überhaupt stellen zu müssen glauben.

Winston der Verwunderte
Gespeichert

Eine gute Rasur ist so gut, dass man sich am liebsten drei mal täglich rasieren möchte!
Perikles
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 739


« Antworten #2 am: 11. September 2018, 18:43:30 »

Schnurrbart?
Tragbar?

Nicht für Leute, die so eine Frage überhaupt stellen zu müssen glauben.

Winston der Verwunderte

vergiss es. ich will meinungen, erfahrungen, kein arrogantes gewäsch.
perikles der erzürnte
Gespeichert
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.025


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #3 am: 11. September 2018, 18:59:48 »

Wieso der Zorn?
Die Aussage stimmt doch!
Wer einen Bart (egal welchen) trägt muss zu sich selbst stehen.
Wer ihn nur der Mode wegen trägt sollte es sein lassen, oder sich immer schön dem mainstream anpassen.
Mainstream ist aber Schnurrbart zur Zeit nicht.
Wer aber zu sich steht kann immer Schnurrbart tragen (oder andere Bärte).

Ich hoffe das geht als Meinung durch
Gespeichert
ElDirko
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 156


« Antworten #4 am: 11. September 2018, 19:12:41 »

Ich finde Winston hat recht.
Wenn Du Erfahrungen und Meinungen dazu haben möchtest, dann ist es nichts für Dich.
Das gleiche Prinzip gilt IMHO bei Tätowierungen.

Und das ist IMHO noch die hilfreichste Meinung die Du hier zu hören bekommen wirst. Weil sich Meinungen und Erfahrungen anderer Menschen zu dem Thema Schnurrbart sich in der Regel nicht auf Dich anwenden lassen werden. Dazu sind die individuellen Unterschiede der Lebenssituationen zu groß.
« Letzte Änderung: 11. September 2018, 19:15:51 von ElDirko » Gespeichert
Ocrana
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 657



« Antworten #5 am: 11. September 2018, 19:17:55 »

Hmm, Perikles hat nicht gesagt, dass er Schnurrbart tragen möchte oder darüber nachdenkt. Er bat nur um Meinungen, ob Schnurrbart (wieder) tragbar ist.

Allerdings musste ich bei Perikles' Startbeitrag schon etwas schmunzeln. Ich glaube, noch niemand hier hat einen Startbeitrag mit zwei Wörtern geschrieben Zwinkernd.
Gespeichert
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.318



« Antworten #6 am: 11. September 2018, 19:53:17 »

Macht es!  Daumen hoch Tragt Schnurrbärte!
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.297


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #7 am: 11. September 2018, 21:24:04 »

Ich trag seit ein paar Tagen einen van Dycke mit Schnurr, bekomme nur positives Feedback, denke schon das mans tragen kann, ist halt nur die Frage ob er einem auch steht.
Gespeichert

Auch mit Bart immer gut rasiert Smiley
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.972



« Antworten #8 am: 11. September 2018, 21:47:22 »

Ich glaube, noch niemand hier hat einen Startbeitrag mit zwei Wörtern geschrieben Zwinkernd.

Uburoy hatte mal einen absolut ohne Worte geschrieben:
https://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,4061.0.html
Gespeichert

Hungrig vom schlafen und müde vom essen.
Ocrana
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 657



« Antworten #9 am: 11. September 2018, 22:12:44 »

Klasse. Der Uburoy ist schon echt eine Marke Grinsend!
« Letzte Änderung: 12. September 2018, 15:16:58 von Ocrana » Gespeichert
Matthias R.L.
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 172



« Antworten #10 am: 12. September 2018, 11:07:31 »

Wer einen Bart (egal welchen) trägt muss zu sich selbst stehen.
Wer ihn nur der Mode wegen trägt sollte es sein lassen, oder sich immer schön dem mainstream anpassen.
Als dritte Begründung für einen Bart hast du die Ehefrau / Partnerin vergessen  Grinsend
Meine Frau meckert wenn ich meinen Schnurrbart abmache, ich würde dann aussehen wie ein Schulbub ... aber Vollbart darf ich auch nicht, weil ich dann aussehe wie ein alter Mann  Schockiert
Gespeichert

Gruss aus dem Hunsrück, Matthias
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.025


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #11 am: 12. September 2018, 11:11:21 »

Sorry, hab ich wirklich vergessen. Grinsend
Meine Schnurrbart Zeit liegt fast 20 Jahre zurück deshalb kenne ich das Thema so nicht mehr  Zwinkernd
Gespeichert
Perikles
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 739


« Antworten #12 am: 12. September 2018, 11:42:19 »

"wenn Du danach fragst, ist es nichts für dich"

"Wenn du nach Hobel/Messer/Seife/Rasierwasser X fragst, ist X nichts für dich".
__________________________________________________________________________________________

Danke für die bisherigen Einschätzungen!

> Meine erste eigene praktische Erfahrung: Lasse ich mir einen Bart wachsen, juckt es nach einer Woche unerträglich. Nur nicht an der Oberlippe! Darum Oliba. Alles andere hat gestern das Messer gefressen.

Ansonsten habe ich einige Komplimente für den Schnauzer bekommen -- in der Regel von ca. 2 Jahrzehnte älteren Frauen  Grinsend  Augen rollen  Schweigend  Unentschlossen


Gespeichert
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 505



« Antworten #13 am: 12. September 2018, 11:57:42 »

Da meine Frau nicht möchte, daß ich den Vollbart abrasiere, kann ich nicht viel zu "nur Oberlippenbart" sagen. An sich bin ich der Meinung, daß man gerade heutzutage so ziemlich alles tragen kann, was man möchte. Sofern es einen nicht tangiert, was der gemeine Pöbel auf der Straße darüber denkt.  Grinsend  So gesehen, einfach dazu stehen und wachsen lassen!


> Meine erste eigene praktische Erfahrung: Lasse ich mir einen Bart wachsen, juckt es nach einer Woche unerträglich. Nur nicht an der Oberlippe! Darum Oliba. Alles andere hat gestern das Messer gefressen.


Was das Jucken angeht: für mich waren Bartöl und eine Bartbürste da hilfreich. Ich kann nicht garantieren, daß das auch bei dir helfen würde, aber ich hab zumindest gute Erfahrungen damit gemacht.
Gespeichert
Siegfried Sodbrenner
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.056



« Antworten #14 am: 12. September 2018, 16:16:08 »

Oliba

Wieder ganz schwer im Kommen: Vokuhila-Oliba!
 Daumen hoch

Gespeichert

Spalten statt versöhnen:
Pro Bono - Contra Malum
Seiten: [1] 2 3 ... 7   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS