gut-rasiert
29. Februar 2020, 14:13:34 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Bild des Jahres 2019"

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: After Shave unnötig?  (Gelesen 3611 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hobel Stef
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 410


« am: 05. April 2018, 11:33:33 »

Hallo!

Nun rasiere Ich mich schon seit einigen Jahren mit Hobel, Pinsel und Seife bzw RC und habe auch schon seit geraumer Zeit sehr sanfte Rasuren ohne jegliche Irritationen.

Aus purer Gewohnheit und weil man das ja so gelernt hat habe ich trotzdem immer After Shave verwendet. Zuerst Balsam, dann alkoholhaltiges flüssiges After shave, dann mal wieder Witch Hazel und zum Schluss selbst gemachtes Balsam.

Jetzt wollte ich mal wissen, ob ich After Shave wirklich brauche und bin somit vor rund einem Monat zur Tat geschritten und habe es einfach weg gelassen. Und was soll Ich sagen: Nein brauche ich nicht, völlig unnötig. Sicherlich ist so ein schöner Duft was Feines und auch das in manchen Wässerchen enthaltene Menthol ist im Sommer sehr angenehm. Aber bei einer sanften Rasur kann ich es problemlos weglassen. Also Ich bleibe dabei und habe kein AS mehr zu Hause.

Wer hat das noch probiert und wie geht es euch damit?
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 740


« Antworten #1 am: 05. April 2018, 12:12:39 »

Ja, faktisch objektiv ist es unnötig. Nur das ist die Rasur an sich.
Gespeichert
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 439



« Antworten #2 am: 05. April 2018, 12:21:50 »

Kommt drauf an, womit ich mich rasiert habe. Bei einer Ölrasur brauch ich kein AS. Was aber nicht heißt, daß ich nicht welches verwenden möchteZwinkernd
Bei einer Rasur mit Seife/Creme wäre oft zumindest ein ASB ganz angenehm, aber auch da nicht grundsätzlich unbedingt nötig. Was aber auch nicht heißt, daß ich immer ein ASB verwende...

Fazit: jein, es kommt drauf an...   Zwinkernd
Gespeichert
Stewart
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 626



« Antworten #3 am: 07. April 2018, 18:50:19 »

ASB ist (bei mir) sehr willkommen, weil die Haut zu sehr spannt.
Gespeichert
matchbox
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 70


« Antworten #4 am: 08. April 2018, 00:42:27 »

Moin,

ich hab gerade Apfelessig nach der Rasur genommen. Brennt ordentlich, aber reizt ansonsten nicht.

Viele Grüße

Matchbox
Gespeichert
maki72
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 137


Nein, ich bin kein Monarchist...


« Antworten #5 am: 08. April 2018, 11:49:55 »

@matchbox
Apfelessig?
Verfliegt der Geruch, oder dufte ich dann wie ein leckerer Salat?
Und wie wirkt das so pflegemäßig?

Fragen über Fragen, aber das finde ich nu interessant Zwinkernd

Grüßle
Gespeichert
Truman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 119


Mühle R 103


« Antworten #6 am: 08. April 2018, 12:14:49 »


und habe auch schon seit geraumer Zeit sehr sanfte Rasuren ohne jegliche Irritationen.

Und woher weiß ich das wenn ich hinterher kein After Shave drauf kippe? Ich benutze After Shave um unter anderem auch die Güte der Rasur zu beurteilen. Wenn es brennt habe ich irgendwas verkehrt gemacht. Oder ich sollte demnächst mal wieder eine neue Klinge rein tun.
Gespeichert
Stewart
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 626



« Antworten #7 am: 08. April 2018, 13:29:43 »

Sogar bei einer perfekten, also reizfreien Rasur, bei dem ich kein AS/ASB bräuchte, also vom Hautgefühl meine ich, sogar dann tut mir
ein ASB einfach gut. Eine beschwerdefreie Rasur wird dadurch besser.
Gespeichert
matchbox
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 70


« Antworten #8 am: 08. April 2018, 19:42:02 »

@matchbox
Apfelessig?
Verfliegt der Geruch, oder dufte ich dann wie ein leckerer Salat?
Und wie wirkt das so pflegemäßig?

Fragen über Fragen, aber das finde ich nu interessant Zwinkernd

Grüßle

Moin,

Apfelessig ist total gut für die Haut. Es ist gut gegen Hautunreinheit, wirkt antibakteriell etc. . Google am Besten mal danach.
Wenn ich das nach der Rasur drauf mache, lasse ich es trocknen und wasche es anschließend mit kaltem Wasser ab.  Ohne Abwaschen riecht es zu penetrant.
Ich verwende es pur auf der noch nassen Haut. Es brennt zwar anfangs gut, aber danach ist es top! Vor allem wenn man gerade Hautprobleme hat.

Viele Grüße

Matchbox
Gespeichert
maki72
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 137


Nein, ich bin kein Monarchist...


« Antworten #9 am: 08. April 2018, 20:11:58 »

@matchbox
Dankeschön für die Info.
Was es nicht alles gibt, darauf wäre ich im Leben nie gekommen Grinsend . Ernsthaft!
Da ich den Essig da habe, fehlt mir nur noch der Mut das zu testen. Kommt aber... Grinsend

Grüßle

BTT: Übrigens finde ich AS und ASBs ziemlich toll, und wenn die fehlen würden, hätte ich ein wenig weniger Rasurgenuss Zwinkernd
Gespeichert
Styleoutlaw
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #10 am: 09. April 2018, 07:39:57 »

zieht man da nicht unweigerlich solange Fruchtfliegen an, bis das Zeugs wieder abgewaschen ist? Grinsend Mit den Fruchfliegen im Gesicht wirkt man womöglich von weitem wie, als wenn man sich nicht rasiert hätte. Wobei sich Fruchtfliegen vermutlich besser rasieren lassen, als Bartstoppeln. Solange sie nicht einwachsen. Ok, ich hör jetzt auf.  Cool

Entspannte Grüße
Styleoutlaw
Gespeichert
tintin1
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 317



« Antworten #11 am: 09. April 2018, 07:48:43 »

Fruchtfliegen sind das kleinste Problem  Augen rollen

Es geht bis zu zu chemischen Verbrennungen
Gespeichert
matchbox
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 70


« Antworten #12 am: 09. April 2018, 09:06:58 »

Fruchtfliegen sind das kleinste Problem  Augen rollen

Es geht bis zu zu chemischen Verbrennungen

Man klebt sich ja keine getränkten Wattebäusche über Nacht ins Gesicht, sondern wäscht es nach kurzer Zeit wieder ab. Wie sooft kommt es auf die Dosierung an. Du bekommst vermutlich auch Ausschlag wenn du Seife nicht abwäschst.
Gespeichert
maki72
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 137


Nein, ich bin kein Monarchist...


« Antworten #13 am: 09. April 2018, 09:48:32 »

That made my day Grinsend Grinsend

Grüßle
Gespeichert
tintin1
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 317



« Antworten #14 am: 09. April 2018, 11:21:04 »

Na ja, bei Seife gibts extrem trockene Haut, aber keine Verbrennung oder Ausschlag. So was haben Hautärzte vor 30 Jahren bei fettiger Haut empfohlen...

Säure auf bereits gereizte Haut aufzutragen halte ich persönlich für grenzwertig und problematisch wird es, wenn Anfänger hier solche uneingeschränkten Aussagen als Forumskonsens betrachten, weil nicht widersprochen wird.

Polemik machts nicht besser.

Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS