gut-rasiert
19. Mai 2019, 16:59:06 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Welcher 2 Hobel  (Gelesen 3603 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Okta
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 39


« am: 07. Januar 2018, 17:58:52 »

Hallo,

ich habe mir zum Einsteigen den E.Jagger 89DE L gekauft. Dieser ist recht gut und ich komme Prima damit zurecht.
Da der trend ja hier eindeutig zum 2. Hobel geht frage ich euch mal nach eurer Meinung welchen Hobel man sich noch zulegen muss. Also welcher hobel darf nicht fehlen? Ein offenen Kamm braucht ich ja nicht unbedingt. Mich würde so ein Butterfly reizen sollt enur nicht grade ein Vermögen Kosten so 50 bis 80 € darf er aber schon kosten.


Gespeichert
DDP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.180


Mia San Mia


« Antworten #1 am: 07. Januar 2018, 18:06:26 »

Auch wenn es zwecks Butterfly nicht passt: Mein erster Hobel war auch der Edwin Jagger DE89. Als 2. habe ich den Merkur 34c gekauft. Bislang mein Lieblingshobel. Ich empfehle aber gleich schon mal einen Adjustable. Entweder den Merkur Progress oder den Parker Variant. Wenn es ein Butterfly Adjustable sein soll, dann würde ich hier im Mitgliederhandel ein Gesuch nach einem Gillette Slim Adjustable inserieren - ist günstiger wie in der Bucht  Zwinkernd
Gespeichert
Okta
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 39


« Antworten #2 am: 07. Januar 2018, 18:20:24 »

An einen Adjustable hatte ich auch mal gedacht war nur zur überzeugung gekommen damit noch zu warten da ich meine gelesen zu haben das man dazu dann auch mehr erfahrung braucht um kein Masaker anzurichten. Der Gillette Slim Adjustable gefällt mir optisch sehr gut.
Mal sehen wenn ich endlich Zugang zum MH habe dann würde ich mal so einen Aufruf starten.

Den Merkur 34c werd ich mir mal ansehen.

Gruß
Okta

Gespeichert
DDP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.180


Mia San Mia


« Antworten #3 am: 07. Januar 2018, 18:28:47 »

Gesuche kannst Du auch mit <50 Beiträgen im MH starten
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.902



« Antworten #4 am: 07. Januar 2018, 18:47:17 »

Mal sehen wenn ich endlich Zugang zum MH habe dann würde ich mal so einen Aufruf starten.
Wenn Du mit deinen Einzeilern so weiter machst wie in den letzten Stunden, kann das nicht mehr lange dauern.

Die mit deiner 'im Eiltempo mit aller Gewalt schnell auf die 50 kommen' Aktion einhergehende zunehmende Vernachlässigung der Rechtschreibung (selbst im eigenen Threadtitel) empfinde ich mittlerweile als respektlos uns gegenüber.
Gespeichert
Okta
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 39


« Antworten #5 am: 07. Januar 2018, 19:13:22 »

Okay Herne . 
Ich entschuldige mich hiermit und werde keine kurzen Beiträge oder Komentare mehr schreiben.
Respektlos wollte ich nicht sein.

Gruß
Okta

Gespeichert
Rooster666
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 16



« Antworten #6 am: 07. Januar 2018, 19:33:07 »

Hi,
ich bin ja auch noch recht frisch hier im Forum. Ich hatte mir als erstes ein Giesen Forsthoff - Timor
Butterfly Rasierhobel gekauft. Mit diesem kam ich von Beginn gut zu recht. Jetzt habe ich mir noch einen Mühle R 89 Grande zugelegt. Hier habe ich sogar fast noch das Gefühl, dass der Hobel mir noch besser von der Hand geht. Nicht allein wegen dem längeren Griff, sondern auch wegen dem Handling. Aber wie alles reine Geschmacksache...
Schönen Abend noch!

Gruß
Rooster666
Gespeichert

"Reinlichkeit kommt gleich nach Gottesfurcht".
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 829



« Antworten #7 am: 08. Januar 2018, 22:51:42 »

Einzeiler oder nicht, ich muss eindeutig zu einem Adjustable raten. Der Merkur Progress ist sicherlich ein gute Wahl -und wenn man Glück hat bekommt man auch einen symmetrischen (meine Trefferquote war 1 von 3).
Den Parker kenne ich nicht.

Besser Du greifst zu einem Rockwell 6C, dessen Handhabung meiner Meinung nach noch besser ist als bei einem Progress.
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber einen Rockwell 6 zu viel als zu wenig;-)
Burlador
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 411



« Antworten #8 am: 09. Januar 2018, 01:10:24 »

Bei mir folgte auf den Jagger (erster Hobel in der Forumsära) der Merkur Futur. Auf den Futur folgten etliche andere, dennoch ist er bis heute mein Lieblingshobel auf Stufe 3,5.  Smiley
Gespeichert

"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.806


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #9 am: 09. Januar 2018, 09:05:51 »

Einzeiler oder nicht, ich muss eindeutig zu einem Adjustable raten. Der Merkur Progress ist sicherlich ein gute Wahl

Besser Du greifst zu einem Rockwell 6C, dessen Handhabung meiner Meinung nach noch besser ist als bei einem Progress.

Für mich ist der Rockwell ein Hobel mit austauschbaren Platten und kein Adjustable, genauso wie der ATT.
Gespeichert
Kraxel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 357



« Antworten #10 am: 09. Januar 2018, 09:11:00 »

Hallo,

ich habe mir zum Einsteigen den E.Jagger 89DE L gekauft. Dieser ist recht gut und ich komme Prima damit zurecht.
Da der trend ja hier eindeutig zum 2. Hobel geht [...].


Wenn du dem Trend folgen möchtest, dann würde ich aus meiner Sicht dem Rat der Kollegen DDP und Betriebsarzt13 folgen. Ein Adjustable deckt, in Verbindung mit entsprechender Klinge, ein weites Feld ab.
Gespeichert

Der Körper ist das Haus der Seele. Sollten wir unser Haus nicht pflegen, damit es nicht verfällt? (Philon von Alexandria)
el taxista
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 9


« Antworten #11 am: 09. Januar 2018, 09:13:16 »

Zitat
Für mich ist der Rockwell ein Hobel mit austauschbaren Platten und kein Adjustable, genauso wie der ATT.

Hat der Arzt auch nicht gesagt  Grinsend Wie war es mit dem Haare spalten?
Gespeichert
Okta
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 39


« Antworten #12 am: 13. Januar 2018, 09:51:28 »

Vielen Dank für die Antworten.
Ich habe mich glaub ich entschieden für den Gillette Slim Adjustable und werde mich danach umsehen.
Etwas Zeit bleibt mir ja noch da ich die Technik noch richtig einüben will. Das klappt an manchen Tagen überhaupt nicht und ist so als hätte ich den Hobel zum erstenmal in der Hand.

Gruß
Okta
Gespeichert
Rooster666
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 16



« Antworten #13 am: 14. Januar 2018, 21:01:34 »

Hi,

@Okta:

Falls du das mit dem Gillette Slim Adjustable mal kostengünstig ausprobieren möchtest, rate ich dir zu einem Qshave Hobel. Ist zwar nicht dem Gillette Slim Adjustable nachempfunden, sondern dem Merkur Futur 700. Gibt's aber für kleines Geld bei Amazon. Mich hatte die Thematik auch interessiert und ich bin voll und ganz zufrieden mit dem Hobel Clone  Daumen hoch.
Schönen Abend noch.
Gruß
Rooster666
Gespeichert

"Reinlichkeit kommt gleich nach Gottesfurcht".
alvaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.347


Mit sanfter Schärfe glatt!


« Antworten #14 am: 14. Januar 2018, 23:31:45 »

Hi,

@Okta:

Falls du das mit dem Gillette Slim Adjustable mal kostengünstig ausprobieren möchtest, rate ich dir zu einem Qshave Hobel. Ist zwar nicht dem Gillette Slim Adjustable nachempfunden, sondern dem Merkur Futur 700. Gibt's aber für kleines Geld bei Amazon. Mich hatte die Thematik auch interessiert und ich bin voll und ganz zufrieden mit dem Hobel Clone  Daumen hoch.
Schönen Abend noch.
Gruß
Rooster666

Hessisches Fragewort mit 13 E: Heeeeeeeeeeeee?
Man kann mit dem Qshave sicherlich testen wie man mit verstellbaren Hobeln zurecht kommt.
Aber ehrlich: einen  Gillette Slim Adjustable mit einem Clone eines Merkur Progress zu vergleichen?
Aus meiner Sicht ist das leider nicht möglich.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS