gut-rasiert
22. Juli 2018, 07:14:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mach3 kompatible Klingen  (Gelesen 13037 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
ElDirko
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 84


« Antworten #60 am: 05. Januar 2018, 18:43:15 »

Dass der DM/Rossman-Klon deutlich ruppiger ist, liegt meines Erachtens schlicht und ergreifend an vermutlich einem billigeren Klingenstahl der verwendet wird. Irgendwo muss ja vermutlich die Preisersparnis herkommen.

Gerade bei dermaßen überteuerten Produkten wie Systemrasurklingen wird der Preis nahezu ausschließlich auf Grundlage von Kundenanalysen gemacht. Daher der Hersteller untersucht bei welchem Preis sich noch genügend Käufer finden, um ein Maximum an Profit zu generieren.

Ob für so ein Klingenpack der Stahl für 0,0001 cent oder für 0,0003 cent enthält ist dagegen recht belanglos.  
Die Herstellungskosten eines Klingenpacks für Systemrasierer dürften im niedrigem einstelligem Cent Bereich liegen.
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 376


« Antworten #61 am: 06. Januar 2018, 15:30:34 »

Das ist leider ein bisschen wie mit den Druckerpatronen: Man ist auf ein Ding von einem Hersteller angewiesen. Hatte mir extra nen Drucker mit einzeln austauschbaren Farbpatronen gekauft. Und was ist? Jetzt muss nur 1 Farbe leer sein, und man kann nicht mal schwarz/weiß drucken. Ich könnte mich schwarz ärgern! und bei den Systemrasierern ist es so, dass ich finde, die originalen sind die originalen, die Ersätze kommen einfach nicht ans Original, das halt nunmal bei gesunden Menschenverstand überteuert ausfällt. Andererseits geben wir Forenmitglieder eh viel Geld fürs Rasieren aus, da relativiert sich dann auch eine Kartusche, wenn man sie öfter nutzen kann.
Gespeichert
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.207



« Antworten #62 am: 06. Januar 2018, 16:10:14 »

Zum Glück sind wir hier bestens über alle Alternativen informiert, so daß jeder die freie Wahl hat.
Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Bruce Banner, The Avengers)
4mate
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 79


« Antworten #63 am: 27. M?rz 2018, 10:31:03 »

Ich habe mir vor einer Woche aus purer Neugierde mal eine von diesen China-Nachbauten der Mach3 Klingen (gibt auch Nachbauten von den Fusion) bestellt. Sowas hier, für 4 € (nur 4 Klingen).
https://www.ebay.de/itm/4x-Ersatzklingen-Rasierklingen-Klingen-Rasierer-Griff-Fur-Gillette-Mach-3-DE/282832405960?hash=item41da2005c8:g:yNQAAOSw05tadA1O Natürlich die kleinst angebotene Menge mit 4 Klingen. Obwohl meine Erwartung an die China-Fakes schon sehr niedrig war, hat dieser Schrott, der da verscherbelt wird, das  sogar meilenweit noch untertroffen :

- Zunächst : Eine der Klingen fiel mir direkt auf, bevor ich losrasiert habe, dass hinten der "Metall"streifen, der die Klingen normalerweise beim Mach3 Kopf hält, fast einen Millimeter Abstand.
Die Klinge hab ich dann auch nicht genommen.
-  Mit sehr guter Vorbereitung raspelt das Zeug tatsächlich ein paar Haare weg, aber es reißt mehr, als das es schneidet. Schärfe ungefähr vergleichbar mit einem Küchenmesser. Ich sah nach der Rasur aus wie eine gerupfte Gans
- Dann von der Klinge die den "Metall"rahmen, der die Klingenblättchen hält entfernt, schon fallen einem die Klingenblättchen entgegen. Das Teil ist aus Zinn, damit es vermutlich von chinesischen Kinderhänden (oder sonst irgendwo aus dem asiatischen Raum) um das Plastik gebogen werden kann. Ist so weich und windig, dass ich es ohne Probleme mit dem Fingernagel wegbiegen konnte, fast ohne Widerstand. Kann also mal locker auch aufgehen, wenn man die "Klinge" im Gesicht hat. Wer also aus SadoMaso steht und gern russisches Roulette spielt, darf zugreifen Augen rollen Wobei die Klingen so stumpf sind, dass man sich wahrscheinlich nicht einmal schneidet.

Fazit : Nichteinmal für die Körperrasur geeignet, eine völlig ausgelutschte Original-Mach3 Klinge, mit der ich letzten Sommer sicherlich 30 X meine Radfahrerbeine rasiert habe, oder eine Hydro3 Klinge die jetzt auch sicherlich 30 Gesichtsrasuren hinter sich hat, rasiert immer noch besser, ohne das man Angst haben muss, das das Teil während dem Rasieren auseinanderfliegt.
Finger weg!
Gespeichert
4mate
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 79


« Antworten #64 am: 27. M?rz 2018, 11:59:17 »

« Letzte Änderung: 27. M?rz 2018, 12:02:20 von 4mate » Gespeichert
Onkel Hannes
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 3.207



« Antworten #65 am: 27. M?rz 2018, 12:19:50 »

Ich habe schon mal überlegt, eine alte Klinge zu zerlegen, um den inneren Aufbau und die Befestigung zu sehen - hat sich nun erledigt. Danke fürs Bild.
Gespeichert

That's my secret, Cap. I'm always angry. (Bruce Banner, The Avengers)
Seiten: 1 ... 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS