gut-rasiert
21. Januar 2019, 02:53:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018 - Zweiter Wahldurchgang gestartet!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gillette Hobel - open comb  (Gelesen 2011 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
rasor
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26



« am: 19. September 2017, 12:58:48 »

Moin,

ich habe diesen Hobel hier in Verwendung, aber bekomme ihn nicht so richtig eingeordnet.

https://www.dropbox.com/sh/hyoisxd9di9v3pz/AACJkrA8Hsdi2hE3KgimAu5Ca?dl=0

Von wann ist der, bzw. in welcher Zeitspanne? Der Griff ist unten verschlossen, wie man auf den Fotos sieht. Bei mr. Razor finde ich den auch nicht, leider.

Danke.
Gespeichert

Danke.

rasor

...Bart ab!

Gillette FatBoy & Consorten und diverse andere.
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.637


veni, vidi, violini


« Antworten #1 am: 19. September 2017, 13:29:32 »

Das ist ein Gillette Goodwill Empire  um 1931-1935.

http://www.mr-razor.com/Rasierer/Goodwill/1931-1935%20Goodwill%20French%20Set.jpg
Gespeichert

Gruss, Rainer
Marverel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 833


If everything else has failed, read the manual


« Antworten #2 am: 19. September 2017, 13:30:36 »

Moin

Das ist ein Gillette Goodwill, Anfang der 30er Jahre. Schöner Rasierer  Daumen hoch Mr. Razor hat ihn auch:

http://www.mr-razor.com/Rasierer/Goodwill/1931-1935%20Goodwill%20French%20Set.jpg
Gespeichert
rasor
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26



« Antworten #3 am: 19. September 2017, 13:38:08 »

Vielen Dank,

sorry, irgendwie ist der mir unter mr.Razor durch die Lappen gegangen.

Ja, der ist wirklich sehr gut in seiner Performance. Ich rasiere mich immer 2x ATG und habe die besten Ergebnisse ohne Rötungen oder Reizungen. Anscheinend ist er auch recht unempfindlich bei der Klingenauswahl -jedenfalls nach meiner Meinung. Sehr gute Ergebnisse mit Cella Rasiercreme. (Ist aber nicht mein einziger Hobel und meine einzige Seife...)

Vielen Dank!

rasor

Gespeichert

Danke.

rasor

...Bart ab!

Gillette FatBoy & Consorten und diverse andere.
kaidecologne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 818


« Antworten #4 am: 19. September 2017, 14:12:09 »

Wo würdet ihr den Goodwill generell einordnen, ist ja ein seltsamer Hybrid zwischen Old und New und hier im Forum ohne eigenes Thema.
Will meinen ab morgen abwechselnd zum New benutzen und bin gespannt, da die Köpfe sich deutlich unterscheiden.
Andererseits gab es auch zig Variationen, oder?
Wollte mich bei Badger & Blade ein bißchen schlau lesen, aber da wird leider jedes Detail in einem neuen Thema erörtert. Bißchen ermüdend auf Dauer.
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.900



« Antworten #5 am: 19. September 2017, 15:34:15 »

Will meinen ab morgen abwechselnd zum New benutzen und bin gespannt, da die Köpfe sich deutlich unterscheiden.
Andererseits gab es auch zig Variationen, oder?
Jau, gab es. Grinsend Aber zeig doch mal.
Wenn sie sich 'deutlich unterscheiden', gehe ich davon aus, daß sie unterschiedlich 'bezahnt' sind. Das hat dann aber erstmal nichts mit dem Unterschied NEW zu Goodwill zu tun, sondern Long Comb zu Short Comb.

Einen NEW Long Comb und einen Goodwill Long Comb z.Bsp. kannst du auf den ersten Blick kaum unterscheiden und die Kopfgeometrie ist quasi identisch. Manche Kollegen haben rasurtechnisch zwar auch da einen Unterschied gemerkt, aber der liegt dann wohl eher im gefühlten Bereich.
Gespeichert
kaidecologne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 818


« Antworten #6 am: 19. September 2017, 16:50:08 »

Viel zu zeigen gibt es da nicht, ich übernahm den güldenen vom Kollegen Hellas, der ist hier also schon bekannt.
Immerhin ein verregnetes Photo für die Monatsausrüstung:


Ursprünglich hielt ich meinen New für einen Langkamm, aber der Gegensatz demaskiert ihn nun als einen mit kurzem.
Habe ich wohl nachlässig recherchiert damals.
Finde das ein prinzipiell faszinierendes Modell, da ja zum Teil noch Lagerbestände des Old mitverbaut wurden.
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.900



« Antworten #7 am: 19. September 2017, 17:39:42 »

Dann viel Spaß beim Vergleichen.

Spaß machen tun sie beide. Rasurtechnisch fand ich den Unterschied nicht gravierend (hatte mal ein 'umgekehrtes' Duo: NEW Long Comb und Goodwill Short Comb). Finde Long Comb etwas angenehmer und comfortabler von den Zähnchen her.

Grifftechnisch ist der 'Bar Handle' für meinen Geschmack leicht im Vorteil gegenüber dem dünneren 'Ball(s Grinsend) End'.
Gespeichert
kaidecologne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 818


« Antworten #8 am: 19. September 2017, 19:40:35 »

Das ließ mir nun doch keine Ruhe und vermutlich werdet ihr mir eine Brille empfehlen.
Die unterschiedlichen Ausformungen scheinen mich auf den Holzweg gebracht zu haben.
Das sind doch beides lange Kämme, oder?

Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.671


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #9 am: 19. September 2017, 20:18:23 »

@Herne: Hab ja verschiedene Longcombs und Goodwills als LC, große Unterschiede gibts da nicht, ausser das die jüngeren New LC´s meines Erachtens den älteren Goodwill LC´s etwas nachstehen, warum kann ich da aber nicht sagen, ich vermute das sich über die Jahre minimal die Geometrie geändert hat, kann aber genauso meine Vorliebe gegenüber den zum Teil zusammengeschustert wirkenden Goodwills sein, ich mag die Dinger einfach  Augen rollen
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.900



« Antworten #10 am: 19. September 2017, 20:42:52 »

@Kai: Aah, jetzt aber ... Das sind natürlich beides Long Combs (von der Draufsicht von oben täuscht man sich manchmal).

Und das, was Helge beschreibt, meinte ich mit 'gefühlter Bereich'. Ich wollte nicht schon wieder die hustenden Flöhe bemühen. Grinsend

Ich schätze mal, die unterschiedlichen Griffe werden den größten (gefühlten) Unterschied machen. Aber wer weiß, warten wir mal auf Deinen Bericht.

Apropo Unterschied: Hast Du sie mal gewogen?
Gespeichert
kaidecologne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 818


« Antworten #11 am: 19. September 2017, 20:48:01 »

Das könnte ich tatsächlich machen, also wiegen.
Mir kam derGoodwill bei den bisherigen zwei Rasuren aggressiver vor, als ich den New in Erinnerung habe. Aber eben auch deutlich kopflastig.
Der Griff eben.
Der Vergleich ist dann wohl eher ein Fall für die Abteilung 'New'.
Unbekannt sind sie mir ja nun nicht mehr.
Danke und case closed.
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.671


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #12 am: 19. September 2017, 21:18:33 »

Ein Unterschied könnte sich u.U. auch aus den stark variierenden Toleranzen der Goddwills ergeben, da wackelt es doch abhängig vom Hobel teilweise beträchtlich und ein Ausrichten der Klinge kann nötig sein.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS