gut-rasiert
23. Juli 2018, 17:06:35 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Wir haben ein neues Board Der Bart für Themen rund um die Bartpflege!
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hobel Identifikation  (Gelesen 907 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Sebrazor
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 45


« am: 23. Juli 2016, 15:06:16 »

Da ich wirklich so gut wie gar nichts über Hobel weiß, wollte ich mal fragen, ob mir jemand etwas zu diesem sagen kann.
Er kam zusammen mit ein paar Rasiermessern in einem Solinger Rasierkoffer bei mir an. Ich habe ihn im Ultraschall gereinigt,
einige Rostnarben am Stahlteil lassen sich aber nicht so leicht wegpolieren. Ich kann lediglich zwei  der vier Buchstaben sicher auf dem Stahlteil ablesen, steht da evtl D.R.G.M.?  Der Griff besteht aus drei Teilen, welche über eine Passung zusammengehalten werden. Kennt jemand eventuell dieses Modell und weiß etwas darüber und lohnt es, diesen zu testen?
Danke schon mal für Eure Auskunft.
[/img]


Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.486


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #1 am: 23. Juli 2016, 15:16:18 »

Das Symbol auf der linken Seite der Unterplattenunterseite erinnert mich schwer an die Rasierklingenmarke Rundfunk.
Gespeichert

Die Feder ist mächtiger als das Schwert.
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.334


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #2 am: 23. Juli 2016, 15:31:04 »

Ja, auf Weltfunk bzw. Rundfunk hätte ich auch getippt!

Auf der Seite ist im 2. Beitrag sogar eine Rasiererbox abgebildet:
http://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=5365
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Sebrazor
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 45


« Antworten #3 am: 23. Juli 2016, 15:36:44 »

Super, vielen Dank.
Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.142


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #4 am: 23. Juli 2016, 19:32:56 »

Die Einstanzung DRGM weist darauf hin, dass der Hobel aus der Zeit vor 1945 stammt. Der Griff ist ein Standardgriff. Man sieht ihn sehr häufig bei Gillettehobeln.
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich 24 Stunden später an nur gering und gleichmäßig nachgewachsenen Bartstoppeln.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS