gut-rasiert
20. Januar 2019, 15:02:56 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Bild des Jahres 2018 - Erster Wahldurchgang beendet...
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 4 [5] 6   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Sind Vintage-Hobel plötzlich out?  (Gelesen 12772 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Cherusker
Gast
« Antworten #60 am: 11. April 2017, 17:36:00 »

Was wäre der ZDF-Gillette denn tatsächlich wert, der Experte hat 80-100 Euro angeboten, passt das halbwegs?
Oder ist da schon der Wiederverkauf einkalkuliert?


"Alter Kram" war übrigens keinesfalls abwertend gemeint. Ganz im Gegenteil!
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.900



« Antworten #61 am: 11. April 2017, 17:47:10 »

Aufmerksam bin ich, ...
Unentschlossen
Lese er meinen vorigen Beitrag - aufmerksam! Zwinkernd Grinsend
Gespeichert
Cherusker
Gast
« Antworten #62 am: 11. April 2017, 17:56:32 »

Ups ... ertappt! Schockiert
Gespeichert
MudShark
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.643



WWW
« Antworten #63 am: 11. April 2017, 20:38:22 »

Ich habe für nicht gerade schlankes Geld einen nicht gerade weit verbreiteten Vintage-Hobel gekauft und vom Vorbesitzer wurde es als sehr sanfter Hobel beschrieben. Andere Erfahrungsberichte? Gibt's halt nicht. Also musste ich mich drauf verlassen und habe das Teil gekauft. Siehe da, die Klinge steht quasi frei und ein Fatip / Roedter erscheint daneben wie eine rosa Puderquaste.

Was hast du dir denn da ins Haus geholt? Einen Kabrand? Stell ihn doch mal hier vor!

Generell muss man im Vintage-Markt damit rechnen, hier und da mal auf die Schnauze zu fallen, ist ja kein Beinbruch, das macht einen noch nicht mal härter.
Es war ja kein gebrauchter Bentley... Grinsend
Über schlechtes Essen kann ich mich viel mehr aufregen!

...Deswegen denke ich, daß denjenigen, für die Vintage Hobel tabu sind, einfach was entgeht.

Jo!
« Letzte Änderung: 11. April 2017, 20:41:34 von MudShark » Gespeichert

"Wenn man bedenkt, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
Mark Twain
makingthingssharp
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 970


Now that`s my barbershop


WWW
« Antworten #64 am: 12. April 2017, 16:48:33 »

... Ich habe für nicht gerade schlankes Geld einen nicht gerade weit verbreiteten Vintage-Hobel gekauft und vom Vorbesitzer wurde es als sehr sanfter Hobel beschrieben. Andere Erfahrungsberichte? Gibt's halt nicht. Also musste ich mich drauf verlassen und habe das Teil gekauft. Siehe da, die Klinge steht quasi frei und ein Fatip / Roedter erscheint daneben wie eine rosa Puderquaste....


Ich habe mir das gerade bildlich vorgestellt. Sehr schöne Umschreibung. Grinsend Grinsend Grinsend Grinsend
Gespeichert

Das Denken ist eine zu schwierige Sache, als dass jedermann darin herumdilettieren dürfte.
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.450



« Antworten #65 am: 12. April 2017, 20:39:39 »

Ebenjenes Schützengrabenfeeling hat mich bisher eisern davon abgehalten,
meinen güldenen, New Yorker Clix Razor feilzubieten.

Vielleicht kommt er dann doch mal (international) unter den online-Hammer  Augen rollen
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
KotlettenCarlo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 249



« Antworten #66 am: 22. April 2017, 18:16:15 »

Ich habe extra mit 2 schönen Gillette Tech angefangen. Mag gerne old school
Gespeichert

Zu viele Seifen zu wenig Bart
Sparschäler reloaded
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.890


Dramatisierung


« Antworten #67 am: 30. Juni 2017, 10:35:25 »

Meiner Vorliebe für alte Hobel wurde durch eine leichte Nickelallergie beendet.

Das ist auch für mich der Grund gewesen, mich nie mit alten Hobeln auseinanderzusetzen. Ich habe vor Jahren ein altes Nageletui mit vernickelten Instrumenten entsorgen müssen, weil ich darauf reagiert habe. Seitdem halte ich mich von alten Nickelteilen fern. Das betrifft bei mir aber nur alte, korrodierte Vernickelungen. Mit neuen Nickeloberflächen habe ich keinen Stress.
Prinzipiell interessiere ich mich schon für alte Hobel. Insbesondere einen Keilklingenhobel würde ich sehr gerne haben. Darum hatte ich sogar schon mal überlegt, mir das ein oder andere alte Hobel-Modell neu galvanisieren zu lassen.
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.637


veni, vidi, violini


« Antworten #68 am: 30. Juni 2017, 10:42:32 »

Da wäre ein Umsteigen auf rhodinierte Vintage-Hobel sicher auch eine Lösung.  Smiley
Gespeichert

Gruss, Rainer
Nubinup
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 42



« Antworten #69 am: 06. Dezember 2017, 23:16:35 »

Da wäre ein Umsteigen auf rhodinierte Vintage-Hobel sicher auch eine Lösung.  Smiley

Die sehen auch echt mega aus.....
Ich habe mir vor einer Woche einen Fatboy aus der spanischen Bucht geangelt....
Der ist noch in sehr gutem original Zustand......und funktioniert und rasiert echt perfekt.
Aber ich bin echt von den Rhodinierten begeistert......wird ne Frage der Zeit, bis so ein netter kleiner „Slim“ den Weg in mein Bad findet.
Aber ca. 150 Euronen, sind ganz schön viel Kohle.......für einen "alten" Hobel.

Gruß der Nubi
Gespeichert

Nichts ist so konstant, wie das Unkonstante.......
Horft
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 75


« Antworten #70 am: 05. Februar 2018, 21:32:50 »

Adjustables sind nur vernickelt. Rhodiniert sind IMHO nur einige Nicht-Adjustable Aristocrats.

Mir scheint aber, dass der Vintage-Markt auch an Angeboten lahmt. Gillettes sind glücklicherweise noch viele zu haben - der Slim Adjustable sei jedem ans Herz gelegt - aber seltenere Stücke scheinen schon in den Sammlervitrinen verstaut. Apollos z.B. sind nur noch selten zu finden.
Gespeichert
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.167



« Antworten #71 am: 05. Februar 2018, 23:36:15 »

Na ja, bei Razoremporium rhodieren sie dir fast jeden Hobel den du magst...auch und gerade Gillette Adjustables.

So sehr lahmt es an Vintage Hobeln auch nicht. Wenn dann aber mal ein paar "Schätzchen" z.B im MH angeboten werden, beobachte ich in letzter Zeit, dass da eher die Nachfrage verhalten ist.
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 541


« Antworten #72 am: 11. Februar 2018, 00:01:38 »

Na ja, bei Razoremporium rhodieren sie dir fast jeden Hobel den du magst...auch und gerade Gillette Adjustables.

So sehr lahmt es an Vintage Hobeln auch nicht. Wenn dann aber mal ein paar "Schätzchen" z.B im MH angeboten werden, beobachte ich in letzter Zeit, dass da eher die Nachfrage verhalten ist.

ich kann nur sagen, mein rhod Adjustable Fat ist der beste Hobel, den ich habe. Anfangs fand ich ihn klobig, ja sogar ungründlich. Das hat sich stark gewandelt. Mit ihm gelingen mir die sanftesten gründlichen Hobelrasuren ohne Hautreizung.

Ich glaube mittlerweile, man kann sich mit jedem Rasiergerät rasieren, sogar perfekt, wenn man mit genau dem Gerät lange genug geübt hat. Darum finde ich Vintage auch viel interessanter. Die Teile haben Geschichte!

Die 125. Hobel-Hype-Produktion aus Übersee lässt mich so kalt wie Edelstahl Zwinkernd
Gespeichert
Der Bremer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.363



« Antworten #73 am: 11. Februar 2018, 10:25:03 »

Ich glaube mittlerweile, man kann sich mit jedem Rasiergerät rasieren, sogar perfekt, wenn man mit genau dem Gerät lange genug geübt hat. Darum finde ich Vintage auch viel interessanter.

...sehe ich ganz genau so.  Daumen hoch
Gespeichert

Mfg : Heiko

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es :
Bertrand Russell
Monty
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 198



« Antworten #74 am: 13. Februar 2018, 13:28:31 »

 Daumen hoch
geht mir auch so - allerdings juckt es teilweise ganz schön in den Fingern, wenn ich mal wieder die "Gillette Safety Razor"-Suche in der Bucht starte...  Grinsend
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 [5] 6   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS