gut-rasiert
09. Juli 2020, 07:15:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: "Düfte" sind jetzt in einem eigenen Board zu finden

 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Saponi Extrò - Donato Ciniello  (Gelesen 2466 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.879



« am: 24. Mai 2017, 10:44:10 »

In den RdT taucht sie manchmal auf, aber "nix genaues woaß ma ned", also habe ich einfach mal ein bisschen gesucht und diese Bezugsquelle gefunden:

http://www.extrocosmesi.it/11-creme-da-barba

Anscheinend gibt's die Seife nur vegetarisch, korrekt?
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
karsten
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 269


« Antworten #1 am: 24. Mai 2017, 10:57:32 »

In den RdT taucht sie manchmal auf, aber "nix genaues woaß ma ned", also habe ich einfach mal ein bisschen gesucht und diese Bezugsquelle gefunden:

http://www.extrocosmesi.it/11-creme-da-barba

Anscheinend gibt's die Seife nur vegetarisch, korrekt?

korrekt.
Gespeichert
MudShark
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.643



WWW
« Antworten #2 am: 24. Mai 2017, 15:49:38 »

Werden die nicht auch von TFS hergestellt? Die müssten dann richtig gut funktionieren, da brauch's kein Talg...
Gespeichert

"Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
Mark Twain
Barbiere di Figaro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 58


WWW
« Antworten #3 am: 05. Juni 2017, 08:01:29 »

Gutenmorgen,

Zu den Extro Seifen (und EDT aftershaves) kann ich sagen dass die nicht von TFS produziert werden. Als Donato anfing auch Rasierprodukte zu verkaufen, hat er zuerst über TFS seine Produkte erworben, aber seid einiger Zeit hat er selber eine *(sehr gute) Quelle gefunden. Die Seifen sind mit schweren Glastiegeln sehr luxuriös verpackt. Und ausserdem sind die (von dem wir davon sehen) bei einige Kunden zu favorite Seifen geworden.

Mfg, Eric
Gespeichert
Celli
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.374

keep on shaving


« Antworten #4 am: 06. Juni 2017, 18:53:06 »

Die Produkte von Donato (Extro) sind mit das Beste was ich je zur Rasur verwenden durfte!!  Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
Habe mir ALLE Produkte (RS, AS) von Ihm gegoennt und bin mehr als begeistert.
Sie sind sehr originell und olfaktorisch mit nichts zu vergleichen!
Note: 10/10
Top Preis/Leistung.   PLV:10/10


Gespeichert

"MÄßIGUNG IST FATAL. NICHTS IST ERFOLGREICHER ALS DER EXZESS."    O.W.

liebe grüße von
 peter
Weihschäumer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 146



« Antworten #5 am: 04. November 2019, 19:22:30 »

Ich entstaube diesen Beitragsstrang, um diese meiner Meinung nach sehr guten Produkte von Extro dem einen oder anderen (wieder) vorzustellen.
Über Donato Ciniello gibt es einige (italienische) Videos auf Youtube, bei denen man auch ohne Sprachkenntnisse die Begeisterung des Herstellers mitbekommt.
Ich habe bisher die Arzachena, Miele und Due Novembre im Gesicht gehabt und jede von ihnen zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
- gelungene und wertige Präsentation (für mich wichtig; wenn ich in den Badezimmerschrank schaue und einen Tiegel in die Hand nehme, genieße ich das Gefühl, gleich etwas Schönes zu benutzen)
- einfache Handhabung beim Aufschäumen, ob hartes Wasser oder destilliertes Wasser, diese Seifen schäumen gutmütig auf.
- die Beduftungen sind komplex, aber nicht aufdringlich. Es gibt immer etwas neues an Nuancen zu entdecken und in allen schwingt italienische Küstenluft mit, diese besondere Frische von … ach, was weiß ich …… mediterran eben.
- sparsam im Verbrauch
- zu fast allen Sorten gibt es ein passendes Aftershave, das, obwohl ebenfalls sehr preiswert, das Rasurerlebnis noch ein wenig verlängern.

Gute Bezugsquellen sind soulobjects in Deutschland oder auch Executive Shaving in (noch) UK.
Wer an einer Probe interessiert ist, kann mir gerne eine PIN schicken. Fünf kleine Tiegel habe ich noch … wer zuerst kommt, genießt zuerst.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.436



« Antworten #6 am: 04. November 2019, 20:24:41 »

Dambiro hat auch viele Sorten. Mich würde die Pirata am Spannendsten finden.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 8.720


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #7 am: 15. November 2019, 12:00:07 »

Ich habe heute Morgen die Rasiercreme "del Don" probieren dürfen (gespendet von einem Mitglied, herzlichen Dank dafür!).
Der Duft ist weniger zitrisch wie der des AS/Edt gleichen Namens, und mir sehr angenehm zurückhaltend würzig-holzig.
Gute Schaumperformance, gute Einweichwirkung, gute Gleitwirkung ==> Die kommt auf meine (inzwischen leider wieder sehr lange) Seifeneinkaufsliste!

Und wenn ich mir die Verpackung ansehe - Glastiegel - finde ich die Seife noch besser!
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Tim Buktu
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 8.720


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #8 am: 18. November 2019, 07:31:43 »

Ich habe jetzt noch 2 weitere Proben testen dürfen:

Extro "2/11 duenovembre", RC
+
Extro "positano ipoallergenico", RC

Beide Rasiercremes kann ich nur empfehlen. Vielen Dank für die Testmöglichkeit. Die Marke bleibt weiter auf meiner Einkaufsliste. Dem Duft nach liegt die "2/11 duenovembre" für mich leicht vorn.
Wirklich besonders mach ich die nicht zu starke Beduftung der Seifen.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 8.436



« Antworten #9 am: 10. Februar 2020, 09:51:31 »

Durch die Rasuthek und dank Weihschäumer kam ich dazu Extro RC zu testen.
Getestet habe ich die Fra Rinik mit der "Fragranza Mistica".
Beim Öffnen des Glastiegels wurde ich erst mal stutzig. Die Creme sieht irgendwie kriselig wässrig aus. Meine erste Assoziation war "gestockte Buttercreme". Aber das muss ja nichts heissen. Ich soll die Creme ja nicht essen sondern aufschäumen.
Die Beduftung der RC fand ich beim ersten Eindruck "mistica", nach ein paarmal verwenden stand sie mir schon über und die RC reihte sich in der gedachten Liste an Favoriten gleich weiter hinten ein.
Nun möchte ich meine Vorgehensweise beschreiben. Mit einem sauberen Teelöffel habe ich die Extro dem Glastiegel genommen und den Baz am Boden einer kleinen Omega Aufschäumschale festgedrückt. Die RC wurde mit Hilfe eines 20er Dachses aufgenommen und dann im nassen Gesichtsbereich aufgeschäumt. Dabei wurde noch zweimal Wasser nachgenommen. Mir erging es dabei so, dass ich entweder noch RC nachnehmen musste für den zweiten Durchgang oder der Pinsel "übergegangen" ist. Nach ein paar Tagen ist die Creme in der Schale nachgetrocknet und jetzt klappt das besser. Einweichwirkung ist gut, Ergiebigkeit auch. Der Duft ist ok.

Insgesamt hat mich diese RC nicht begeistert. So wie ich mich rasiere klappt das nicht so wie ich es mir wünsche. Auf den Test der zweiten RC habe ich verzichtet auch wenn deren Duft frische und besser ist.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Krischan71
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 81



« Antworten #10 am: 24. Februar 2020, 15:57:48 »

Ebenfalls über die Rasuthek und Weihschäumer kam ich zu der Gelegenheit, zwei Rasiercremes von Extro Cosmesi zu testen: Fra Rinik und del Don. @Weihschäumer: herzlichen Dank dafür! Daumen hoch

Zurerst hatte ich an beiden Rasiercremes geschnuppert. Die Fra Rinik fand ich irgendwie streng im Duft, nicht wirklich angenehm. Während des ersten Aufschäumens kam meine Frau ins Bad und meinte: „Puh! Ist das diese neue Rasiercreme? Riecht jedenfalls nicht gut.“ Aha, dachte ich. Nun, die Creme ließ sich recht problemlos und schnell im Gesicht aufschäumen und die Einweichwirkung gefiel mir auch ganz gut. Die Gleitwirkung war auch in Ordnung. Leider hatte ich das Problem, für den zweiten Durchgang nochmal Seife nachfassen zu müssen. Vielleicht hatte ich auch zu wenig genommen, dennoch meine ich, dass der Schaum recht schnell wieder in sich zusammenfällt. Auch vor dem dritten Durchgang das gleiche Bild. Da habe ich dann aber nicht mehr Creme nachgenommen, sondern mich mit den Resten beholfen. Nach zweitägigem Gebrauch habe ich beschlossen, diese RC vorerst nicht weiter zu verwenden.

Als Nächstes kam dann ab Sonntag die del Don dran. Der Duft erinnert mich entfernt an die Calani Bay Rum und der gefällt mir gut. Aufschäum-, Einwirk- und Gleitwirkung sind meiner Meinung nach äquivalent zu der Frau Rinik, nur der Duft gefällt mir besser. Aber auch hier habe ich das Gefühl, dass für die Durchgänge zwei und drei der Schaum nachlässt. Oder habe ich vielleicht zu wenig Rasiercreme mit dem Pinsel aufgenommen? So habe ich auch hier für die Durchgänge zwei und drei nochmal etwas Creme nachgenommen und dann ging es.
Aber die Sache mit der Crememenge hat mir dann doch keine Ruhe gelassen und so habe ich dann am Donnerstag einmal 100 Umdrehungen auf der Creme gemacht statt sonst 60. Leider hat sich das für den zweiten Durchgang nicht nennenswert ausgewirkt, so dass mich auch diese Rasiercreme etwas zwiegespalten zurücklässt.

Fazit: die beiden Rasiercremes testen zu dürfen hat mich sehr gefreut und um einige Erfahrungen reicher gemacht. Nach diesem Test kann ich aber auch den Gedanken an einen Kauf definitiv ad acta legen.

P.S.: nochmal zu der Sache mit dem Schäumen: seit ein paar Wochen gehe ich für den zweiten und dritten Durchgang öfter hin und schäume in einer separaten Schale weiter, weil mir das angenehmer vorkommt. Bei Tabac-, Palmolive- und De Vergulde Hand-Rasierseife war das bislang (unter vorsichtiger Wasserzugabe) auch kein Problem, bei den beiden Extros aber war immer nachfassen angesagt. Ein zuviel an Wasser beim Gesichtsschäumen war aber auch nicht gut. Vielleicht liegt es an mir, aber ich komme leider mit den beiden Extros insgesamt nicht so gut zurecht.   Weinen
Gespeichert

Warum geht der Westfale zum Lachen in den Keller? Weil dort das Bier steht!  Platt(deutsch)es Klischee
MRetro
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 707


« Antworten #11 am: 01. M?rz 2020, 22:50:32 »

Hallo,

ich konnte über die Rasuthek zwei Rasiercremes von Extro Cosmesi testen. Hierfür nochmals vielen Dank an Weihschäumer.  Smiley  Daumen hoch

Getestet habe ich in der letzten Woche die „del Don“ und die „Fra Rinik“.

Kommen wir zuerst zum Duft. Die „Fra Rinik“ empfinde ich etwas schwerer, während die „del Don“ mir frischer und leichter vorkam. Am ersten Sonntag habe ich die Cremes nur aufgeschäumt und meiner Frau und einer meiner Töchter zum Schnuppern präsentiert. Die Reaktionen waren, na ja, zurückhaltend. Ein bestimmter Duft war nicht zu erkennen. Immerhin hat meine Tochter die „Fra Rinik“ als „weihnachtlich“ eingestuft. Fast schon ein Volltreffer bei den hier auch enthaltenen Duftstoffen Weihrauch und Myrre.  Grinsend

Mir persönlich haben die Düfte nicht zugesagt. Es war einfach keine klare Linie zu erkennen, was bei den von Weihschäumer aufgeführten Duftnoten wohl auch keine Wunder ist (Achtung, das sind nicht alle Inhaltsstoffe, sondern nur die Düfte).

„del Don“: Petit Grain, Basilikum, Maiglöckchen, Lavendel, Thymian, Salbei, Cassis, Guajakholz, Bernstein, Patchouli.
„Fra Rinik“: Orange, Petit Grain, Gewürze, Jasmin, Veilchen, Tuberose, Ylang Ylang, Orangenblüte, Lavendel, Weihrauch, Myrre, Patchouli, Moschus, Sandelholz, Labdanum, Vanille.

Kommen wir nun zum Einsatz der Seifen.
Ich habe diese von Montag bis Freitag bei der Rasur getestet. Nach dem Aufschäumen waren mir die beiden Cremes eigentlich noch nicht cremig genug. Der Schaum war mir auch ein bisschen zuviel mit Luftbläschen durchsetzt. Bereits nach dem Einweichen von 3 Minuten war der Schaum stellenweise eingetrocknet. Mehr Wasser bewirkte eher ein Rumkleckern des Schaums. Daher musste ich deutlich mehr nachpinseln als ich es sonst so kenne. Die Gleiteigenschaften waren ganz ok, aber m.E. nicht top. Naja, vielleicht liegt es auch daran, dass ich fast nur Seifen einsetze.

Am Samstag und Sonntag habe ich dann probehalber die bei mir zurzeit einzige dauerhaft im Einsatz befindliche Rasiercreme Taylor of Old Bond Street Lavendel als Vergleich getestet. Hier war alles Bestens: toller cremiger Schaum, sehr gute Gleiteigenschaften, top! Also lag es m.E. nicht an meiner seltenen Nutzung von Cremes.

Fazit: Weder vom Duft noch vom Einsatz gefallen mir die beiden obigen Rasiercremes besonders gut. Aber ich bin dankbar für die Gelegenheit meinen Rasurhorizont erweitern zu dürfen. Also schaut ruhig mal bei der Rasuthek vorbei!
Gespeichert

Das Leben könnte so einfach sein ... muss es aber nicht.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS