gut-rasiert
22. Juli 2018, 23:49:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Klinge kürzen ohne Wasserkühlung an Filarmonica 14er (Nutzung von Kühlgel)  (Gelesen 2301 mal)
0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
leutnantbrown
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 306



« Antworten #30 am: 08. M?rz 2017, 14:25:00 »

Was ich nur komisch finde ist der Span der sich da gelöst hat,was für ein Tape hast du genommen und am wichtigsten, riecht die Stelle ätherisch?

Zum Abdecken des Logos habe ich handelsübliches Isolierband von Coroplast genommen.
Ein besonderer Geruch ist mir nicht aufgefallen, das könnte aber auch daran liegen,
daß ich darauf nicht bewusst geachtet habe, und ohnehin noch etwas verschnupft bin.
Was hat es denn mit dem Geruch auf sich?


Ich vermute, dass man am Geruch gewisse Auflösungserscheinungen des Materials feststellen kann.


Vg
Peter
Gespeichert

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.486


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #31 am: 08. M?rz 2017, 23:55:46 »

Zumindest wenn es sich um Celluloid handelt könnte es Rückschlüsse auf sich zersetzendes / beschädigtes Material ermöglichen.
Leider weis ich nicht mehr, ob die Schalen von Filarmonica aus Celluloid waren, die älteren wahrscheinlich ja, die jüngeren könnten
auch aus einem anderen Thermorplast sein. Hatte damals selbst an Filischalen Hand angelegt aber leider nicht drauf geachtet.
Das sich aus Kunststoff derartige Späne lösen erscheint mir auf jeden Fall merkwürdig und würde auf entweder einen Fehler im
Material oder Wirkung des Tapes hindeuten (was beides am Ende ob des guten Endergebnisses ja eigentlich egal ist).
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS